DT420 DB-Schema

Ab S 39.5.20

warning Achtung
  • Werden an Datentabellen oder Dataitems System-Customizing-Änderungen vorgenommen (z.B. neue Dataitems angelegt, Dataitem-Parameter geändert) muss der Menüpunkt NEU Tools --> PLANTA-Dienst neu starten ausgeführt werden, um die Änderungen sichtbar zu machen.
    • warning Hinweis: Betätigt man den Menüpunkt, werden alle offenen Client-Verbindungen (Sessions) geschlossen. Neue Client-Verbindungen sind während des Neustarts nicht möglich. Ausnahmen sind Änderungen an I-Texten, z.B. Änderung der DI-Bezeichnung oder Anpassungen an Wertebereichen (auch der WB-Art).
    • NEU Vor dem Neustarten des Dienstes muss das target-Verzeichnis gelöscht werden, damit es beim Neustart des Dienstes neu angelegt werden kann, um sicherzustellen, dass die darin enthaltenen POJO-Klassen, die für die Metadaten des Data Dictionary verantwortlich sind, neu generiert werden.

Ab S 39.5.13 / DB 39.5.5

warning Achtung
  • Wurden an Datentabellen oder Dataitems System-Customizing-Änderungen vorgenommen (z.B. neue Dataitems angelegt, Dataitem-Parameter geändert), muss in den Modulen Data Dictionary oder Dataitems die Schaltfläche System-Customizing neu laden oder der Menüpunkt Tools --> System-Customizing neu laden ausgeführt werden, um die Änderungen sichtbar zu machen.
    • Ausnahmen sind Änderungen an I-Texten, z.B. Änderung der DI-Bezeichnung oder Anpassungen an Wertebereichen (auch der WB-Art).

Ab DB 39.5.3

warning Achtung
  • Wurden an Datentabellen oder Dataitems System-Customizing-Änderungen vorgenommen (z.B. neue Dataitems angelegt, Dataitem-Parameter geändert), muss in den Modulen Data Dictionary oder Dataitems die Schaltfläche NEU System-Customizing neu laden oder der gleichnamige Menüpunkt betätigt werden, um die Änderungen sichtbar zu machen.
    • Ausnahmen sind Änderungen an I-Texten, z.B. Änderung der DI-Bezeichnung oder Anpassungen an Wertebereichen (auch der WB-Art).

Ab S 39.5.0

warning Achtung
  • Wurden an Datentabellen oder Dataitems System-Customizing-Änderungen vorgenommen (z.B. neue Dataitems angelegt, Dataitem-Parameter geändert), muss in den Modulen Data Dictionary oder Dataitems die Schaltfläche NEU Server-Neustart oder der gleichnamige Menüpunkt betätigt werden, um die Änderungen sichtbar zu machen.
    • Ausnahmen sind Änderungen an I-Texten, z.B. Änderung der DI-Bezeichnung oder Anpassungen an Wertebereichen (auch der WB-Art).

Bis S 39.5.0

warning Achtung
  • Wurden an Datentabellen oder Dataitems System-Customizing-Änderungen vorgenommen (z.B. neue Dataitems angelegt, Dataitem-Parameter geändert), muss in den Modulen Data Dictionary oder Dataitems die Schaltfläche Reload Forking-Server oder der gleichnamige Menüpunkt betätigt werden, um die Änderungen sichtbar zu machen.
    • Ausnahmen sind Änderungen an I-Texten, z.B. Änderung der DI-Bezeichnung oder Anpassungen an Wertebereichen (auch der WB-Art).

DI000289 DB-Schema

Identnummer des Datenbankschemas

note Details

  • Q1B: System
  • Q2B: Customizer
  • Q3B: Personen
  • Q4B: Kaufmännische Funktionen
  • Q5B: Projekt- + Portfoliomanagement
  • Q6B: Requestmanagement
  • Q7B: Content Management
  • K[Lizenznummer]: Kundenschema für individuelle Datentabellen
  • warning Zu jedem Schema kann es thematisch dazugehörige Views geben, diese werden in einem eigenen, namentlich dazu passenden Schema angelegt (z.B. in Q2V sind die Customizer Views).

DI001568 Bezeichnung

Bezeichnung des Datenbanksschemas

Neu ab S 39.5.0

DI060096 Aktiviert

Definiert, ob ein Schema (de)aktiviert ist. Wird ein Schema deaktiviert, sind alle darin enthaltenen Datentabellen bzw. die in den Datentabellen enthaltenen DIs automatisch deaktiviert. Schemas, die gelöscht werden sollen, können in einem ersten Schritt, z.B. für Tests, deaktiviert und erst in einem zweiten Schritt endgültig gelöscht werden.

note Werte

  • checked: Das Schema ist aktiviert.
  • unchecked: Das Schema ist deaktiviert. Dies bedeutet, dass das Schema im Data Dictionary des Servers nicht vorhanden ist. Für alle DIs aller Datentabellen eines deaktivierten Schemas gilt Folgendes:
    • Wird ein deaktiviertes DI in einem Modul verwendet, wird dieses im Customizing weiterhin angezeigt.
    • Wird ein Modul mit einem deaktivierten DI gestartet, unterscheidet sich das Verhalten je nach DI:
      • Handelt es sich um ein reeles DI (Virtuell = unchecked), wird die Fehlermeldung IE: FATAL ERROR: get_dip: DI 123456 not found ausgegeben.
      • Handelt es sich um ein virtuelles DI (Virtuell = checked), wird das DI nicht geladen, d.h. es wird nicht angezeigt.

warning Hinweise

  • Ist ein Schema deaktiviert (DI060096 Aktiviert = unchecked), sind alle darin enthaltenen Datentabellen und die in den Datentabellen enthaltenen Dataitems automatisch deaktiviert (DI060097 Aktiviert = unchecked und DI060111 Aktiviert = unchecked), d.h. die Einstellung des Schemas übersteuert die Einstellung der Datentabelle und Dataitems.
  • Sobald der Wert in einem der drei genannten Parameter (DI060111, DI060096 oder DI060097) geändert und gespeichert wird, wird im Arbeitsverzeichnis ein Script erstellt und gleichzeitig eine Meldung ausgegeben: Durch Ihre Änderungen an der DT412 muss Ihre Datenbank angepasst werden. Bitte wählen Sie die passende Datei ./22_*.sql (je nach Datenbank-System) und führen Sie den Inhalt in Ihrer Datenbank aus.
    • stop Die Meldung erscheint in derselben Session nur einmal, d. h. nur bei der ersten Änderung des DI060111 oder DI060097 oder DI060096.
  • Nach Änderungen an DI060111, DI060096 oder DI060097 muss das System-Customizing aktualisiert werden (z.B. über den entsprechenden Menüpunkt im Menü Tools).

Ab S 39.5.12

DI060099 Generiert NEU

Definiert, ob für dieses Schema bei Änderungen, die ein Schema-Update erfordern, die Datei zum Schema-Update generiert werden soll oder nicht.

note Werte

  • checked: Beim Speichern von Änderungen, die ein Schema-Update erfordern, wird für dieses die entsprechende Datei generiert.
  • unchecked: Beim Speichern, von Änderungen, die ein Schema-Update erfordern, wird keine Datei generiert.

warning Hinweis

Neu ab S 39.5.0

DI060099

Definiert, ob für dieses Schema bei Änderungen, die ein Schema-Update erfordern, die Datei zum Schema-Update generiert werden soll oder nicht.

note Werte

  • checked: Beim Speichern von Änderungen, die ein Schema-Update erfordern, wird für dieses die entsprechende Datei generiert
  • unchecked: Beim Speichern, von Änderungen, die ein Schema-Update erfordern, wird keine Datei generiert.

warning Hinweis

DI061431 Konsistenz-Check

Modus des Datenbank-Konsistenzchecks

Ab DB 39.5.7

note Werte
  • 1: I-Texte prüfen
  • 2: I-Texte prüfen und schreiben
  • 3: Hyperlinks prüfen
  • 4: Hyperlinks prüfen und schreiben
  • 5: I-Texte und Hyperlinks prüfen
  • 6: I-Texte und Hyperlinks prüfen und schreiben
  • 7: Relationen prüfen
  • 8: Objektschutz prüfen
  • 9: NEU Strichdatensätze prüfen
  • 10: NEU Strichdatensätze prüfen und schreiben
  • 11: NEU Alles prüfen (I-Texte, Hyperlinks, Relation, Objektschutz, Strichdatensätze)

Bis DB 39.5.7

note Werte
  • 1: I-Texte prüfen
  • 2: I-Texte prüfen und schreiben
  • 3: Hyperlinks prüfen
  • 4: Hyperlinks prüfen und schreiben
  • 5: I-Texte und Hyperlinks prüfen
  • 6: I-Texte und Hyperlinks prüfen und schreiben
  • 7: Relationen prüfen
  • 8: Objektschutz prüfen
  • 9: Alles prüfen (I-Texte, Hyperlinks, Relation, Objektschutz)
warning Hinweis
  • Die ausführliche Beschreibung der verschiedenen Modi finden Sie hier.

DI001554 INR: I-Nr.

In diesem Parameter wird die ID des DIs I-Nr. aus der Datentabelle I-Nr. xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI001642 INR: I-Text Initial.

In diesem Parameter wird die ID des DIs I-Text Initial. aus der Datentabelle I-Nr xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI001555 ITXT: I-Text

In diesem Parameter wird die ID des DIs I-Text aus der Datentabelle I-Text xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI023499 ITXT: Datentabelle

In diesem Parameter wird die ID des DIs Datentabelle aus der Datentabelle I-Text xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI023500 ITXT: Dataitem

In diesem Parameter wird die ID des DIs Dataitem aus der Datentabelle I-Text xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI023501 ITXT: Datensatz-ID

In diesem Parameter wird die ID des DIs Datensatz-ID aus der Datentabelle I-Text xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI008149 ZÄHLER: DI

In diesem Parameter wird die ID des DIs DI aus der Datentabelle Zählerstand xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI008075 HLINK: Hyperlink

In diesem Parameter wird die ID des DIs Hyperlink aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040983 HLINK: Pos.

In diesem Parameter wird die ID des DIs Pos aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040994 HLINK: Dataitem

In diesem Parameter wird die ID des DIs Dataitem aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI024537 HLINK: Flag

In diesem Parameter wird die ID des DIs Flag aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040981 HLINK: Text

In diesem Parameter wird die ID des DIs Text aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040973 HLINK: Storage Änderungsdatum

In diesem Parameter wird die ID des DIs Storage Änderungsdatum aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040974 HLINK: Größe

In diesem Parameter wird die ID des DIs Größe aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040970 HLINK: Storage

In diesem Parameter wird die ID des DIs Storage aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040975 HLINK: angelegt um

In diesem Parameter wird die ID des DIs Angelegt um aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040976 HLINK: geändert um

In diesem Parameter wird die ID des DIs Geändert um aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI040982 HLINK: URL

In diesem Parameter wird die ID des DIs URL aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI059198 HLINK: CRC

In diesem Parameter wird die ID des DIs CRC aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI001911 Owner-Lizenz

In diesem Parameter wird die ID des DIs Owner-Lizenz aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.

DI001908 rwdu

In diesem Parameter wird die ID des DIs rwdu aus der Datentabelle Hyperlink xxx (xxx = Schema) des entsprechenden Schemas hinterlegt.





 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten