Kontextmenü

Kontextmenübefehl: Einfügen

info Informationen

  • Für den Datenbereich, der diese Funktion erhalten soll, auf der Modul-Datenbereichszuordnungs-Ebene folgende Parameter definieren:
    • Anlegen = checked
    • Ausgabe = unchecked
      • Dabei wird für den entsprechenden Datenbereich der Kontextmenü-Eintrag Einfügen erzeugt. Haben die Parameter andere Werte, wird kein Eintrag erzeugt.
  • Das Kontextmenü setzt sich zusammen aus der Textkonstante Einfügen und der Datentabellenbezeichnung des Datenbereichs. Dabei ist entscheidend, aus welcher Tabelle das DDI stammt. Dieser Text kann durch einen Eintrag im Datenfeld Kontextmenü-Text verändert werden.

application Beispiel

  • Das DDI eines Datenbereichs stammt aus der DT461 Projekt.
  • Das Kontextmenü für den entsprechenden Bereich würde lauten: Einfügen --> Projekt.

warning Hinweis

  • Soll in dem Datenbereich nicht nur eingefügt, sondern auch angelegt werden können, muss Anlegen zusätzlich aktiviert werden.

Kontextmenübefehl: Anzeigen


warning Hinweis

  • Die Funktion Anzeigen über rechte Maustaste ist bei allen Datenbereichen vorhanden, außer der Parameter Nie anzeigen ist aktiviert.

Individuelle Kontextmenü-Befehle

info Information

Topic revision: r18 - 2019-02-15 - 16:17:48 - IrinaZieger
PPMS39_DE.KontextMenue moved from PPMS39_DE.StandardkontextmenueCustomizen on 2009-10-22 - 10:43 by IrinaZieger








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten