Prozessmodell-Templates MOD0099TY

arrowbright Einstieg

info Informationen

  • PLANTA bietet ihren Kunden die Möglichkeit, ein prozessmodellgestütztes Projektmanagement zu betreiben.
  • Dabei können je nach Anforderungen des Unternehmens beliebige Prozessmodelle eingesetzt und typspezifisch den Planungsobjekten (Projekten, Ideen, Vorhaben, Requests) zugeordnet werden.
  • Prozessmodell-Vorlagen werden im Modul Prozessmodell-Templates angelegt bzw. bearbeitet.
    • warning Wird ein Modell verändert, hat das keine Auswirkungen auf die Projekte, in denen das Modell bereits aktiv gesetzt wurde. Möchte man für ein Projekt das angepasste Prozessmodell verwenden, muss das bereits verwendete Modell zurückgesetzt und das neue Modell einkopiert werden.
  • Ein Prozessmodell besteht aus einzelnen Phasen, diese wiederum aus Prozessschritten.

Modulvarianten

Objektart: Projekt, Vorhaben, Idee Nur die Templates für Projekte, Vorhaben und Ideen werden angezeigt
Objektart: Request Nur die Templates für Requests werden angezeigt
index Siehe auch: Arbeiten mit Modulvarianten

warning Hinweise

  • Bei der Lieferung der Software stellt PLANTA einige Demo-Prozessmodelle zur Verfügung, die sich an der DIN 69901/1-5-Norm für Projektprozesse orientieren.
  • Die in den Templates hinterlegten Daten der Prozessmodelle (Prozessmmodell, Prozessphase, Prozesschritt) werden abhängig von der Benutzersprache ausgegeben. Um die Daten in verschiedenen Sprachen anzuwenden, sind bestimmte Customizing-Anpassungen notwendig. Bitte sprechen Sie in diesem Fall Ihren PLANTA-Kundenberater an.

Prozessmodell anlegen

more Vorgehensweise
  • Den Button Einfügen betätigen (falls noch keine Prozessmodelle angelegt wurden) oder das bereits angelegte Prozessmodell mit der rechten Maustaste anklicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen --> Prozessmodell auswählen.
  • Es wird eine leere Zeile eingefügt.
  • Im Feld Prozessmodell den Namen für das Modell vergeben.
  • Im Feld Objektart definieren, für welche Planungsobjekte das Modell angewendet werden soll.
  • Im Feld Kommentar kann ein Kommentar zum Prozessmodell eingetragen werden.
  • Speichern.

Phasen zuordnen und definieren

more Vorgehensweise
  • Mit der rechten Maustaste auf das neu erstellte Modell klicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen --> Phase auswählen.
  • Die Phasenbezeichnung in das gleichnamige Feld eintragen.
  • Im Feld Kommentar kann ein Kommentar zur Phase eingetragen werden.
  • Weitere Phasen zuordnen.
  • Speichern.

note Details

  • Die Reihenfolge der Phasen innerhalb eines Modells wird anhand der Werte im Feld Reihenfolge bestimmt.
  • Für jede Phase kann eine Prozessregel hinterlegt werden, die beim Wechsel der Phase durchgeführt wird. Die Prozessregeln werden im Modul Prozessregeln definiert.

Prozessschritte zuordnen und definieren

info Informationen
  • Es gibt zwei Klassen von Prozessschritten:
    • projektspezifische Prozessschritte: Das sind bestimmte Tätigkeiten im Projekt.
    • Abgabe/Freigabe-Prozessschritte: Mit diesen Prozessschritten werden Prozessschritte jeder Phase geprüft und freigegeben.
  • Jede Phase muss jeweils einen Abgabe- und einen Freigabe-Prozessschritt enthalten.
  • Enthält eine Phase projektspezifische Schritte, müssen die Prozessschritte Abgabe und Freigabe die letzten in dieser Phase sein.
  • Zwischen Abgabe- und Freigabe-Prozessschritten dürfen keine projektspezifische Prozessschritte definiert werden.

more Vorgehensweise

  • Mit der rechten Maustaste die Phase anklicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen --> Prozessschritt auswählen.
  • Eine leere Zeile wird eingefügt.
  • Felder Prozessschritt-Bezeichnung und ggf. Kommentar ausfüllen.
    • Projektspezifische Prozessschritte werden als Erstes angelegt.
    • Abgabe- und Freigabe-Prozessschritt werden als Letztes angelegt.
    • warning Die Reihenfolge der Prozessschritte innerhalb einer Phase wird anhand der Werte im Feld Reihenfolge bestimmt.
  • Für die Abgabe- und Freigabe-Prozessschritte im Feld Klasse obligatorisch den entsprechenden Eintrag aus der Listbox auswählen.
  • Speichern.

warning Hinweis

  • Phasen, die nur aus Abgabe/Freigabe-Prozessschritten bestehen, sind nicht erlaubt!

note Details

  • Pro Prozessschritt kann hinterlegt werden, was bei Auswahl des Kontextmenü-Befehls Aufgabe fokussieren oder Klick auf den Pfeil-Button neben der Prozessschritt-Bezeichnung im Modul Prozessstatus passieren soll. Dafür gibt es folgende Möglichkeiten:
    • Modul fokussieren
    • Modul fokussieren und zu einem Datenbereich scrollen
      • Hierzu im Feld Modul die Python-ID des gewünschten Moduls eingeben.
      • Zusätzlich im Feld Datenbereich die Python-ID des gewünschten Datenbereichs eingeben.
    • Modul fokussieren und den Fokus in ein bestimmtes Datenfeld setzen
      • Hierzu im Feld Modul die Python-ID des gewünschten Moduls eingeben.
      • Zusätzlich im Feld Datenfeld die Python-ID des gewünschten Datenfelds eingeben.
  • Soll pro Prozessschritt eine Prüfung stattfinden, wird im Feld Prozessregel-Bezeichnung die entsprechende Prozessregel hinterlegt und der Regelparameter festgelegt. Die Prozessregeln selbst werden im Modul Prozessregeln definiert.
    • Die Prüfung ist für die Prozessschritte nicht erforderlich, deren Erledigung nicht über die Software erfolgt.
  • Im Feld Prozessaktion-Bezeichnung kann definiert werden, welche Prozessschritt-Aktion bei Auswahl des Kontextmenüs Prozessschritt-Aktion ausführen auf dem Prozessschritt im Modul Prozessstatus ausgeführt werden soll.
    • Die Prozessaktionen selbst werden im Modul Prozessregeln definiert.

Neu ab S 39.5.13

Berechtigung zum Löschen bzw. Einfügen von Prozessschritten definieren

info Informationen
  • Pro Prozessmodell, pro Phase bzw. pro Prozessschritt kann definiert werden, ob ein bestimmter Prozessschritt gelöscht werden darf. Das Löschen ist hierbei nur möglich, wenn der Parameter auf allen Ebenen gesetzt ist.
  • Pro Prozessmodell bzw. pro Phase kann definiert werden, ob in der entsprechenden Phase ein neuer individueller Prozessschritt eingefügt werden darf. Das Einfügen ist hierbei nur möglich, wenn der Parameter auf beiden Ebenen gesetzt ist.

more Berechtigung zum Löschen definieren

more Berechtigung zum Einfügen definieren

application Beispiel

  • In der folgenden Tabelle werden vier Fälle aufgezeigt, wie die Checkbox Löschen erlaubt eingestellt sein kann.

Ebene Fall 1 Fall 2 Fall 3 Fall 4
Modell checked unchecked checked checked
Phase checked checked unchecked checked
Prozessschritt 1 checked checked checked checked
Prozessschritt 2 unchecked checked unchecked checked
Prozessschritt 3 unchecked checked unchecked checked

  • In Fall 1 ist nur das Löschen von Prozessschritt 1 möglich.
  • In Fall 2 ist Löschen auf keiner Ebene möglich.
  • In Fall 3 ist das Löschen ebenfalls auf keiner Ebene möglich.
  • In Fall 4 hingegen ist das Löschen auf allen Ebenen möglich.

Prozessmodell freigeben

info Information

  • Ein Prozessmodell kann für die Planung nur dann verwendet werden, wenn es freigegeben ist.

more Vorgehensweise

  • Bei dem gewünschten Prozessmodell die Checkbox im Feld freigegeben aktivieren.
  • Speichern.
Topic revision: r51 - 2019-08-30 - 16:39:27 - MareikeRichers
Release394.ProzessmodellTemplatesMOD0099TY moved from Release394.ProzessModellTemplatesMOD0099TY on 2010-12-03 - 13:45 by IrinaZieger








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten