Objektverwendung MOD009BKE Neu ab DB 39.5.7

arrowbright Einstieg

  • Customizer --> Modul-Customizer --> Objektverwendung

info Informationen

  • Das Modul dient dem Auffinden von Objekten in PLANTA Project.
  • Es ist hier möglich, die Verwendung eines Objekts innerhalb der unterstützten Objektarten, oder einen beliebigen String ohne weitere Definitionen zu prüfen.
  • Wird eine Objektart gewählt, benutzt das Modul vordefinierte reguläre Ausdrücke, um das Filterergebnis auf den Objekttyp einzuschränken. Dies dient der Unterscheidung von Objekt-IDs (z.B. Dataitems und Datenbereiche), die beide dieselbe Feldlänge besitzen.
application Beispiel
  • Suche nach 001001 mit Objektart Dataitem prüft die Verwendung von DI001001
  • Suche nach 001001 mit Objektart Datenbereich prüft die Verwendung von 001001 als Datenbereich-ID

note Prüfbare Objektarten:

Ab DB 39.5.11

  • Dataitem
    • Prüft die Verwendung der DI-Nummer mit vorangestelltem Präfix "DI"
    • Prüft zudem die Verwendung der zugehörigen Python-ID des Dataitems
  • Datenbereich
  • Modul
    • NEU Prüft sowohl die dazugehörigen Arbeitsgebiete (in denen das Modul vorkommt) und Menüpunkte als auch Benutzer und Rollen mit Startup-Makros.
  • Farbe
  • Symbol
  • Effekt
  • Format
  • String (Prüft ohne Einschränkung auf eine Objektart, z.B. um Python-Funktionen oder nicht vordefinierte Objektarten zu suchen)

Bis DB 39.5.10

  • Dataitem
    • Prüft die Verwendung der DI-Nummer mit vorangestelltem Präfix "DI"
    • Prüft zudem die Verwendung der zugehörigen Python-ID des Dataitems
  • Datenbereich
  • Modul
  • Farbe
  • Symbol
  • Effekt
  • Format
  • String (Prüft ohne Einschränkung auf eine Objektart, z.B. um Python-Funktionen oder nicht vordefinierte Objektarten zu suchen)

note Verwendungsort

Ab DB 39.5.11

  • Um gezielter zu prüfen, kann der zu durchsuchende Verwendungsort eingeschränkt werden. Neben der Option Gesamt, die alle Verwendungsorte prüft, gibt es daher folgende wählbare Verwendungsorte:
    • Python-Dateien
      • Prüft die .py-Dateien im ppms-Verzeichnis des Servers z.B. Modulunterklassen (die Verzeichnisse "System" und der Quell-Code von Python selbst werden ausgeschlossen).
      • Die Prüfung erfolgt zeilenweise durch das Python-Modul "re". Hier kann somit auch mit Hilfe von regulären Ausdrücken gesucht werden.
    • Python-Makros
      • Prüft Python-Makros in Modulen sowie Wertebereichen.
      • NEU Prüft das IronPython-Skript, die DF-Konfiguration sowie Prozessregeln.
      • Die Prüfung erfolgt analog zur Python-Datei-Prüfung (s.o.).
    • SQL-Statements
    • Datenbankobjekte
      • Prüft alle Views, Materialized Views, Trigger, Prozeduren, Funktionen, Sequenzen in der Datenbank.
        • Die Prüfung von Views ist momentan deaktiviert, da die Datenbankabstraktionsschicht Hibernate hier noch keinen Zugriff erlaubt.
    • Customizing
      • Prüft die Verwendung eines Objekts im Datenfeld- und Datenbereich-Customizing und verfolgt diese anschließend in der Objektstruktur (z.B. Farbe -> Symbol -> Datenfeld -> Datenbereich usw.)
      • Prüft die Zuordnung des Objekts zu einem übergeordneten Objekt in PLANTA z.B. Datenbereich -> Modul.
      • Die Prüfung erfolgt hier, ausgehend vom Suchobjekt, rekursiv bis zum höchsten Objekt in der Struktur.
      • Prüft ebenfalls die Verwendung in Exits.

Bis DB 39.5.10.

  • Um gezielter zu prüfen, kann der zu durchsuchende Verwendungsort eingeschränkt werden. Neben der Option Gesamt, die alle Verwendungsorte prüft, gibt es daher folgende wählbare Verwendungsorte:
    • Python-Dateien
      • Prüft die .py-Dateien im ppms-Verzeichnis des Servers z.B. Modulunterklassen (die Verzeichnisse "System" und der Quell-Code von Python selbst werden ausgeschlossen).
      • Die Prüfung erfolgt zeilenweise durch das Python-Modul "re". Hier kann somit auch mit Hilfe von regulären Ausdrücken gesucht werden.
    • Python-Makros
      • Prüft Python-Makros in Modulen sowie Wertebereichen.
      • Die Prüfung erfolgt analog zur Python-Datei-Prüfung (s.o.).
    • SQL-Statements
    • Datenbankobjekte
      • Prüft alle Views, Materialized Views, Trigger, Prozeduren, Funktionen, Sequenzen in der Datenbank.
        • Die Prüfung von Views ist momentan deaktiviert, da die Datenbankabstraktionsschicht Hibernate hier noch keinen Zugriff erlaubt.
    • Customizing
      • Prüft die Verwendung eines Objekts im Datenfeld- und Datenbereich-Customizing und verfolgt diese anschließend in der Objektstruktur (z.B. Farbe -> Symbol -> Datenfeld -> Datenbereich usw.)
      • Prüft die Zuordnung des Objekts zu einem übergeordneten Objekt in PLANTA z.B. Datenbereich -> Modul.
      • Die Prüfung erfolgt hier, ausgehend vom Suchobjekt, rekursiv bis zum höchsten Objekt in der Struktur.
      • Prüft ebenfalls die Verwendung in Exits.

note Schaltflächen (in der Modulmaske)

  • Im Feld Objekt/Suchstring wird die ID des zu suchenden Objekts eingetragen.
  • Im Feld Objektart muss dessen Objektart angegeben werden.
  • Im Feld Verwendungsort wird der zu durchsuchende Verwendungsort gewählt.
  • Mit dem Button Verwendung prüfen wird der Suchvorgang gestartet.

note Schaltflächen (im Suchergebnis)

  • Über die Links der Identnummern der Objekte können diese geöffnet werden.
  • Objekte die selbst prüfbar sind, können mit dem Button Verwendung prüfen auf ihre eigene Verwendung geprüft werden.
    • Hierzu in der sich öffnenden Dialogbox den zu prüfenden Verwendungsort wählen.
    • Die Objektart wird vom Skript selbstständig anhand des gewählten Objekts bestimmt.
    • Nun startet das Modul erneut mit den neuen Filterkriterien.

note Kontextmenübefehle (im Suchergebnis)

Ab DB 39.5.11

  • Über den Kontextmenüeintrag Arbeitsgebiet anzeigen auf dem gewünschten Modul in den Suchergebnissen oder NEU die Schaltfläche in der entsprechenden Modulzeile wird das Modul Objektverwendung - Arbeitsgebiet aufgerufen.
  • Werden mehrere Datensätze markiert, gelten das Kontextmenü und die Schaltfläche für alle markierten Datensätze.

Bis DB 39.5.11

  • Über den Kontextmenüeintrag Arbeitsgebiet anzeigen auf dem gewünschten Modul in den Suchergebnissen wird das Modul Objektverwendung - Arbeitsgebiet aufgerufen. * Werden mehrere Datensätze markiert, gilt das Kontextmenü für alle markierten Datensätze.
Topic revision: r20 - 2018-07-27 - 12:29:15 - JuliaSchwarz








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten