Anordnungsbeziehungen

info Informationen

  • Anordnungsbeziehungen (AOBs) stellen Abhängigkeiten zwischen Vorgängen dar, die eine Auswirkung auf die berechneten Termine haben (können).
  • Zwischen zwei Vorgängen können mehrere Anordnungsbeziehungen existieren. Bei der Berechnung des Terminplans wirkt die ungünstigste Beziehung, d.h., die Anordnungsbeziehung, die den spätesten Anfangstermin verursacht.
  • In PLANTA Project wird zwischen drei AOB-Typen unterschieden: interne AOBs, externe AOBs und Externe Vorgänge.

Interne AOBs

AOB anlegen und bearbeiten

more Tabellarisch
  • Im Modul Terminplan (Projekte) / Terminplan (Programme)
    • Hierzu auf den gewünschten Vorgang rechtsklicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen --> AOB auswählen oder
  • Im Modul Vorgang
    • Hierzu auf den grauen Bereichsbalken mit der Aufschrift Nachfolger rechtsklicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen --> AOB auswählen.
  • Im neuen AOB-Datensatz folgende Felder füllen:
  • Speichern und die Neuberechnung des Terminplans (durch Betätigen des Berechnungs-Buttons in der Symbolleiste) durchführen.

more Grafisch im Modul Terminplan (Projekte) / Terminplan (Programme)

  • Mouseover über den Balken, von dem aus eine AOB angelegt werden soll (Quellbalken).
    • Anstelle des Mauszeigers erscheint ein Kreuz.
  • Das Kreuz entweder am Anfang oder am Ende des Quellbalkens positionieren, abhängig davon, welche AOB-Art angelegt wird (z.B. für die Beziehung Ende-Anfang das Kreuz am Ende des Quellbalkens positionieren).
  • Die linke Maustaste betätigen und mit gedrückter Maustaste zum Anfang oder zum Ende des Zielbalkens ziehen, ebenfalls abhängig davon, welche Beziehungart erwünscht wird (z.B. für Ende-Anfang-Beziehung zum Anfang des Zielbalkens).
    • Dabei erscheint eine Verbindungslinie.
    • Sobald man den Zielbalken erreicht hat, werden die Startposition im Quellbalken (Balkenanfang oder Balkenende) und die Zielposition im Zielbalken (Balkenanfang oder Balkenende) mit gelben Pfeilen markiert.
  • Die Maustaste loslassen.
    • Die neue AOB wird angelegt.

Ab S 39.5.18

warning Hinweis
  • NEU Die in strukturierten Terminplänen evtl. vorhandene AOBs zwischen den übergeordneten (Sammelvorgängen) und untergeordneten Vorgängen werden in der Terminrechnung nicht berücksichtigt, damit kein Netzplanzyklus entsteht.
  • Ist der Modellparameter keine AOB auf Mastermeilensteinen aktiviert, können keine AOBs zu den Vorgängen, die als Mastermeilensteine definiert sind, angelegt werden. Man wird durch eine Meldung darauf hingewiesen

Bis S 39.5.18

warning Hinweis
  • In strukturierten Terminplänen dürfen keine AOBs zwischen den übergeordneten (Sammelvorgängen) und untergeordneten Vorgängen angelegt werden, da sonst ein Netzplanzyklus entsteht.
  • Ist der Modellparameter keine AOB auf Mastermeilensteinen aktiviert, können keine AOBs zu den Vorgängen, die als Mastermeilensteine definiert sind, angelegt werden. Man wird durch eine Meldung darauf hingewiesen

AOB-Art

info Information

  • Über die Anordnungsbeziehungs-Art kann bestimmt werden, zu welchem Zeitpunkt in Bezug auf den Vorgänger-Vorgang der Nachfolge-Vorgang beginnt oder endet.

note Werte:

  • AA: Anfang-Anfang (Vorgang A kann mit dem Anfang von Vorgang B beginnen)
  • AE: Anfang-Ende (Der Anfang von Vorgang A ist Voraussetzung für das Ende von Vorgang B)
  • EA: Ende-Anfang (Vorgang B kann erst nach Ende von Vorgang A beginnen)
  • EE: Ende-Ende (Das Ende von Vorgang A ist Voraussetzung für das Ende von Vorgang B)

more AOB-Art auswählen oder ändern tabellarisch

  • In der AOB-Zeile den gewünschten Wert aus der Listbox auf dem Feld AOB-Art auswählen.

more AOB-Art ändern graphisch

  • Im Balkenplan auf die gewünschte AOB-Linie klicken um diese hervorzuheben.
  • Dann rechtsklicken und die gewünschte AOB-Art mit dem Kontextmenü-Befehl AOB-Art --> AA/EE/AE/EA auswählen.

warning Hinweis

  • Das grafische Ändern von AOBs ist nur in bestimmten Modulvarianten des Moduls Terminplan erlaubt (z.B. in der Basisvariante).

Zeitabstand

info Information
  • Der Zeitabstand ist eine zeitliche Differenz zwischen dem Bezugspunkt des Vorgänger-Vorgangs und dem Bezugspunkt des Nachfolger-Vorgangs.

note Details

  • Für Zeitabstände sind positive und negative Werte zugelassen:
    • Positiver Zeitabstand: Anfang von Vorgang 2 = Ende von Vorgang 1 + Zeitabstand
    • Negativer Zeitabstand: Anfang von Vorgang 2 = Ende von Vorgang 1 - Zeitabstand. Dabei entsteht eine Überlappung zwischen Vorgängen.

application Beispiel

NegativInt.png

PositivInt.png

  • Je nach Eintrag in der Checkbox AOB-Art % ist der Zeitabstand absolut (Checkbox deaktiviert) oder prozentual (Checkbox aktiviert).
    • Berechnung des prozentualen Zeitabstands:
      • 100 x (absoluter) Zeitabstand/Vorgangsdauer (Vorgänger)

warning Hinweis

  • Der Zeitabstand kann nur in der tabellarischen Sicht im Feld Zeitabstand definiert werden.

AOB löschen

more Tabellarisch
  • Die gewünschte AOB-Zeile markieren.
  • Das Lösch-Symbol in der Symbolleiste betätigen.

more Grafisch

  • Im Balkenplan auf die gewünschte AOB-Linie klicken um diese hevorzuheben.
  • Dann rechtsklicken und den Kontextemenü-Befehl AOB löschen auswählen.

warning Hinweis

  • Das grafische Löschen von AOBs ist nur in bestimmten Modulvarianten des Moduls Terminplan erlaubt (z. B. in der Basisvariante).
    • In Modulvarianten, in denen dies nicht der Fall ist, kommt beim Versuch, eine AOB grafisch zu löschen, die Meldung: Löschen in diesem Bereich nicht erlaubt.

Weiche und harte AOBs

info Information

  • Es ist möglich, AOBs als weich oder hart über den Parameter Weiche AOB zu definieren.
    • Bei über weiche AOBs verbundenen Vorgängen werden die kalkulierten Termine so berechnet, als wären keine Anordnungsbeziehungen vorhanden.
    • Der Nachfolge-Vorgang bekommt jedoch die potenzielle Terminverschiebung (bei PLANTA "Überlappung" genannt) mit dem Vorgänger visualisiert.
    • Durch Verwendung einer weichen Anordnungsbeziehung bleiben die Termine erhalten. Die nötige Verschiebung wird angezeigt und muss manuell durch Verändern des Wunsch-Termins durchgeführt werden.

Externe AOBs (Projektübergreifende AOBs mit Auswirkung auf Terminplan)

info Informationen
  • Externe AOBs stellen in PLANTA Project eine der drei Möglichkeiten, Abhängigkeiten zwischen Projekten abzubilden.
  • Externe AOBs verbinden die Vorgänge unterschiedlicher Projekte. Sie wirken wie AOBs innerhalb eines Projekts. Es sind alle AOB-Arten (AA, EA, AE, EE), Zeitabstände sowie harte und weiche AOBs möglich.
  • Diese AOBs sind nur im Projekt sichtbar, von dem aus sie angelegt wurden, also im Quellprojekt. Im Zielprojekt sind sie nicht sichtbar.
    • warning Bei harten externen AOBs ist zu beachten: Ergeben sich terminliche Änderungen im Quellvorgang, hat dies unmittelbare Auswirkung auf die Termine des Zielvorgangs. Daher ist es ratsam, beim Vorliegen von externen AOBs die Projektleiter der betroffenen Projekte explizit zu informieren, sobald es zu Veränderungen im Quellprojekt kommt.
  • Durch die Verbindung von Projekten über projektübergreifende AOBs (hart und weich) entsteht während der Berechnung ein Gesamt-Netzplan aller beteiligten Projekte. Projekte, die mit dem ausgewählten Projekt über projektübergreifende AOBs verbunden sind, werden folglich automatisch mitberechnet.

application Typische Anwendung in der Praxis

  • Die Entwicklung eines wichtigen Bauteils ist Voraussetzung für weitere Vorgänge in anderen Projekten.
  • Ein wichtiger Meilenstein, der auf oberster Projektebene gepflegt wird, ist Voraussetzung für Vorgänge in den Unterprojekten.

more Externe AOBs anlegen

  • Auf den gewünschten Vorgang rechtsklicken.
  • Einfügen --> AOB aus dem Kontextmenü auswählen.
    • Die AOB-Zeile wird eingefügt.
  • Die ausgeblendete Spalte Projekt-Nachfolger einblenden (über Rechtsklick auf die Überschriftszeile)
    • Das Feld ist mit der ID des aktuellen Projekts vorbelegt.
    • Diese durch die Auswahl der ID des gewünschten Projekts aus der Listbox ersetzen.
  • Den gewünschten Vorgang aus der Listbox auf dem Feld Vorgang-Nachfolger auswählen.

warning Hinweise

  • Das grafische Anlegen von AOBs zu Vorgängen anderer Projekte ist nicht möglich.
  • Ist der Modellparameter Projektübergreifende AOBs weich aktiviert, können nur weiche AOBs zu den Vorgängen anderer Projekte angelegt werden.
    • Hierzu muss im AOB-Datensatz nach der Auswahl des Projekts sofort die Checkbox Weiche AOB aktiviert werden. Erst dann ist die Auswahl eines Vorgangs des anderen Projekts möglich.

index Siehe auch: Projektübergreifende Anordnungsbeziehungen bei Termin-, Ressourcen- und Kostenplanung

Externe Vorgänge (Projektübergreifende AOB ohne Auswirkung auf Terminplan)

info Informationen

  • Externe Vorgänge stellen in PLANTA Project eine der drei Möglichkeiten dar, Abhängigkeiten zwischen Projekten abzubilden.
  • Mit dieser Funktion lassen sich im Terminplan Vorgänge eines anderen Projekts einblenden.
  • Meilensteine, die für das eigene Projekt entscheidend sind, können dadurch angezeigt werden und gewährleisten die Übersichtlichkeit im Projekt.

Ab DB 39.5.12

note Details
  • Externe Vorgänge sind im Terminplan im Fenster 1 mit dem Symbol VorgangExtern.png vor dem jeweiligen Datensatz gekennzeichnet.
  • Der Terminbalken des externen Vorgangs wird unter der Skala angezeigt.

Bis DB 39.5.12

note Details
  • Externe Vorgänge sind im Terminplan im Fenster 1 mit dem Symbol PfeilGruen.png vor dem jeweiligen Datensatz gekennzeichnet.
  • Der Terminbalken des externen Vorgangs wird unter der Skala angezeigt.

warning Hinweise

more Externen Vorgang einblenden

  • Auf den gewünschten Vorgang rechtsklicken.
  • Einfügen --> Externer Vorgang aus dem Kontextmenü auswählen.
  • Das gewünschte Projekt und den gewünschten Vorgang aus den Listboxen auswählen.
    • Der ausgewählte Vorgang wird im Terminplan des eigenen Projekts angezeigt.

Neu ab S 39.5.25/DB 39.5.11

AOBs zwischen den Vorgängen in unterschiedlichen Bereichen

info Information

  • Es ist möglich, AOBs
    • zwischen den Gates und Vorgängen in einem Projekt anzulegen
    • zwischen den Programmvorgängen und Projektvorgängen in einem Programm anzulegen

warning Hinweise

  • In der Version DB 39.5.11 wird diese Funktionalität vollständig zur Verfügung gestellt.
  • Möchte man diese Funktion mit dem Server 39.5.25 nutzen, sind zusätzliche Customizinganpassungen notwendig:

AOBs im Projektterminplan

info Information
  • Um Anordnungsbeziehungen zwischen Gates und Vorgängen im Balkenplan anlegen zu können, muss im gewünschten Projekt der Parameter Terminplan mit Gates aktiviert sein.

more Vorgehensweise graphisch

  • Vom gewünschten Vorgangsbalken im Balkenplan die AOB zum gewünschten Gate ziehen (bitte darauf achten, dass man nicht auf die Schrift im Gate, sondern auf den Rand zielt).
    • Dabei wird eine Doppel-AOB angelegt: zum gewünschten Gate unter Skala und zum entsprechenden Mastermeilenstein im Balkenplan. Wird im Balkenplan eine AOB zu einem Mastermeilenstein gezogen, wird ebenfalls eine Doppel-AOB zum entsprechenden Gate angelegt. Wenn solch eine AOB danach editiert wird (etwa der Typ geändert oder gelöscht wird), werden immer alle beide AOBs entsprechend geändert.
      • Begründung: Da Gates physisch/logisch die gleichen Objekte wie Mastermeilensteine im Balkenplan sind, werden implizit beim Ziehen zwei AOBs angelegt.

warning Hinweis

  • In umgekehrter Richtung (vom Gate zum Balken im Balkenplan ) können keine AOBs angelegt werden.

more Vorgehensweise tabellarisch

  • Über das Kontextmenü einen AOB-Datensatz für den Vorgang anlegen, von dem eine AOB zu einem Gate angelegt werden soll.
  • Aus der Listbox Vorgang-Nachfolger den Mastermeilenstein-Vorgang auswählen, der dem Gate entspricht, zu dem die AOB angelegt werden soll.
  • Im Balkenplan wird eine Doppel-AOB angelegt: einmal zu dem Mastermeilenstein im Balkenplan selbst und einmal zu dem entsprechenden Gate (siehe auch Vorgehensweise graphisch)).

AOBs im Programmterminplan

info Information
  • Vor S 39.5.25/DB 39.5.11 war es zwar möglich, Anordnungsbeziehungen zwischen den Programmvorgängen und Projektvorgängen tabellarisch anzulegen, diese waren jedoch im Balkenplan nicht visualisiert und konnten weder graphisch erstellt noch bearbeitet werden.
  • Nun ist es möglich, Anordnungsbeziehungen zwischen den Programmvorgängen und Projektvorgängen graphisch anzulegen, zu bearbeiten und zu löschen.

more Vorgehensweise

  • Vom gewünschten Programmbalken eine AOB zum gewünschten Projektbalken ziehen, vorausgesetzt der Terminplan des Projekts ist weit genug aufgeklappt.

warning Hinweis

  • In umgekehrter Richtung (vom Projektvorgang zum Programmvorgang) können keine grafischen AOBs angelegt werden, die tabellarisch angelegten können jedoch graphisch bearbeitet und gelöscht werden.


index Siehe auch: Terminplan
Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
pngpng ButtonTR.png manage 1.5 K 2010-12-21 - 10:31 UnknownUser  
gifgif C01500373-DE-00014.gif manage 0.9 K 2016-11-08 - 10:26 IrinaZieger  
gifgif C01500373-DE-00015.gif manage 0.9 K 2016-11-08 - 10:27 IrinaZieger  
Topic revision: r69 - 2019-09-11 - 11:54:09 - IrinaZieger
PLANTA_MARS_DE.AnordnungsBeziehungen moved from PLANTA_MARS_DE.AOBs on 2010-08-05 - 08:54 by IrinaZieger








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten