DT472 Belastung

Ab DB 39.5.12

DI000069 Ressource

Name der Ressource, auf der die ausgewählte Belastung erzeugt wurde

Bis DB 39.5.12

DI000069 Ressourcenname

Name der Ressource, auf der die ausgewählte Belastung erzeugt wurde

Ab DB 39.5.12

DI001517 Ressourcen-ID

Kürzel (ID) der Ressource, auf der die ausgewählte Belastung erzeugt wurde

Bis DB 39.5.12

DI001517 Ressource

Kürzel (ID) der Ressource, auf der die ausgewählte Belastung erzeugt wurde

DI001395 Projekt-ID

Technische Identifikationsnummer des Projekts

DI041559 Projekt

Fachliche Identifikationsnummer des Projekts. Wird per Exit aus dem Projektdatensatz (DI041317 in DT461) in den Belastungsdatensatz (DT472) geholt.

DI001400 Position

Automatisch hochzählende Positions-Nummer, die unsichtbar vergeben wird. Manuelles Bearbeiten dieses Feldes wird nicht beachtet.

note Details

  • Im Standard ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden.

DI001509 Belastung-Soll

Ursprünglich geplante Belastung der Ressource im ausgewählten Belastungsdatensatz. warning Im Modul Terminplan heißt das entsprechende Datenfeld für die Erlös- und Kostenressourcen Kosten-Soll.

note Berechnung

  • Belastung-Soll = Belastung-Rest bis zum Setzen des Ist-Anfagstermins.
    • Wurde der Ist-Anfangstermin gesetzt, bleibt Belastung-Soll unverändert, während sich Belastung-Rest verändert.

DI001510 Belastung-Ist

Tatsächliche Belastung (tatsächlich geleistete Arbeitsstunden) der Ressource im ausgewählten Belastungsdatensatz.

note Details

Ab DB 39.5.14

  • Für normale Ressourcen wird der Wert bei der Zeiterfassung im Modul Zeiterfassung direkt manuell eingegeben
    • oder vom Programm aus den in den Feldern von/bis eingetragenen Uhrzeiten berechnet.
  • Für Kosten- und Erlösressourcen wird die Belastung-Ist im Modul Kosten buchen bzw. Erlöse buchen erfasst. In diesen Modulen heißt das entsprechende Feld Kosten-Ist bzw. Erlöse-Ist.

Ab DB 39.5.13

  • Für normale Ressourcen wird der Wert bei der Zeiterfassung je nach globaler Einstellung im Modul Zeiterfassung
    • entweder direkt manuell eingegeben
    • oder vom Programm aus den in den Feldern von/bis eingetragenen Uhrzeiten berechnet.
  • Für Kosten- und Erlösressourcen wird die Belastung-Ist im Modul Kosten buchen bzw. Erlöse buchen erfasst. In diesen Modulen heißt das entsprechende Feld Kosten-Ist bzw. Erlöse-Ist.

Ab DB 39.5.13

  • Für normale Ressourcen wird der Wert entweder direkt manuell bei der Zeiterfassung im Modul Rueckmeldung eingegeben oder vom Programm aus den im Modul Rückmeldung erfassen eingetragenen Uhrzeiten berechnet.
  • Für Kosten- und Erlösressourcen werden die Belastung-Ist-Werte in Modulen Kosten buchen bzw. Erlöse buchen erfasst. In diesen Modulen heißt das entsprechende Feld Kosten-Ist bzw. Erlöse-Ist.

DI001511 Belastung-Rest

Restliche Belastung der Ressource für den ausgewählten Belastungsdatensatz. warning Im Modul Terminplan heißt das entsprechende Datenfeld für die Erlös- und Kostenressourcen Kosten-Rest.

note Details

  • Die Belastungs-Rest-Werte entstehen beim Berechnen des Terminplans. Dabei wird der Aufwand-Rest-Wert (Ressourcenzuordnungs-Ebene DT466) auf die einzelnen Belastungs-Datensätze entsprechend der hinterlegten Belastungskurve aufgeteilt.
    • warning Ausnahme: Ressourcen mit der Belastungskurve MAN. Für diese muss der Belastung-Rest-Wert pro Belastungsdatensatz im Feld Belastung-Rest (Terminplan in der Variante mit Belastung) manuell eingegeben werden.
  • Kann nicht der gesamte Aufwand-Rest verteilt werden, weil die Ressource bereits in anderen Projekten im gleichen Zeitraum eingeplant ist und die verfügbare Kapazität bereits komplett oder teilweise aufgebraucht wurde, wird die Überlast ausgewiesen.
    • stop Achtung: Hier können u .U. je nach Priorität der Projekte unterschiedliche Überlast-Ergebnisse bei der Projekteinzelrechnung und Neuplanung (Berechnung aller Projekte) rauskommen. Für Details siehe Überlast

Ab DB 39.5.5

DI004327 Belastung-Gesamt

Gesamt-Belastung der Ressource. Wird bei der Berechnung des Projekt-Terminplans ermittelt (keine manuelle Eingabe möglich).

note Berechnung

Bis DB 39.5.5

DI004327 Belastung-Ist+Rest

Gesamt-Belastung einer Ressource

note Berechnung

Ab DB 39.5.5

DI001419 Kosten-Ist

Tatsächliche Kosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource. warning Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werte um tatsächliche Erlöse.

note Details

  • Auf der Belastungsebene erfolgt die eigentliche Berechnung der Kosten auf Basis von Ressourcenrückmeldungen (Belastung-Ist) und entsprechenden Umrechnungsfaktoren. Die Werte werden anschließend bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf die Ressourcenzuordnung, den Vorgang und das Projekt verdichtet.

note Berechnung

warning Hinweis

  • In PLANTA-Standard sind bei Kosten- und Erlösressourcen die Werte in den Feldern Kosten-Ist und Belastung-Ist gleich, weil Kosten- und Erlösressourcen in PLANTA-Standard immer den Umrechnungsfaktor-Wert = 1 haben und deren Belastungen in monetären Einheiten geplant werden.

Bis DB 39.5.5

DI001419 Belastung Kosten-Ist

Tatsächliche Kosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource.warning Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um tatsächliche Erlöse.

note Details

  • Ist-Kosten werden bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf Basis von Ressourcenrückmeldungen (Belastung-Ist) und entsprechenden Umrechnungsfaktoren ermittelt. Die Berechnung siehe hier.

note Berechnung

warning Hinweis

  • In PLANTA-Standard sind bei Kosten- und Erlösressourcen die Werte in den Feldern Belastung Kosten-Ist und Belastung-Ist gleich, weil Kosten- und Erlösressourcen in PLANTA-Standard immer den Umrechnungsfaktor-Wert = 1 haben und deren Belastungen in monetären Einheiten geplant werden.

Ab DB 39.5.5

DI001413 Kosten-Soll

Geplante Kosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource. warning Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um geplante Erlöse.

note Details

  • Auf der Belastungsebene erfolgt die eigentliche Berechnung der Kosten-Soll auf Basis von geplanter Ressourcenbelastung und entsprechenden Umrechnungsfaktoren. Die Werte werden anschließend bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf die Ressourcenzuordnung, den Vorgang und das Projekt verdichtet.

note Berechnung

warning Hinweis

  • Bei Kosten- und Erlösressourcen sind die Werte in den Feldern Kosten-Soll und Belastung-Soll gleich, weil Kosten- und Erlösressourcen in PLANTA-Standard immer den Umrechnungsfaktor-Wert = 1 haben und deren Belastungen in monetären Einheiten geplant werden.

Bis DB 39.5.5

DI001413 Belastung Kosten-Soll

Geplante Kosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource. warning Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um geplante Erlöse.

note Berechnung

warning Hinweis

  • Bei Kosten- und Erlösressourcen sind die Werte in den Feldern Belastung Kosten-Soll Belastung-Soll gleich, weil Kosten- und Erlösressourcen in PLANTA-Standard immer den Umrechnungsfaktor-Wert = 1 haben und deren Belastungen in monetären Einheiten geplant werden.

Ab DB 39.5.5

DI001426 Kosten-Rest

Restliche Kosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource. warning Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um restliche Erlöse.

note Details

  • Auf der Belastungsebene erfolgt die eigentliche Berechnung der Kosten-Rest auf Basis von restlicher Ressourcenbelastung und entsprechenden Umrechnungsfaktoren. Die Werte werden anschließend bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf die Ressourcenzuordnung, den Vorgang und das Projekt verdichtet.

note Berechnung

warning Hinweis

  • Bei Kosten- und Erlösressourcen sind die Werte in den Feldern Kosten-Rest und Belastung-Rest gleich, weil Kosten- und Erlösressourcen in PLANTA-Standard immer den Umrechnungsfaktor-Wert = 1 haben und deren Belastungen in monetären Einheiten geplant werden.

Bis DB 39.5.5

DI001426 Belastung Kosten-Rest

Restliche Kosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource. warning Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um restliche Erlöse.

note Berechnung

warning Hinweis

  • Bei Kosten- und Erlösressourcen sind die Werte in den Feldern Belastung Kosten-Rest und Belastung-Rest gleich, weil Kosten- und Erlösressourcen in PLANTA-Standard immer den Umrechnungsfaktor-Wert = 1 haben und deren Belastungen in monetären Einheiten geplant werden.

DI001432 Kosten-Gesamt

Ab DB 39.5.5

Gesamtkosten des aktuellen Belastungsdatensatzes der Ressource

note Berechnung

warning Hinweis

  • Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um Erlöse.

Bis DB 39.5.5

Gesamtkosten der Ressource pro Belastungsdatensatz

note Berechnung

warning Hinweis

  • Bei Erlösressourcen handelt es sich bei den in diesem Feld gespeicherten Werten um Erlöse.

DI001438 Kommentar

Hier kann ein Kommentar-Text eingetragen werden

DI001444 Erledigt

stop Der Parameter hat zurzeit keine Funktion.

DI001445 zu belastende Kostenstelle

DI001446 Uhrzeit von

Ab DB 39.5.14

warning Der Parameter wird im PLANTA-Standard nicht mehr verwendet.

Bis DB 39.5.14

Uhrzeit, zu der die Arbeit begonnen wurde

warning Hinweis

  • Soll nur bei der Stundenerfassung eingegeben werden und dient zur Berechnung der Belastung-Ist

DI001447 Uhrzeit bis

Ab DB 39.5.14

warning Der Parameter wird im PLANTA-Standard nicht mehr verwendet.

Bis DB 39.5.14

Uhrzeit, zu der die Arbeit beendet wurde

warning Hinweis

  • Soll nur bei der Stundenerfassung eingegeben werden und dient zur Berechnung der Belastung-Ist

DI001491 Überlast

Überlast der Ressource pro Belastungs-Datensatz oder als Summe aller Belastungsdatensätze (je nach Modul)

note Berechnung

  • Der Belastung-Rest-Wert, der nicht innerhalb der verfügbaren Kapazität eingeplant wurde.

warning Hinweise

Ab S 39.5.28

  • Die Überlast-Werte sind fachlich nur aussagekräftig, wenn zuvor eine Neuplanung aller Planungsobjekte durchgeführt wurde (die Berechnung des Terminplans des betroffenen Planungsobjekts alleine ist nicht ausreichend), da diese bei der Einlastung der Ressourcen auch die Priorität der Planungsobjekte berücksichtigt.
    • application Beispiel: Projekt A mit Prio 2 und Projekt B mit Prio 1 teilen zu dem gleichen Zeitpunkt die Ressource x. Wird das Projekt A zuerst einzeln berechnet und dann das Projekt B ebenfalls einzeln, wird die Ressource x im Projekt A zuerst eingelastet. Die freie Rest-Kapazität, falls diese noch vorhanden ist, wird dem Projekt B zur Verfügung gestellt, und falls diese nicht ausreicht, um die geplanten Stunden im Projekt B zu verteilen, werden Überlasten erzeugt. Bei der Neuplanung werden die Projekte umgekehrt eingelastet, zuerst das Projekt B und dann das Projekt A, so dass die evtl. Überlasten im Projekt A und nicht im Projekt B ausgewiesen werden.
  • Des Weiteren kann es auch abgesehen von der Priorität der Projekte bei den Einzelrechnungen der Projekte, die gleiche Ressource zu dem gleichen Zeitpunkt teilen zu inkorrekten Überlastdarstellungen kommen, weil die freie Kapazität der Ressource bei der Einzelrechnung nicht richtig ermittelt wird. Details siehe hier.

Bis S 39.5.28

  • Die Überlast-Werte sind fachlich nur aussagekräftig, wenn zuvor eine Neuplanung aller Planungsobjekte durchgeführt wurde (die Berechnung des Terminplans des betroffenen Planungsobjekts alleine ist nicht ausreichend), da diese bei der Einlastung der Ressourcen auch die Priorität der Planungsobjekte berücksichtigt.
    • application Beispiel: Projekt A mit Prio 2 und Projekt B mit Prio 1 teilen zu dem gleichen Zeitpunkt die Ressource x. Wird das Projekt A zuerst einzeln berechnet und dann das Projekt B ebenfalls einzeln, wird die Ressource x im Projekt A zuerst eingelastet. Die freie Rest-Kapazität, falls diese noch vorhanden ist, wird dem Projekt B zur Verfügung gestellt, und falls diese nicht ausreicht, um die geplanten Stunden im Projekt B zu verteilen, werden Überlasten erzeugt. Bei der Neuplanung werden die Projekte umgekehrt eingelastet, zuerst das Projekt B und dann das Projekt A, so dass die evtl. Überlasten im Projekt A und nicht im Projekt B ausgewiesen werden.
  • Des Weiteren kann es auch abgesehen von der Priorität der Projekte bei den Einzelrechnungen der Projekte, die gleiche Ressource zu dem gleichen Zeitpunkt teilen zu inkorrekten Überlastdarstellungen kommen, weil die freie Kapazität der Ressource bei der Einzelrechnung nicht richtig ermittelt wird. Details siehe hier.

stop Achtung

  • In manchen Modulen werden Überlastwerte in Tagen dargestellt, sodass es zu Rundungsdifferenzen in den angezeigten Zahlen kommen kann, sowie die Überlastwert gar nicht angezeigt wird, obwohl ein Überlastdatensatz vorhanden ist (z.B. bei Überlasten unter einem Tag).

DI001518 Kostenart

Identnummer der Kostenart auf dem Belastungsdatensatz

note Details

  • Die Kostenart eines Belastungsdatensatzes wird bei dessen Erstellung (bei der Berechnung des Projekt-Terminplans oder manuell) automatisch von der Kostenart auf der Ressourcenzuordnung übernommen.
    • warning Weil die Belastungen die Kostenart von der Ressourcenzuordnung erben, muss im Modul-Customizing für das Datenfeld Kostenart im Parameter Standardwert @DI001393 angegeben werden. Falls dies nicht beachtet wird, entstehen fehlerhafte (ungültige) Belastungsdatensätze.

warning Hinweise

Ab S 39.5.12

  • Die Kostenart kann auf allen drei Ebenen (Default-Kostenart in DT467, Kostenart der Ressourcenzuordnung in DT466 und Belastungs-Kostenart in DT472) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
    • Wird die Default-Kostenart der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert automatisch verwendet. Die Kostenart bestehender Ressourcenzuordnung wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.
    • Wird die Kostenart der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese auf alle neuen Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenart auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekts zunächst entlastet und anschließend neu berechnet werden. (NEU keine Entlastung mehr notwendig).
      • warning Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diejenigen mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.

Bis S 39.5.12

  • Die Kostenart kann auf allen drei Ebenen (Default-Kostenart in DT467, Kostenart der Ressourcenzuordnung in DT466 und Belastungs-Kostenart in DT472) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
    • Wird die Default-Kostenart der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert verwendet. Die Kostenart bestehender Ressourcenzuordnung wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.
    • Wird die Kostenart der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese auf alle neue Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenart auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekt zunächst entlastet und anschließend neu berechnet werden.
      • warning Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diese mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.

arrowbright Bearbeitbar

  • in Modulen
    • Terminplan in den Modulvarianten Terminplan komplett oder Mit Belasungen,
    • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung
index Siehe auch: Kostenarten anlegen und zuordnen

Ab DB 39.5.0

DI001519 Belastungsdatum

Datum des Belastungsdatensatzes

Bis DB 39.5.0

DI001519 Termin

Datum des Belastungs-Datensatzes

DI001525 Projektbezeichnung

Dieses Feld dient nur zur Ausgabe der Projektbezeichnung

DI001527 Kostenartbezeichnung

DI001658 Vorgangsbezeichnung

Bezeichnung des entsprechenden Vorgangs

DI028469 Spalte

Ab DB 39.5.0

stop Aufgrund der Änderungen bei Kostenarentengruppen ist dieser Parameter ab DB 39.5.0 ohne Wirkung und wird nicht mehr verwendet.

Bis DB 39.5.0

Spalte entspricht der Kostenartengruppe, in die Kosten in den Anwendugsmodulen verdichtet werden. Im Standard gibt es 5 Spalten entsprechend 5 Kostenartengruppen:
  • 0=Personal Intern
  • 1=Personal Extern
  • 2=Sachkosten
  • 3=Investitionen
  • 4=Sonstige

DI041593 Vorgang

Fachliche Identifikationsnummer eines Vorgangs. Wird per Exit aus der DT463 Vorgang in die DT472 geholt.

DI060750 SAP-Status

Dieser Parameter ist verantwortlich für das Sperren der Daten in DT472. Damit ist ausgeschlossen, dass Belastungsdatensätze nach dem Import oder Export nachträglich geändert werden können. Wird beim Export und Import der Belastungsdatensätze vom PLANTA Link gesetzt.

DI061212 Exportstatus

Der Textfeld zu dem Parameter DI060750 SAP-Status

note Werte

  • Neuer Datensatz
    • Der Datensatz ist neu in DT472 Belastung
  • Gesperrt
    • Der Datensatz wurde aus DT472 in die Pool-Tabelle exportiert und ist somit für Änderungen in DT472 gesperrt.
  • Übertragen
    • Der Datensatz wurde aus der Pool-Tabelle ins Ziel importiert (übertragen)
  • Unbekannter Status
    • Status des Datensatzes ist unbekannt

index Siehe auch: Schnittstellen-Vorlage: Belastungs-Export

Neu ab DB 39.5.7

DI003399 Exportiert am

Hier wird für jeden exportierten Belastungsdatensatzt in PLANTA Link das Exportdatum automatisch eingetragen.

warning Das gestempelte Exportdatum wird nach dem Export nicht automatisch gelöscht.

DI003402 Exportiert durch

Hier wird für jeden exportierten Belastungsdatensatz der Benutzer automatisch eingetragen, der den Export in PLANTA Link durchführt.

warning Der gestempelte Exportbenutzer wird nach dem Export nicht automatisch gelöscht.

DI063670 Importiert am

Hier wird für jeden importierten Belastungsdatensatz in PLANTA LInk das Importdatum automatisch eingetragen.

warning Das gestempelte Importdatum wird nach dem Import nicht automatisch gelöscht.

DI063672 Importiert durch

Hier wird für jeden importierten Belastungsdatensatz der Benutzer automatisch eingetragen, der den Import in PLANTA Link durchführt.

warning Der gestempelte Importbenutzer wird nach dem Import nicht automatisch gelöscht.

Neu ab DB 39.5.13

DI065292 Storniert/Stornobuchung

Kennzeichnet die stornierten Buchungen und die entsprechenden Stornobuchungen. Mehr zu Stornofunktion, lesen sie hier.

DI001492 Arbeit für Ressource

stop Dieser Parameter ist in Releases ab 39 ohne Funktion.

DI007783 Kostenstelle Ressource

Kenner (ID) der Kostenstelle des Ressourcen-Belastungsdatensatzes

note Details

  • Die Kostenstelle eines Belastungsdatensatzes wird bei dessen Erstellung (bei der Berechnung des Projekt-Terminplans oder manuell) automatisch von der Kostenstelle auf der Ressourcenzuordnung übernommen.
    • warning Weil die Belastungen die Kostenstelle von der Ressourcenzuordnung erben, muss im Modul-Customizing für das Datenfeld Kostenart im Parameter Standardwert @DI001393 angegeben werden. Falls dies nicht beachtet wird, entstehen fehlerhafte (ungültige) Belastungsdatensätze.
  • Die Kostenstelle der Belastungsdatensätze ist maßgeblich für die Verdichtung und die Darstellung der Kosten nach Kostenstellen in den Auswertungen.

warning Hinweise

  • Die Kostenstelle kann auf allen drei Ebenen (Default-Kostenstelle in DT467, Kostenstelle der Ressourcenzuordnung in DT466 und Belastungs-Kostenstelle in DT472) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
    • Wird die Default-Kostenstelle der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert automatisch verwendet. Die Kostenstelle bestehender Ressourcenzuordnungen wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.
    • Wird die Kostenstelle der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf alle neuen Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenstelle auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekts zunächst der entlastet und anschließend neu berechnet werden.
      • warning Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diejenigen mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan in den Varianten Terminplan komplett oder Mit Belastungen,
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

index Siehe auch: Kostenstellen anlegen und bearbeiten


DI001515 Projekt-ID

DI001516 Vorgangs-ID

DI041609 Projekt

DI041611 Vorgang

DI056940 HDI: Ressource+Datum (MON)

DI056942 Kosten-Gesamt nach Ressourcenart

DI058229 PSP-Code

DI058231 Bezeichnung übergeordneter Vorgang

DI002694 Belastung Monat

DI002726 Hauptprojekt

DI003394 Spesen,KM,Belastung-Ist <> 0

DI004327 Belastung-Ist+Rest

DI008778 Kostenstellen-Strukturcode

DI003094 Ressourcenstrukturcode

DI008782 Code

DI009064 Aktuelle Kostenstelle der Ressource

DI040100 TDI: DA einblenden

DI040103 472: OLAP 1 - 040101

DI040104 472: OLAP 1 - txt

DI040537 Ressourcenart

DI040995 Periode: Datum (MON)

DI040996 HDI: Code+Datum (MON)

DI040999 Erlöse-Gesamt nach Ressourcenart





 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten