PLANTA-Glossare

Allgemeine Funktionen

Glossar: Allgemeine Funktionen

A

  • PLANTA stellt für die agile Planung PLANTA pulse zur Verfügung. Mit PLANTA-Hybrid kann das agile und das klassische Projektmanagement miteinander kombiniert werden.
    Siehe auch:
    Eintrag PLANTA-Hybrid,
    Eintrag PLANTA pulse

  • Unter Aktivieren versteht man die Aktivierung eines Feldes, das durch Anklicken oder per Eingabe angesprochen wird. Es kann immer nur ein Feld aktiv sein. Vgl. Markieren.
    Siehe auch:
    Programmbedienung

  • Die Ampelfelder sind Felder, die farbig hervorgehoben sind.
    Siehe auch:
    Feldtypen

  • Die Anmeldung ist die Eingabe von Benutzerdaten (Benutzer-ID + Passwort) nach dem Starten des Programms.
    Siehe auch:
    Erste Schritte

  • Arbeitsgebiete sind in der PLANTA-Software Elemente zum Gruppieren von Modulen und Menüpunkten. Arbeitsgebiete selbst können wiederum in Rollen gruppiert werden und die letzten werden dann lediglich einem Benutzer zugeordnet. Somit wird über Arbeitsgebiete indirekt auch der Zugriff auf Module und Menüpunkte gesteuert.
    Siehe auch:
    Eintrag Rollen,
    Arbeitsgebiete anlegen und bearbeiten,
    Rechte-Steuerung

  • Siehe:
    Eintrag Vorgang

  • Unter "Ausblenden" von Spalten (Datenfeldern) versteht man das Verschieben der Spalten aus dem einen der sichtbaren (F1, F2, F3) und ins unsichtbare (F9) Datenfenster.
    Siehe auch:
    Datenfeldoptionen

  • Ausgabefelder (Output-Felder) zeigen lediglich Werte/Daten an. Diese Werte/Daten können nicht bearbeitet werden.
    Siehe auch:
    Feldtypen

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

  • Das Kontextmenü wird über die rechte Maustaste aufgerufen. Je nach Datensatz werden unterschiedliche Kontextmenü-Befehle angeboten, z.B. allgemeine Befehle wie Einfügen, Anzeigen oder aber auch modulspezifische wie z. B. Ressourcen zuordnen. usw.
    Siehe auch:
    Programmbedienung

  • Ermöglicht das Kopieren von Feldinhalten, Spalten und Datensätzen (Feld zu Feld, Feld zu Spalte, Spalte zu Spalte).
    Siehe auch:
    Programmbedienung

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

  • Als Wiki werden Systeme bzw. Dokumentations-Tools bezeichnet, die für die Erstellung von Websites oder unternehmensinternen "Wikipedias" eingesetzt werden und die den Anwendern die Möglichkeit bieten, die angezeigten Texte im Online-Modus zu bearbeiten und die Änderungen sofort zu sehen und die Inhalte per Hyperlinks zu verlinken. Z. B. verwendet PLANTA für die Erstellung der Produktdokumentation das Tool TWiki und die allgemein bekannte Wikipedia das Tool MediaWiki.
    Siehe auch:
    Einträge TWiki und PLANTA-Wiki

X

Y

Z

Siehe auch: Glossar Anwendung, Glossar Customizing, Glossar Technik

Anwendungsfunktionen

Glossar: Anwendung

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

  • Quality Gates stellen sogenannte Controlling-Elemente dar, welche als Brücke zwischen dem Portfoliomanagement und dem Projektmanagement fungieren. Funktional ähnlich wie Gates oder Mastermeilensteine der Planungsobjekte angesiedelt, bieten Quality Gates die Möglichkeit, die Projektdurchführungsphase durch termingebundene “Abschnittskontrollen” transparenter zu gestalten.
    Siehe auch:
    Modul Quality Gates

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

  • Siehe:
    Eintrag Rückmeldung

  • Die Zeitrechnung ist eine Berechnung von Terminen auf Basis der geschätzten Vorgangsdauern und Anordnungsbeziehungen unter Berücksichtigung des Kalenders, aber ohne Berücksichtigung von Ressourcen. Es findet keine Einlastung statt. Die Zeitrechnung ist automatisch Bestandteil der Terminplan-Berechnung, die über den Menüpunkt Bearbeiten Terminplan berechnen durchgeführt wird. Bis zur Version DB 39.5.12 konnte die Zeitrechnung gesondert über den gleichnamigen Menüpunkt angestoßen werden.
    Siehe auch:
    Termin-, Ressourcen- und Kostenplanung

  • Siehe:
    Eintrag Rechte

  • Siehe:
    Eintrag Netzplanzyklus

Siehe auch: Glossar Allgemein, Glossar Customizing, Glossar Technik

Customizing

Glossar: Customizing

A

B

C

D

E

F

G

H

I

  • sind verschiedene technische Module oder Hilfsmodule, oder Module, die nicht im Benutzermenü enthalten oder nicht vom Benutzer direkt zugegriffen werden sollen.
    Siehe auch:
    Modul Indirekte Module

  • Inkarnationsfelder sind Dataitem-Strukturen, die es ermöglichen, die technischen Identnummern einer Datentabelle zu verbergen.
    Siehe auch:
    Customizen von Inkarnationen

  • Sind mehrsprachige Texte in der PLANTA-Software, z.B. Modulbezeichnungen, Datenfeldbezeichnungen, Textkonstanten etc. Diese werden pro DB-Schema in der speziellen I-Text-Tabelle angelegt und verwaltet.
    Siehe auch:
    Mehrsprachigkeit,
    Übersetzung I-Texte

  • Für den in PLANTA project angezeigten Text wird in der Datenbank in der I-Text-Spalte nicht der tatsächliche Text, sondern eine Referenz auf diesen Text, die I-Nummer, eingetragen. Der Text selbst wird in einer anderen Datentabelle (I-Text-Tabelle) gespeichert.
    Siehe auch:
    Mehrsprachigkeit

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Siehe auch: Glossar Allgemein, Glossar Anwendung, Glossar Technik

Technik

Glossar: Technik

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Siehe auch: Glossar Allgemein, Glossar Anwendung, Glossar Customizing

web-bg-small 39.5 Venus Current DE

         PLANTA project









 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten