Globale Einstellungen MOD009ABF

Einstieg
  • Customizer Modul-Customizer Module Globale Einstellungen
  • Customizer Stammdaten Globale Einstellungen

Informationen

  • In den globalen Einstellungen werden in Python-Makros und -Wertebereichen verwendete Objekte hinterlegt, z.B.:
    • Module
    • Modulvarianten
    • Dialogmeldungen
    • OLEs
    • Templates
  • Durch Hinterlegen der Objekte in den globalen Einstellungen ist eine leichte Austauschbarkeit der Objekte gewährleistet.
  • Beim Aufruf des Moduls werden alle globalen Einstellungen angezeigt.

Modulvarianten

  • Pro Klasse existiert eine gleichnamige Modulvariante. Beim Aufruf dieser Modulvarianten werden ausschließlich die globalen Einstellungen dieser Klasse angezeigt.

Hinweis

  • Globale Einstellungen können nicht gelöscht werden. Unabsichtlich angelegte bzw. nicht mehr benötigte Datensätze können für eine neue globale Einstellung wiederverwendet werden.

Klasse: Modul-ID, Dialogmeldungs-ID, OLE-Objekt, Parameter, Startup-Modul-ID

Information
  • Die nachfolgende Vorgehensweise zeigt exemplarisch das Hinterlegen einer Modul-ID in den globalen Einstellungen. Die Vorgehensweise bei anderen Klassen ist identisch.
ID in den globalen Einstellungen hinterlegen
  • Einfügen Globale Einstellungen aus dem Kontextmenü auswählen.
  • In der Listbox Klasse die gewünschte Klasse auswählen, hier "Modul-ID".
  • Im Feld Alpha (120) die Modul-ID eintragen.
  • Im Feld Python-ID eine Python-ID definieren.
  • Falls erforderlich, weitere Felder ausfüllen.
  • Speichern.

ID aus der globalen Einstellung auslesen

from ppms import ppms_cu
mod_id=ppms_cu.Helper.get_global_setting("python_id").alpha120.get_value()

Details

  • Das Python-Modul ppms_cu wird importiert, um die Methode get_global_setting() aus der Klasse Helper verwenden zu können.

Hinweise

  • Python-IDs müssen als Pythonliteral verwendbar sein. Sie dürfen keine Sonderzeichen, Umlaute, Leerzeichen oder Ähnliches enthalten.
  • Python-IDs müssen in den globalen Einstellungen eindeutig sein.
  • Individuelle Python-IDs müssen mit L und der Lizenznummer beginnen.
    • Bsp. L100_pr_datasheet
    • Setzt der Customizer das nicht selbst manuell, wird es vom System automatisch gesetzt.

Klasse: Modulvarianten-ID, Filterergebnis einschränken

Information

  • Die folgende Vorgehensweise zeigt exemplarisch das Hinterlegen einer Modul- und Modulvarianten-ID in den globalen Einstellungen.

IDs in den globalen Einstellungen hinterlegen

  • Einfügen Globale Einstellungen aus dem Kontextmenü auswählen.
  • In der Listbox Klasse die gewünschte Klasse auswählen, hier "Modulvarianten-ID".
  • Im Feld Alpha (120) die Modul-ID eintragen.
  • Im Feld Parameter Alpha (120) die Modulvarianten-ID eintragen.
  • Im Feld Python-ID eine Python-ID definieren.
  • Falls erforderlich, weitere Felder ausfüllen.
  • Speichern.

IDs aus der globalen Einstellung auslesen

from ppms import ppms_cu
#Auslesen der Modul-ID
mod_id=ppms_cu.Helper.get_global_setting("python_id").alpha120.get_value()
#Auslesen der Modulvarianten-ID
mv_id=ppms_cu.Helper.get_global_setting("python_id").parameter.get_value()

Details

  • Das Python-Modul ppms_cu wird importiert, um die Methode get_global_setting() aus der Klasse Helper verwenden zu können.

Hinweise

  • Python-IDs müssen als Pythonliteral verwendbar sein. Sie dürfen keine Sonderzeichen, Umlaute, Leerzeichen oder Ähnliches enthalten.
  • Python-IDs müssen in den globalen Einstellungen eindeutig sein.
  • Individuelle Python-IDs müssen mit L und der Lizenznummer beginnen.
    • Bsp. L100_pr_datasheet

Klasse: Template

Template-Code in den globalen Einstellungen hinterlegen
  • Einfügen Globale Einstellungen aus dem Kontextmenü auswählen.
  • In der Listbox Klasse die gewünschte Klasse auswählen, hier "Template".
  • Im Parameter Template-Code das Template hinterlegen.
  • Falls erforderlich, weitere Felder ausfüllen.
  • Speichern.

ID aus der globalen Einstellung auslesen

from ppms import ppms_cu
template=ppms_cu.Helper.get_global_setting("python_id").template_code.get_value()

Details

  • Das Python-Modul ppms_cu wird importiert, um die Methode get_global_setting() aus der Klasse Helper verwenden zu können.

Hinweise

  • Python-IDs müssen als Pythonliteral verwendbar sein. Sie dürfen keine Sonderzeichen, Umlaute, Leerzeichen oder Ähnliches enthalten.
  • Python-IDs müssen in den globalen Einstellungen eindeutig sein.
  • Individuelle Python-IDs müssen mit L und der Lizenznummer beginnen.
    • Bsp. L100_pr_datasheet

Spezielle Parameter

Hinweis

Allgemein

Parameter Version Bedeutung
wiki_url   URL, die beim Aufruf des PLANTA-Wikis über die Menüpunkte ? Datenfeldbeschreibung (F1), ? Modulbeschreibung (F2) und ? Handbuch öffnen (STRG+M) verwendet wird
  • http://wiki.planta.de/twiki/bin/view/Current/
smtp_server_adress   Wenn die PLANTA-E-Mail-Funktion (um E-Mails direkt zu versenden) verwendet werden soll, muss hier die IP des smtp-Servers (die extern zugängliche Adresse) hinterlegt werden.
  • Um den Empfang und die Weiterleitung durch den Mailserver sicherzustellen, müssen am Mailserver/Mailclient evtl. bestimme Einstellungen geprüft/gesetzt werden:
    • Annehmen und Weiterleiten der Sender-/Empfänger-Adressen.
      • Für den automatischen Passwortversand muss die Absender-Adresse im Template-Code des Parameters smtp_server_adress angepasst werden ( hierzu die Parameterzeile aufklappen). Defaultmäßig steht im Template-Code-Feld "no-reply@planta.de".
      • Für den Versand von Projektinformationen wird die Email-Adresse des aktuell angemeldeten Benutzers als Absender genutzt.
    • SPAM-Einstellungen von Mailserver/Mailclient (z.B. bei MS-Outlook, Lotus Notes).
    • Evtl. Whitelists für Sender- und Empfängeradressen, Mailhostnamen/Mailhost IP-Adresse.

Wird die PLANTA-E-Mail-Funktion genutzt, besteht die Möglichkeit, per individuellem Customizing einen Link zum Aufruf von PLANTA project in die E-Mails einzubauen. Wünschen Sie die Implementierung dieser Möglichkeit in Ihrem System, wenden Sie sich bitte an Ihren PLANTA-Ansprechpartner.
py_editor   Hier wird der Pfad für den Editor hinterlegt, der z.B. im Modul Module durch Klick auf den Button Python-Makrobearbeitung aufrufen aufgerufen wird.
  • Wenn für diesen Parameter im Feld Alpha (120) kein Python-Editor hinterlegt ist, erscheint beim Betätigen des Buttons Python-Makrobearbeitung aufrufen (Alt + E) im Modul Module die Meldung: Bitte hinterlegen sie einen Editor!
  • Wenn ein falscher Editor hinterlegt ist, erscheint die Meldung Error executing python script: Das System kann die angegebene Datei nicht finden
pdf_export_path   Hier wird der Pfad für den PDF-Export hinterlegt

Anwendung

Steht bei den Parameter-Werten der Wert "0" zur Auswahl und wird für einen Parameter kein Wert festgelegt, verhält sich dieser Parameter wie bei der Einstellung mit Wert "0".

Ab DB 39.5.16

ParameterSorted ascending Bedeutung Default
ole_aob_incoming_black Schwarzes OLE für eingehende externe AOBs DBOLE(001693)
ole_aob_incoming_blue Blaues OLE für eingehende externe AOBs DBOLE(001695)
ole_aob_outgoing_black Schwarzes OLE für ausgehende externe AOBs DBOLE(001692)
ole_aob_outgoing_blue Blaues OLE für ausgehende externe AOBs DBOLE(001694)
p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

0
posting_cancelation Parameter für die Steuerung der automatischen Stornobuchungen.
Werte
  • 0 = automatische Stornos deaktivieren
  • 1 = automatische Stornos für exportierte Belastungen (SAP-Status = gesetzt)
  • 2 = automatische Stornos für freigegebene Belastungen (Freigabe = gesetzt)
  • 4 = automatische Stornos für Belastungen vor dem Stichtag (wenn Belastungsdatum Stichtag Leistung )
  • 8 = automatische Stornos für importierte Belastungen (Importiert am oder Importiert durch gesetzt oder wenn es einen Datensatz in der pulse -Tabelle gibt, in der die PLANTA_ID = UUID aus der DT472 entspricht)
Der Parameter ist ein Bitflag, d. h. sollte die automatische Stornierung für mehrere Fälle gleichzeitig gelten, müssen die entsprechenden Summenwerte verwendet werden (z.B. "15" für automatische Stornos für alle oben genannten Fälle).
Wertetabelle.png

Bei Verwendung der Einstellungen 4, 5, 6, 7, 12, 13, 14, 15 wird die Wirkung des Parameters Stichtag Leistung quasi aufgeweicht. Es können Daten manuell vor oder an dem Stichtag angelegt werden und die bereits existierenden Buchungen können korrigiert oder gelöscht werden (z. B. die fehlerhaften). Für diese werden dann automatisch Stornobuchungen erfasst, so dass die Änderungen auch vor dem Stichtag nachvollzogen werden können. Aus diesem Grund wird im PLANTA-Standard der Default-Wert 11 verwendet, damit der Stichtag weiterhin "hart" wirkt.
NEU Achtung: Wird der Wert dieses Parameters geändert, muss der PLANTA-Dienst neugestartet werden!
11
calendar_shift_years_future Mit diesem Parameter kann eingestellt werden, um wie viele Jahre der Kalender in die Zukunft verschoben werden soll, wenn er an einem fixierten Tag aktualisiert wird. Für mehr Informationen siehe Modul Kalender.
Hier soll ein positiver Integer stehen.
4
calendar_shift_years_past Mit diesem Parameter kann eingestellt werden, um wie viele Jahre der Kalender in die Vergangenheit verschoben werden soll, wenn er an einem fixierten Tag aktualisiert wird. Für mehr Informationen siehe Modul Kalender.
Hier soll ein negativer Integer stehen.
-1
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.  
planta_link_hostname Mit diesem Parameter kann der Hostname konfiguriert werden, der von PLANTA link in Webschnittstellen verwendet werden soll.
Der gewünschte Hostname muss im Feld Alpha (120) eingetragen werden. Ist das Feld nicht gefüllt, wird der Default-Hostname des Computers verwendet.
 
dataarea_module_listbox_variant ID der Listbox-Modulvariante des Moduls Datenbereiche. Wird automatisch nach der Erzeugung eines neuen Listboxmoduls geöffnet. 0110BC
listbox_generation_template Modul-ID des Vorlagenmoduls, das zur Erzeugung eines neuen Listboxmoduls verwendet wird. Hier kann bei Bedarf eine andere Vorlage hinterlegt werden.
  • Das Vorlagemodul darf nur einen Datenbereich besitzen.
009D65
listbox_generation_work_area ID des Arbeitsgebiets, dem ein neu erzeugtes Listboxmodul zugeordnet wird. Wenn keine ID hinterlegt ist, wird das neue Modul keinem Arbeitsgebiet zugeordnet. 01100100
load_creation_variant Steuert die Art der Zeiterfassung im Modul Zeiterfassung
Werte
  • 1: Einfache Zeiterfassung. Arbeitsstunden werden pro Tag unter der Skala erfasst.
  • 2: Einfache Zeiterfassung mit Kommentar. Arbeitsstunden werden unter der Skala pro Tag erfasst und pro Tag kann ein Kommentar erfasst werden.
  • 3: Erweiterte Zeiterfassung (direkte Belastungserfassung). Arbeitszeiten werden direkt in den Belastungsdatensätzen erfasst. Mehrere Belastungsdatensätze pro Tag sind möglich. In dieser Variante ist zusätzlich die Einstellung des globalen Parameters usage_actual_load_reporting zu berücksichtigen
2
link_allow_self_signed_certificates Mit diesem Parameter wird konfiguriert, ob selbstsignierte Zertifikate von PLANTA link akzeptiert werden. Wirkt sich auf PLANTA link, Weblink und Hybrid aus.
Werte
  • 0 = nicht akzeptiert
  • 1 = akzeptiert
0
load_userdefined_submodules Steuert, wie die Untermodule eines Hauptmoduls geladen werden sollen.

Werte

  • 0: entsprechend den Customizing-Einstellungen in DT404
  • 1: entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers in DT170

1
maximum_work_hours_per_day Mit diesem Parameter kann der Default-Wert definiert werden, der beim Anlegen neuer Mitarbeiterressourcen (Ressourcenart = 1*) im Feld Max. Ist-Stunden/Tag hinterlegt wird.

10
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang die fachliche ID des Vorgangs anstatt des PSP-Codes angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

1
p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

1
project_parameter_heredity Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.
 
quick_launch_amount Hier kann die Anzahl der Planungsobjekte angegeben werden, die im Benutzermenü unter "Kürzlich angesehen" angezeigt wird. 10
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, bedeutet, mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
0
show_roadmap_dates Wenn dieser Parameter aktiviert wird, werden die Termine der zuletzt freigegebenen Roadmap im Modul Projektsteckbrief angezeigt. Ist das Projekt mehreren Portfolios zugeordnet, werden die frühesten Roadmap-Termine angezeigt.

Werte

  • 0: Roadmap-Termine werden nicht im Modul Projektsteckbrief angezeigt
  • 1: Roadmap-Termine werden im Modul Projektsteckbrief angezeigt

1
usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion oder Anwesenheitszeiten-Funktion bei der Zeiterfassung verwendet werden kann.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
  • 4: Manuelle Erfassung von Anwesenheitszeiten (Komm-/Gehzeiten und Pausen). Alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
0
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z. B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll.
Werte
  • 0: Die fachliche ID wird nicht global geändert
  • 1: Die fachliche ID wird global geändert
1
default_pm_model_idea
default_pm_model_intention
default_pm_model_project
default_request_model
Diese Parameter steuern, welches Prozessmodell beim Anlegen von Ideen/Vorhaben/Projekten/Requests defaultmäßig automatisch einkopiert wird.
Die ID des gewünschten Prozessmodells muss in das Feld Alpha (120) eingetragen werden.
 
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

1

Ab DB 39.5.15

Parameter Bedeutung Default
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z. B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll.
Werte
  • 0: Die fachliche ID wird nicht global geändert
  • 1: Die fachliche ID wird global geändert
1
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

1
default_pm_model_idea
default_pm_model_intention
default_pm_model_project
default_request_model
Diese Parameter steuern, welches Prozessmodell beim Anlegen von Ideen/Vorhaben/Projekten/Requests defaultmäßig automatisch einkopiert wird.
Die ID des gewünschten Prozessmodells muss in das Feld Alpha (120) eingetragen werden.
 
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.  
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang die fachliche ID des Vorgangs anstatt des PSP-Codes angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

1
p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

0
p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

1
usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion oder Anwesenheitszeiten-Funktion bei der Zeiterfassung verwendet werden kann.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
  • 4: Manuelle Erfassung von Anwesenheitszeiten (Komm-/Gehzeiten und Pausen). Alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
0
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, bedeutet, mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
0
usage_actual_load_reporting Der Parameter wird ab DB 39.5.14 nicht mehr unterstützt  
project_parameter_heredity Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.
 
load_userdefined_submodules Steuert, wie die Untermodule eines Hauptmoduls geladen werden sollen.

Werte

  • 0: entsprechend den Customizing-Einstellungen in DT404
  • 1: entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers in DT170

1
show_roadmap_dates Wenn dieser Parameter aktiviert wird, werden die Termine der zuletzt freigegebenen Roadmap im Modul Projektsteckbrief angezeigt. Ist das Projekt mehreren Portfolios zugeordnet, werden die frühesten Roadmap-Termine angezeigt.

Werte

  • 0: Roadmap-Termine werden nicht im Modul Projektsteckbrief angezeigt
  • 1: Roadmap-Termine werden im Modul Projektsteckbrief angezeigt

1
maximum_work_hours_per_day Mit diesem Parameter kann der Default-Wert definiert werden, der beim Anlegen neuer Mitarbeiterressourcen (Ressourcenart = 1*) im Feld Max. Ist-Stunden/Tag hinterlegt wird.

10
load_creation_variant Steuert die Art der Zeiterfassung im Modul Zeiterfassung
Werte
  • 1: Einfache Zeiterfassung. Arbeitsstunden werden pro Tag unter der Skala erfasst.
  • 2: Einfache Zeiterfassung mit Kommentar. Arbeitsstunden werden unter der Skala pro Tag erfasst und pro Tag kann ein Kommentar erfasst werden.
  • 3: Erweiterte Zeiterfassung (direkte Belastungserfassung). Arbeitszeiten werden direkt in den Belastungsdatensätzen erfasst. Mehrere Belastungsdatensätze pro Tag sind möglich. In dieser Variante ist zusätzlich die Einstellung des globalen Parameters usage_actual_load_reporting zu berücksichtigen
2
posting_cancelation Parameter für die Steuerung der automatischen Stornobuchungen.
Werte
  • 0 = automatische Stornos deaktivieren
  • 1 = automatische Stornos für exportierte Belastungen (SAP-Status = gesetzt)
  • 2 = automatische Stornos für freigegebene Belastungen (Freigabe = gesetzt)
  • 4 = automatische Stornos für Belastungen vor dem Stichtag (wenn Belastungsdatum Stichtag Leistung )
  • 8 = automatische Stornos für importierte Belastungen (Importiert am oder Importiert durch gesetzt oder wenn es einen Datensatz in der pulse -Tabelle gibt, in der die PLANTA_ID = UUID aus der DT472 entspricht)
Der Parameter ist ein Bitflag, d. h. sollte die automatische Stornierung für mehrere Fälle gleichzeitig gelten, müssen die entsprechenden Summenwerte verwendet werden (z.B. "15" für automatische Stornos für alle oben genannten Fälle).
Wertetabelle.png

Bei Verwendung der Einstellungen 4, 5, 6, 7, 12, 13, 14, 15 wird die Wirkung des Parameters Stichtag Leistung quasi aufgeweicht. Es können Daten manuell vor oder an dem Stichtag angelegt werden und die bereits existierenden Buchungen können korrigiert oder gelöscht werden (z. B. die fehlerhaften). Für diese werden dann automatisch Stornobuchungen erfasst, so dass die Änderungen auch vor dem Stichtag nachvollzogen werden können. NEU Aus diesem Grund wird im PLANTA-Standard der Default-Wert 11 verwendet, damit der Stichtag weiterhin "hart" wirkt.
NEU 11
link_allow_self_signed_certificates Mit diesem Parameter wird konfiguriert, ob selbstsignierte Zertifikate von PLANTA link akzeptiert werden. Wirkt sich auf PLANTA link, Weblink und Hybrid aus.
Werte
  • 0 = nicht akzeptiert
  • 1 = akzeptiert
0
planta_link_hostname Mit diesem Parameter kann der Hostname konfiguriert werden, der von PLANTA link in Webschnittstellen verwendet werden soll.
Der gewünschte Hostname muss im Feld Alpha (120) eingetragen werden. Ist das Feld nicht gefüllt, wird der Default-Hostname des Computers verwendet.
 
calendar_shift_years_future Mit diesem Parameter kann eingestellt werden, um wie viele Jahre der Kalender in die Zukunft verschoben werden soll, wenn er an einem fixierten Tag aktualisiert wird. Für mehr Informationen siehe Modul Kalender.
Hier soll ein positiver Integer stehen.
4
calendar_shift_years_past Mit diesem Parameter kann eingestellt werden, um wie viele Jahre der Kalender in die Vergangenheit verschoben werden soll, wenn er an einem fixierten Tag aktualisiert wird. Für mehr Informationen siehe Modul Kalender.
Hier soll ein negativer Integer stehen.
-1
quick_launch_amount Hier kann die Anzahl der Planungsobjekte angegeben werden, die im Benutzermenü unter "Kürzlich angesehen" angezeigt wird. 10
dataarea_module_listbox_variant NEU ID der Listbox-Modulvariante des Moduls Datenbereiche. Wird automatisch nach der Erzeugung eines neuen Listboxmoduls geöffnet. 0110BC
listbox_generation_template NEU Modul-ID des Vorlagenmoduls, das zur Erzeugung eines neuen Listboxmoduls verwendet wird. Hier kann bei Bedarf eine andere Vorlage hinterlegt werden.
  • Das Vorlagemodul darf nur einen Datenbereich besitzen.
009D65
listbox_generation_work_area NEU ID des Arbeitsgebiets, dem ein neu erzeugtes Listboxmodul zugeordnet wird. Wenn keine ID hinterlegt ist, wird das neue Modul keinem Arbeitsgebiet zugeordnet. 01100100
ole_aob_incoming_black NEU Schwarzes OLE für eingehende externe AOBs DBOLE(001693)
ole_aob_incoming_blue NEU Blaues OLE für eingehende externe AOBs DBOLE(001695)
ole_aob_outgoing_black NEU Schwarzes OLE für ausgehende externe AOBs DBOLE(001692)
ole_aob_outgoing_blue NEU Blaues OLE für ausgehende externe AOBs DBOLE(001694)

Ab DB 39.5.14

Parameter Bedeutung Default
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z. B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll.
Werte
  • 0: Die fachliche ID wird nicht global geändert
  • 1: Die fachliche ID wird global geändert
1
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

1
default_pm_model_idea
default_pm_model_intention
default_pm_model_project
default_request_model
Diese Parameter steuern, welches Prozessmodell beim Anlegen von Ideen/Vorhaben/Projekten/Requests defaultmäßig automatisch einkopiert wird.
Die ID des gewünschten Prozessmodells muss in das Feld Alpha (120) eingetragen werden.
 
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.  
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang die fachliche ID des Vorgangs anstatt des PSP-Codes angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

1
p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

0
p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

1
usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion oder NEU Anwesenheitszeiten-Funktion bei der Zeiterfassung verwendet werden kann.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
  • 4: Manuelle Erfassung von Anwesenheitszeiten (Komm-/Gehzeiten und Pausen). Alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet. NEU
0
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
0
usage_actual_load_reporting Der Parameter wird ab DB 39.5.14 nicht mehr unterstützt  
project_parameter_heredity Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.
 
load_userdefined_submodules Steuert, wie die Untermodule eines Hauptmoduls geladen werden sollen.

Werte

  • 0: entsprechend den Customizing-Einstellungen in DT404
  • 1: entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers in DT170

1
show_roadmap_dates Wenn dieser Parameter aktiviert wird, werden die Termine der zuletzt freigegebenen Roadmap im Modul Projektsteckbrief angezeigt. Ist das Projekt mehreren Portfolios zugeordnet, werden die frühesten Roadmap-Termine angezeigt.

Werte

  • 0: Roadmap-Termine werden nicht im Modul Projektsteckbrief angezeigt
  • 1: Roadmap-Termine werden im Modul Projektsteckbrief angezeigt

1
maximum_work_hours_per_day Mit diesem Parameter kann der Default-Wert definiert werden, der beim Anlegen neuer Mitarbeiterressourcen (Ressourcenart = 1*) im Feld Max. Ist-Stunden/Tag hinterlegt wird.

10
load_creation_variant Steuert die Art der Zeiterfassung im Modul Zeiterfassung
Werte
  • 1: Einfache Zeiterfassung. Arbeitsstunden werden pro Tag unter der Skala erfasst.
  • 2: Einfache Zeiterfassung mit Kommentar. Arbeitsstunden werden unter der Skala pro Tag erfasst und pro Tag kann ein Kommentar erfasst werden.
  • 3: Erweiterte Zeiterfassung (direkte Belastungserfassung). Arbeitszeiten werden direkt in den Belastungsdatensätzen erfasst. Mehrere Belastungsdatensätze pro Tag sind möglich. In dieser Variante ist zusätzlich die Einstellung des globalen Parameters usage_actual_load_reporting zu berücksichtigen
2
posting_cancelation Parameter für die Steuerung der automatischen Stornobuchungen.
Werte
  • 0 = automatische Stornos deaktivieren
  • 1 = automatische Stornos für exportierte Belastungen (SAP-Status = gesetzt)
  • 2 = automatische Stornos für freigegebene Belastungen (Freigabe = gesetzt)
  • 4 = automatische Stornos für Belastungen vor dem Stichtag (wenn Belastungsdatum Stichtag Leistung )
  • 8 = automatische Stornos für importierte Belastungen (Importiert am oder Importiert durch gesetzt oder wenn es einen Datensatz in der pulse -Tabelle gibt, in der die PLANTA_ID = UUID aus der DT472 entspricht)
Der Parameter ist ein Bitflag, d. h. sollte die automatische Stornierung für mehrere Fälle gleichzeitig gelten, müssen die entsprechenden Summenwerte verwendet werden (z.B. "15" für automatische Stornos für alle oben genannten Fälle).
Wertetabelle.png

Bei Verwendung der Einstellungen 4, 5, 6, 7, 12, 13, 14, 15 wird die Wirkung des Parameters Stichtag Leistung quasi aufgeweicht. Es können Daten manuell vor oder an dem Stichtag angelegt werden und die bereits existierenden Buchungen können korrigiert oder gelöscht werden (z. B. die fehlerhaften). Für diese werden dann automatisch Stornobuchungen erfasst, so dass die Änderungen auch vor dem Stichtag nachvollzogen werden können.
15
link_allow_self_signed_certificates Mit diesem Parameter wird konfiguriert, ob selbstsignierte Zertifikate von PLANTA link akzeptiert werden. Wirkt sich auf PLANTA link, Weblink und Hybrid aus.
Werte
  • 0 = nicht akzeptiert
  • 1 = akzeptiert
0
planta_link_hostname NEU Mit diesem Parameter kann der Hostname konfiguriert werden, der von PLANTA link in Webschnittstellen verwendet werden soll.
Der gewünschte Hostname muss im Feld Alpha (120) eingetragen werden. Ist das Feld nicht gefüllt, wird der Default-Hostname des Computers verwendet.
 
calendar_shift_years_future NEU Mit diesem Parameter kann eingestellt werden, um wie viele Jahre der Kalender in die Zukunft verschoben werden soll, wenn er an einem fixierten Tag aktualisiert wird. Für mehr Informationen siehe Modul Kalender.
Hier soll ein positiver Integer stehen.
4
calendar_shift_years_past NEU Mit diesem Parameter kann eingestellt werden, um wie viele Jahre der Kalender in die Vergangenheit verschoben werden soll, wenn er an einem fixierten Tag aktualisiert wird. Für mehr Informationen siehe Modul Kalender.
Hier soll ein negativer Integer stehen.
-1
quick_launch_amount NEU Hier kann die Anzahl der Planungsobjekte angegeben werden, die im Benutzermenü unter "Kürzlich angesehen" angezeigt wird. 10

Ab DB 39.5.13

Parameter Bedeutung Default
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z. B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll.
Werte
  • 0: Die fachliche ID wird nicht global geändert
  • 1: Die fachliche ID wird global geändert
1
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

1
default_pm_model_idea
default_pm_model_intention
default_pm_model_project
default_request_model
Diese Parameter steuern, welches Prozessmodell beim Anlegen von Ideen/Vorhaben/Projekten/Requests defaultmäßig automatisch einkopiert wird.
Die ID des gewünschten Prozessmodells muss in das Feld Alpha (120) eingetragen werden.
 
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.  
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang die fachliche ID des Vorgangs anstatt des PSP-Codes angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

1
p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

0
p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

1
usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion verwendet werden kann. Lesen Sie mehr über die Funktion Soll-Arbeitszeit.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
0
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
0
usage_actual_load_reporting Steuert die Erfassung der Arbeitszeiten/Arbeitsstunden im NEU Dialogmodul 009CQP Zeiterfassung und in der NEU Zeiterfassungsvariante 3 ( load_creation_variant = 3) des Moduls 009ABV Zeiterfassung

Werte

  • 0: die Zeiterfassung erfolgt durch die Eintragung der Uhrzeit in den Feldern von/bis. Die Belastung-Ist steht auf "Ausgabe" und wird automatisch aus den eingegebenen Uhrzeiten berechnet.
    • Wird diese Option gewählt, muss der globale Parameter load_creation_variant auf "3" eingestellt werden. Nur in dieser Kombination kann usage_actual_load_reporting = 0 benutzt werden.
  • 1: die Zeiterfassung erfolgt durch die Eintragung der Stunden im Feld Belastung-Ist. Die Felder von/bis sind ausgeblendet.

1
project_parameter_heredity Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.
 
load_userdefined_submodules Steuert, wie die Untermodule eines Hauptmoduls geladen werden sollen.

Werte

  • 0: entsprechend den Customizing-Einstellungen in DT404
  • 1: entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers in DT170

1
show_roadmap_dates Wenn dieser Parameter aktiviert wird, werden die Termine der zuletzt freigegebenen Roadmap im Modul Projektsteckbrief angezeigt. Ist das Projekt mehreren Portfolios zugeordnet, werden die frühesten Roadmap-Termine angezeigt.

Werte

  • 0: Roadmap-Termine werden nicht im Modul Projektsteckbrief angezeigt
  • 1: Roadmap-Termine werden im Modul Projektsteckbrief angezeigt

1
maximum_work_hours_per_day Mit diesem Parameter kann der Default-Wert definiert werden, der beim Anlegen neuer Mitarbeiterressourcen (Ressourcenart = 1*) im Feld Max. Ist-Stunden/Tag hinterlegt wird.

10
load_creation_variant NEU Steuert die Art der Zeiterfassung im Modul Zeiterfassung
Werte
  • 1: Einfache Zeiterfassung. Arbeitsstunden werden pro Tag unter der Skala erfasst.
  • 2: Einfache Zeiterfassung mit Kommentar. Arbeitsstunden werden unter der Skala pro Tag erfasst und pro Tag kann ein Kommentar erfasst werden.
  • 3: Erweiterte Zeiterfassung (direkte Belastungserfassung). Arbeitszeiten werden direkt in den Belastungsdatensätzen erfasst. Mehrere Belastungsdatensätze pro Tag sind möglich. In dieser Variante ist zusätzlich die Einstellung des globalen Parameters usage_actual_load_reporting zu berücksichtigen
2
posting_cancelation NEU Parameter für die Steuerung der automatischen Stornobuchungen.
Werte
  • 0 = automatische Stornos deaktivieren
  • 1 = automatische Stornos für exportierte Belastungen (SAP-Status = gesetzt)
  • 2 = automatische Stornos für freigegebene Belastungen (Freigabe = gesetzt)
  • 4 = automatische Stornos für Belastungen vor dem Stichtag (wenn Belastungsdatum Stichtag Leistung )
  • 8 = automatische Stornos für importierte Belastungen (Importiert am oder Importiert durch gesetzt oder wenn es einen Datensatz in der pulse -Tabelle gibt, in der die PLANTA_ID = UUID aus der DT472 entspricht)
Der Parameter ist ein Bitflag, d. h. sollte die automatische Stornierung für mehrere Fälle gleichzeitig gelten, müssen die entsprechenden Summenwerte verwendet werden (z.B. "15" für automatische Stornos für alle oben genannten Fälle).
Wertetabelle.png

Bei Verwendung der Einstellungen 4, 5, 6, 7, 12, 13, 14, 15 wird die Wirkung des Parameters Stichtag Leistung quasi aufgeweicht. Es können Daten manuell vor oder an dem Stichtag angelegt werden und die bereits existierenden Buchungen können korrigiert oder gelöscht werden (z. B. die fehlerhaften). Für diese werden dann automatisch Stornobuchungen erfasst, so dass die Änderungen auch vor dem Stichtag nachvollzogen werden können.
15
link_allow_self_signed_certificates NEU Mit diesem Parameter wird konfiguriert, ob selbstsignierte Zertifikate von PLANTA link akzeptiert werden. Wirkt sich auf PLANTA link, Weblink und Hybrid aus.
Werte
  • 0 = nicht akzeptiert
  • 1 = akzeptiert
0

Ab DB 39.5.11

Parameter Bedeutung
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z. B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll.
Werte
  • 0: Die fachliche ID wird nicht global geändert
  • 1: Die fachliche ID wird global geändert
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

default_pm_model_intention Default-Prozessmodell beim Anlegen von Vorhaben
default_pm_model_project Default-Prozessmodell beim Anlegen von Projekten
default_request_model Default-Prozessmodell beim Anlegen von Requests
default_pm_model_idea Default-Prozessmodell beim Anlegen von Ideen
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang der PSP-Code anstatt der fachlichen ID des Vorgangs angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion verwendet werden kann. Lesen Sie mehr über die Funktion Soll-Arbeitszeit.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
usage_actual_load_reporting Steuert die Erfassung der Arbeitszeiten im Modul Rückmeldung erfassen

Werte

  • 0: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Uhrzeit in den Feldern von/bis. Die Belastung-Ist steht auf "Ausgabe" und wird automatisch aus den eingegebenen Uhrzeiten berechnet.
  • 1: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Stunden im Feld Belastung-Ist. Die Felder von/bis sind ausgeblendet.

project_parameter_heredity Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.
load_userdefined_submodules Steuert, wie die Untermodule eines Hauptmoduls geladen werden sollen.

Werte

  • 0: entsprechend den Customizing-Einstellungen in DT404
  • 1: entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers in DT170

show_roadmap_dates Wenn dieser Parameter aktiviert wird, werden die Termine der zuletzt freigegebenen Roadmap im Modul Projektsteckbrief angezeigt. Ist das Projekt mehreren Portfolios zugeordnet, werden die frühesten Roadmap-Termine angezeigt.

Werte

  • 0: Roadmap-Termine werden nicht im Modul Projektsteckbrief angezeigt
  • 1: Roadmap-Termine werden im Modul Projektsteckbrief angezeigt

maximum_work_hours_per_day NEU Mit diesem Parameter kann der Default-Wert definiert werden, der beim Anlegen neuer Mitarbeiterressourcen (Ressourcenart = 1*) im Feld Max. Ist-Stunden/Tag hinterlegt wird.

Werte

  • In PLANTA project-Standard ist der Default-Wert "10" hinterlegt.

Ab DB 39.5.10

Parameter Bedeutung
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z.B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll. Wurde der Wert "1" ausgewählt, wird die Änderung global übernommen
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

default_pm_model_intention Default-Prozessmodell beim Anlegen von Vorhaben
default_pm_model_project Default-Prozessmodell beim Anlegen von Projekten
default_request_model Default-Prozessmodell beim Anlegen von Requests
default_pm_model_idea Default-Prozessmodell beim Anlegen von Ideen
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang der PSP-Code anstatt der fachlichen ID des Vorgangs angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion verwendet werden kann. Lesen Sie mehr über die Funktion Soll-Arbeitszeit.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
usage_actual_load_reporting Steuert die Erfassung der Arbeitszeiten im Modul Rückmeldung erfassen

Werte

  • 0: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Uhrzeit in den Feldern von/bis. Die Belastung-Ist steht auf "Ausgabe" und wird automatisch aus den eingegebenen Uhrzeiten berechnet.
  • 1: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Stunden im Feld Belastung-Ist. Die Felder von/bis sind ausgeblendet.

project_parameter_heredity Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.
load_userdefined_submodules NEU Steuert, wie die Untermodule eines Hauptmoduls geladen werden sollen.

Werte

  • 0: entsprechend den Customizing-Einstellungen in DT404
  • 1: entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers in DT170

show_roadmap_dates NEU Wenn dieser Parameter aktiviert wird, werden die Termine der zuletzt freigegebenen Roadmap im Modul Projektsteckbrief angezeigt. Ist das Projekt mehreren Portfolios zugeordnet, werden die frühesten Roadmap-Termine angezeigt.

Werte

  • 0: Roadmap-Termine werden nicht im Modul Projektsteckbrief angezeigt
  • 1: Roadmap-Termine werden im Modul Projektsteckbrief angezeigt

Ab DB 39.5.9

Parameter Bedeutung
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z.B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll. Wurde der Wert "1" ausgewählt, wird die Änderung global übernommen
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

default_pm_model_intention Default-Prozessmodell beim Anlegen von Vorhaben
default_pm_model_project Default-Prozessmodell beim Anlegen von Projekten
default_request_model Default-Prozessmodell beim Anlegen von Requests
default_pm_model_idea Default-Prozessmodell beim Anlegen von Ideen
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang der PSP-Code anstatt der fachlichen ID des Vorgangs angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion verwendet werden kann. Lesen Sie mehr über die Funktion Soll-Arbeitszeit.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
usage_actual_load_reporting Steuert die Erfassung der Arbeitszeiten im Modul Rückmeldung erfassen

Werte

  • 0: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Uhrzeit in den Feldern von/bis. Die Belastung-Ist steht auf "Ausgabe" und wird automatisch aus den eingegebenen Uhrzeiten berechnet.
  • 1: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Stunden im Feld Belastung-Ist. Die Felder von/bis sind ausgeblendet.

project_parameter_heredity NEU Mit diesem globalen Parameter wird definiert,
  • welche Parameter beim Anlegen von Teilprojekten vom übergeordneten Projekt vererbt werden (Einträge unter "project_attributes") sowie
  • ob die Stakeholder aus dem Hauptprojekt vererbt werden sollen (der Eintrag unter "project_child_records").
Im Standard werden zurzeit folgende Parameter vererbt: Projektcode, Kostenstelle, Prio, Status, Kunde, Kundenmanager, Planungsart, Buchungsart sowie Stakeholder. Bei Bedarf können weitere Projektparameter, also alle reellen Felder aus DT461 außer Schlüssel- und Objektschutzfelder in die Liste (Einträge unter "project_attributes") aufgenommen werden.

Ab DB 39.5.3

Parameter Bedeutung
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z.B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll. Wurde der Wert "1" ausgewählt, wird die Änderung global übernommen
listbox_ressource_466 Der Parameter definiert, welche Arten von Ressourcen in der Ressourcen-Listbox (MOD009595) angezeigt werden.
Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Alle Arten von Ressourcen (das Projektteam + Interne Mitarbeiter, Externe Mitarbeiter, Abteilungen, Skills) werden angezeigt
  • 2: Das Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind, werden angezeigt
  • 3: Das Projektteam und Abteilungen werden angezeigt
Der Parameter beeinflusst nicht die Anzeige in der Erlös- und Kostenressourcen-Listbox (MOD009BJC)

Die Einstellung wird im Wertebereich von DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource verwendet.

default_pm_model_intention Default-Prozessmodell beim Anlegen von Vorhaben
default_pm_model_project Default-Prozessmodell beim Anlegen von Projekten
default_request_model Default-Prozessmodell beim Anlegen von Requests
default_pm_model_idea Default-Prozessmodell beim Anlegen von Ideen
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang der PSP-Code anstatt der fachlichen ID des Vorgangs angezeigt wird.

Werte

  • 0: im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt
  • 1: Im Feld Vorgang wird der PSP-Code angezeigt.
  • 2: Im Feld Vorgang wird die fachliche Vorgangs-ID angezeigt, die bei Bedarf manuell geändert werden kann
    • Da das Feld standardmäßig ein Ausgabe-Feld ist, muss es per Customizing auf Eingabe-Feld geändert werden, damit es manuell bearbeitet werden kann. Dies muss bei jedem Datenbank-Update wiederholt werden.

p_project_budget_approved_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

p_project_budget_edit Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

usage_plan_working_hours Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion verwendet werden kann. Lesen Sie mehr über die Funktion Soll-Arbeitszeit.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
p_project_budget_portfolio_relevant Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
usage_actual_load_reporting NEU Steuert die Erfassung der Arbeitszeiten im Modul Rückmeldung erfassen

Werte

  • 0: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Uhrzeit in den Feldern von/bis. Die Belastung-Ist steht auf "Ausgabe" und wird automatisch aus den eingegebenen Uhrzeiten berechnet.
  • 1: die Rückmeldung erfolgt durch die Eintragung der Stunden im Feld Belastung-Ist. Die Felder von/bis sind ausgeblendet.

Ab DB 39.5.0

Parameter Bedeutung
change_project_functional_global Steuert, ob die fachliche ID global (also z.B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll. Ist der Wert = 1, wird die Änderung global übernommen
listbox_ressource_466 Werte
  • 0: Nur das Projektteam wird angezeigt
  • 1: Das Modul findet alle Arten von Ressourcen (auch Stakeholder)
  • 2: Das Modul findet nur Projektteam und alle Ressourcen, die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind
  • 3: Das Modul findet nur Projektteam und Abteilungen

Die Einstellung wird in folgenden Wertebereichen verwendet:

DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource
default_pm_model_intention Default-Prozessmodell beim Anlegen von Vorhaben
default_pm_model_project Default-Prozessmodell beim Anlegen von Projekten
default_request_model Default-Prozessmodell beim Anlegen von Requests
default_pm_model_idea Default-Prozessmodell beim Anlegen von Ideen
default_roles Template, in dem Rollen hinterlegt werden, die defaultmäßig pro Benutzer beim Übertrag aus dem Modul Schnellerfassung Mitarbeiter angelegt werden.
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang der PSP-Code anstatt der fachlichen ID des Vorgangs angezeigt wird.

Werte

=p_project_budget_approved_edit NEU Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der genehmigten Budgetwerte in den Spalten Genehmigt und Genehmigt (o. TP) im Modul Budget in der Projektumgebung und im Modul Zeitraum bearbeiten:  in der Portfolioumgebung. Die Werte werden grundsätzlich nur in den Jahresscheiben bearbeitet und in die entsprechenden Ausgabe-Datenfelder auf dem jeweiligen Projekt verdichtet. Für detaillierte Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Bottom up: Project: Die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben auf der beliebigen Projektebene (unabhängig davon, ob es ein Hauptprojekt oder ein Teilprojekt ist) eingegeben und gepflegt. Portfolio: In der Portfolioumgebung werden immer automatisch die Summenwerte aller Projektebenen (Haupt- und Teilprojekte eines Projekts) der Jahresscheiben dargestellt. Diese können hier genehmigt, jedoch nicht direkt bearbeitet werden. Die Bearbeitung ist nur im Modul Budget in der Projektumgebung möglich.
  • 1 = Top down: Project: die Genehmigt-Budgetwerte werden in den Jahresscheiben des Hauptprojekts als Summe der Haupt- und Teilprojekte der entsprechenden Jahresscheibe eingegeben und gepflegt. Das Eintragen von Budgets in den Jahresscheiben der Teilprojekte erfolgt bei Bedarf manuell (Organisatorische Regelung). Die Hauptprojektwerte werden dadurch nicht beeinflusst. Portfolio: In der Portfolioumgebung sind nur die Jahreswerte der Hauptprojektebene relevant. Hier können noch nicht genehmigte Genehmigt-Werte direkt bearbeitet und freigegeben werden.
    Modell Top-down kann zurzeit nicht verwendet werden.

p_project_budget_edit NEU Steuert systemweit die Eingabe und Pflege der Projektbudget-Werte in den Spalten Budget und Budget (o. TP) im Modul Budget. Die Funktionen zum Übertrag der Projektbudget-Werte werden durch diesen Parameter nicht beeinflusst. Für mehr Informationen siehe Modul Budget.

Werte

  • 0 = Offen: Die manuelle Eingabe und Pflege ist auf der Ebene der Projekte und der Jahreswerte möglich. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet. Sobald auf einer Jahreswerte-Ebene für eine Kostenartengruppe ein Wert eingegeben wurde, wird der Wert auf der Projektebene für diese Kostenartengruppe mit der Summe der Jahreswerte überschrieben.
  • 1 = nur Jahreswerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf Projektebene sind Ausgabe-Datenfelder. Die Jahreswerte werden automatisch auf Projektebene verdichtet.
  • 2 = nur Projektwerte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist nur auf der Projektebene möglich. Die Projektbudget-Datenfelder auf der Ebene der Jahreswerte sind Ausgabe-Datenfelder.
  • 3 = nur Baseline-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der Baseline aktuell-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt eine Baseline wurde für das Projekt erstellt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget .
  • 4 = nur Genehmigt-Werte: Die manuelle Eingabe und Pflege ist weder auf der Projektebene noch auf der Ebene der Jahreswerte möglich. Automatische Übernahme der genehmigten Genehmigt-Werte in die Projektbudget-Datenfelder, vorausgesetzt Jahreswerte des Projekts wurden genehmigt. Die Aktualisierung der Werte erfolgt beim Öffnen des Moduls Budget.

usage_plan_working_hours NEU Steuert, ob die Soll-Arbeitszeit-Funktion verwendet werden kann. Lesen Sie mehr über die Funktion Soll-Arbeitszeit.

Werte
  • 0: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist deaktiviert und alle damit verbundenen Customizings sind ausgeschaltet oder ausgeblendet.
  • 1: Trigger (nicht implementiert)
  • 2: Import (nicht implementiert)
  • 3: Soll-Arbeitszeit-Funktion ist aktiviert und alle hierzu notwendigen Customizings sind in den entsprechenden Modulen eingeschaltet/eingeblendet.
p_project_budget_portfolio_relevant NEU Parameter Relevantes Budget in der Portfolioumgebung steuert systemweit, welches Budget der Projekte in der Portfolioumgebung relevant ist, d.h. mit dem Portfoliobudget verglichen wird.

Werte

  • 0 = Genehmigt/Beantragt: Genehmigt-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen. Ist kein Genehmigt-Wert vorhanden, so wird der Beantragt-Wert zum relevanten Budget.
  • 1 = Projektbudget: Projektbudget-Werte aus der aktuellen Planung werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 2 = Baseline: Baseline-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus der Baseline) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 3 = Aktiver Statusbericht: Kosten SB / Aufwand SB-Werte (Projekt-Kosten/Aufwand-Gesamt aus dem aktiven Statusbericht) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.
  • 4 = Kosten/Aufwand-Gesamt aus aktueller Planung: Kosten/Aufwand-Werte (Kosten/Aufwand-Gesamt aus der aktuellen Planung) werden als relevantes Budget mit dem Portfoliobudget verglichen.

Bis DB 39.5.0

Parameter Bedeutung
change_project_functional_global steuert, ob die fachliche ID global (also z.B. auch in schon existierenden Statusberichten) geändert werden soll. Ist der Wert = 1, wird die Änderung global übernommen
listbox_ressource_466 Werte
  • 1: Das Modul findet alle Arten von Ressourcen (auch Stakeholders)
  • 2: Das Modul findet nur Projektteam und alle Ressourcen die keine Mitarbeiter und Abteilungen sind
  • 3: Das Modul findet nur Projektteam und Abteilungen

Die Einstellung wird in folgenden Wertebereichen verwendet:

- DI051871 TDI: FK einschränken aus DT467 Ressource
default_pm_model_intention Default-Prozessmodell beim Anlegen von Vorhaben
default_pm_model_project Default-Prozessmodell beim Anlegen von Projekten
default_request_model Default-Prozessmodell beim Anlegen von Requests
default_pm_model_idea Default-Prozessmodell beim Anlegen von Ideen
show_psp_instead_of_id Dieser Parameter steuert, ob im Feld Vorgang der PSP-Code anstatt der fachlichen ID des Vorgangs angezeigt wird.

Werte

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
pngpng Wertetabelle.png manage 6.5 K 2019-09-06 - 14:14 UnknownUser  
txttxt WertetabelleStorno.txt manage 0.5 K 2019-09-06 - 14:19 UnknownUser  

web-bg-small 39.5 Venus Current DE

         PLANTA project









 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten