Vorgang MOD0099CA

Einstieg

Ab DB 39.5.13

  • Panel Projekt (Idee, Vorhaben) Terminplan Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Panel Projekt (Idee, Vorhaben) PSP Klick auf den Link auf der ID / dem PSP-Code des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehl Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Mitarbeiter Eigene Planung Mitarbeiterboard Meine Tätigkeiten den gewünschten Statusbereich aufklappen in der Kategorie Vorgangsbezeichnung Klick auf den Link im Feld Vorgangsbezeichnung oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Fortschritt Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Panel Programm Terminplan Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs Vorgang

Ab DB 39.5.11

  • Panel Projekt (Idee, Vorhaben) Terminplan Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Panel Projekt (Idee, Vorhaben) PSP Klick auf den Link auf der ID / dem PSP-Code des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehl Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Mitarbeiter Eigene Planung Mitarbeiterboard Meine Tätigkeiten den gewünschten Statusbereich aufklappen in der Kategorie Vorgangsbezeichnung Klick auf den Link im Feld Vorgangsbezeichnung oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Fortschritt Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • NEU Panel Programm Terminplan Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs Vorgang

Ab DB 39.5.7

  • Panel Projekt (Idee, Vorhaben) Terminplan Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Panel Projekt (Idee, Vorhaben) PSP Klick auf den Link auf der ID / dem PSP-Code des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehl Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Mitarbeiter Eigene Planung Mitarbeiterboard Meine Tätigkeiten den gewünschten Statusbereich aufklappen NEU Klick auf den Link auf der ID des gewünschten Vorgangs oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang
  • Fortschritt Klick auf den Link im Feld Vorgang oder Auswahl des Kontextmenü-Befehls Vorgang bearbeiten Vorgang

Ab DB 39.5.0

Bis DB 39.5.0

Ab S 39.5.14

Information
  • Dieses Modul stellt eine Art Vorgangsdatenblatt dar.
  • Es bietet die Möglichkeit an, einen Überblick über alle wichtigen Daten eines ausgewählten Vorhangs zu bekommen sowie diese bei Vorhandensein der entsprechenden Berechtigungen zu bearbeiten.
    • NEU Personen, die keine Bearbeitungsrechte besitzen (also keine Multiprojektmanager, Projektmanager oder Stakeholder mit Änderungszugriff sind), jedoch dem Vorgang als Ressourcen zugeordnet sind, dürfen einige wenige Daten erfassen bzw. bearbeiten, z.B.
      • Vorgangsbeschreibung
      • Dokumente
      • Aufgaben

Bis S 39.5.14

Information
  • Dieses Modul stellt eine Art Vorgangsdatenblatt dar.
  • Es bietet die Möglichkeit an, einen Überblick über alle wichtigen Daten eines ausgewählten Vorhangs zu bekommen sowie diese bei Vorhandensein der entsprechenden Berechtigungen zu bearbeiten.

Vorgangskopfdaten

Verantwortlichen für den Vorgang definieren

Informationen
  • Im oberen Bereich des Moduls im Feld Vorgangsverantwortlicher kann ein Vorgangsverantwortlicher definiert werden.
  • Wird eine Ressource bei einem Vorgang als Vorgangsverantwortliche(r) definiert, wird dieser Vorgang im Mitarbeiterboard der Ressource im Modul Meine Planungsobjekte im Bereich Vorgänge angezeigt.

Neu ab DB 39.5.15

Vorgang sperren

Vorgehensweise

  • Vorgänge können durch Aktivieren der Checkbox Vorgang gesperrt gegen Rückmeldung von Stunden, Km und Spesen gesperrt werden.

Hinweis

Vorgang als Meilenstein/Mastermeilenstein definieren

Vorgehensweise

  • Vorgänge können im Feld Meilenstein als Meilensteine oder Mastermeilensteine (Gates) definiert werden.
    • Ist ein Vorgang als Meilenstein oder Mastermeilenstein definiert, müssen bei dessen Einplanung (Dauer, Wunsch-Termine) einige Besonderheiten beachtet werden. Mehr dazu siehe hier.

Hinweis bzw. Einschätzung ändern

Informationen
  • Im oberen Bereich des Moduls kann der Hinweis zum Vorgang bzw. die Einschätzung des Vorgangs durch Betätigen des Pfeil-Buttons » Hinweis ändern rechts unten im Modulkopf abgegeben bzw. geändert werden.
  • Der Hinweis bzw. Einschätzung wird mit den verschiedenen Symbolen visualisiert
  • Bei Vorgängen, für die es zuvor noch keine Hinweise bzw. keine Einschätzung gab, werden anfangs keine Symbole angezeigt.
Vorgehensweise
  • Den Pfeil-Button so oft betätigen, bis das gewünschte Symbol erscheint.

Beschreibung

Information

  • Im Bereich Beschreibung besteht die Möglichkeit, den Vorgang detaillierter zu beschreiben, als dies im Bezeichnungsfeld möglich ist.

Vorgehensweise

  • Den Bereich Beschreibung aufklappen.
  • Den Text in das Feld Beschreibung eintragen.
  • Speichern.

Neu ab DB 39.5.0

Notwendige Voraussetzungen

Information

  • In dem Bereich Notwendige Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, Voraussetzungen für den Vorgang zu erfassen, die notwendig sind, um den Vorgang zu erledigen.

Vorgehensweise

Aufwand/Kosten/Termine

Information
  • Im Bereich Aufwand/Kosten/Termine können weitere Parameter des Vorgangs bearbeitet werden, wie z. B. Dauer-Rest oder Wunschtermine.
  • Außerdem werden Informationen zu Aufwand und Kosten angezeigt.

Vorgang terminieren

Vorgehensweise

  • Wunsch-Anfang und Wunsch-Ende in die entsprechenden Felder eintragen oder
  • Dauer-Rest definieren.
  • Die Berechnung der Termine erfolgt mit dem Button Terminplan berechnen im Terminplan des jeweiligen Planungsobjekts.

Fortschritt verfolgen

Information

Neu ab DB 39.5.15

Terminrechnungsrelevante Parameter

Information
  • Im Bereich Terminrechnungsrelevante Parameter können die Parameter Planung früh, Spannvorgang, Fixierung und Splitting bearbeitet werden.
  • Diese Parameter beeinflussen das Ergebnis der Terminrechnung und können auch im Modul Terminplan in der Modulvariante Terminplan komplett bearbeitet werden.

Ab DB 39.5.15

Notizen/Dokumente

Information
  • PLANTA project enthält keine Textverarbeitung, die mit Standardprogrammen wie z.B. Microsoft Word vergleichbar ist. Für bestimmte Objekte aber (wie z.B. Projektdokumente, Vorgangsdokumente, Ressourcennotizen) besteht die Möglichkeit, den Text in den sogenannten Fließtext-Feldern zu erfassen und zu verwalten.

Vorgehensweise

  • Rechtsklick, um das Kontextmenü zu öffnen.
  • Für den gewünschten Vorgang einen neuen Vorgangsdokument-Datensatz einfügen.
  • Im Feld Notiz den gewünschten Text zum Dokument einfügen.
  • Im Feld Verknüpfte Datei kann eine Verknüpfung zu einer Datei (einem Dokument) erstellt werden.

Bis DB 39.5.15

Dokumente

Information
  • PLANTA project enthält keine Textverarbeitung, die mit Standardprogrammen wie z.B. Microsoft Word vergleichbar ist. Für bestimmte Objekte aber (wie z.B. Projektdokumente, Vorgangsdokumente, Ressourcennotizen) besteht die Möglichkeit, den Text in den sogenannten Fließtext-Feldern zu erfassen und zu verwalten.

Vorgehensweise

  • Rechtsklick auf den Bereichsbalken mit der Aufschrift Dokumente.
  • Für den gewünschten Vorgang einen neuen Vorgangsdokument-Datensatz einfügen.
  • Im Feld Notiz den gewünschten Text zum Dokument einfügen.
  • Im Feld Verknüpfte Datei kann eine Verknüpfung zu einer Datei (einem Dokument) erstellt werden.

Ressourcen

Ab DB 39.5.15

Informationen
  • Ressourcen sind für die Erledigung der Vorgänge zuständig.
  • Sie werden einzelnen Vorgängen zugewiesen (zugeordnet).
  • Die Ressourcen selbst müssen zuvor im Rahmen der Stammdatenerfassung angelegt worden sein.
  • Welche Ressourcen den Vorgängen zugeordnet werden (einzelne Mitarbeiter, ganze Abteilungen oder Maschinen), hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Planungshorizont, Projektart etc.

Vorgehensweise

  • Rechtsklick, um das Kontextmenü zu öffnen.
  • Aus dem Kontextmenü Einfügen Ressourcenzuordnung bzw. Erlös- und Kostenressourcen auswählen.
  • Die gewünschte Ressource aus der Ressourcenlistbox auswählen.
  • Die gewünschten Ressourcenparameter definieren (z.B. den geschätzten Erledigungsaufwand im Feld Aufwand-Rest eingeben).
    • Einige Parameter sind bereits bei der Zuordnung der Ressource zu dem Vorgang mit Default-Belegungen aus dem Ressourcendatenblatt (z.B. Belastungskurve, Kostenart) versehen. Diese können hier manuell geändert werden.
      • Achtung: Wird ein Ressourcenzuordnungs-Datensatz als Kopierquelle zum Erstellen eines neuen Datensatzes mit Drag&Drop-Kopieren verwendet, werden die aktuellen Einstellungen des Ressourcenzuordnungs-Datensatzes (wenn z.B. die Default-Einstellungen nachträglich geändert wurden) ins Ziel-Datensatz übernommen.
      • Einem Vorgang können gleichzeitig Ressourcen zur Kapazitätsplanung und Kostenressourcen zugeordnet werden. Der Kapazitätsabgleich wirkt dann z.B. auf die Ressource der Kapazitätsplanung und die Kostenressource wird zu den berechneten Kalk. Anfang/Kalk. Ende-Terminen des Vorgangs eingeplant.
  • NEU Wurde der Terminplan nach Zuordnung der Ressource neu berechtet, werden auch Belastungsdatensätze unterhalb der Ressource angezeigt.
Hinweis

Bis DB 39.5.15

Informationen
  • Ressourcen sind für die Erledigung der Vorgänge zuständig.
  • Sie werden einzelnen Vorgängen zugewiesen (zugeordnet).
  • Die Ressourcen selbst müssen zuvor im Rahmen der Stammdatenerfassung angelegt worden sein.
  • Welche Ressourcen den Vorgängen zugeordnet werden (einzelne Mitarbeiter, ganze Abteilungen oder Maschinen), hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Planungshorizont, Projektart etc.

Vorgehensweise

  • Rechtsklick, um das Kontextmenü zu öffnen.
  • Aus dem Kontextmenü Einfügen Ressourcenzuordnung bzw. Erlös- und Kostenressourcen auswählen.
  • Die gewünschte Ressource aus der Ressourcenlistbox auswählen.
  • Die gewünschten Ressourcenparameter definieren (z.B. den geschätzten Erledigungsaufwand im Feld Aufwand-Rest eingeben).
    • Einige Parameter sind bereits bei der Zuordnung der Ressource zu dem Vorgang mit Default-Belegungen aus dem Ressourcendatenblatt (z.B. Belastungskurve, Kostenart) versehen. Diese können hier manuell geändert werden.
      • Achtung: Wird ein Ressourcenzuordnungs-Datensatz als Kopierquelle zum Erstellen eines neuen Datensatzes mit Drag&Drop-Kopieren verwendet, werden die aktuellen Einstellungen des Ressourcenzuordnungs-Datensatzes (wenn z.B. die Default-Einstellungen nachträglich geändert wurden) ins Ziel-Datensatz übernommen.
      • Einem Vorgang können gleichzeitig Ressourcen zur Kapazitätsplanung und Kostenressourcen zugeordnet werden. Der Kapazitätsabgleich wirkt dann z.B. auf die Ressource der Kapazitätsplanung und die Kostenressource wird zu den berechneten Kalk. Anfang/Kalk. Ende-Terminen des Vorgangs eingeplant.
Hinweis

Ab DB 39.5.0

Aufgaben

Informationen
  • Im Modul Vorgang besteht die Möglichkeit, für den ausgewählten Vorgang kleinere Aufgaben zu definieren und diese den gewünschten Benutzern (Ressourcen) zur Erledigung zuzuweisen.
  • Eine zentrale Verwaltung aller Aufgaben des Projekts erfolgt im Modul Aufgaben.

Vorgehensweise

  • Rechtsklick, um das Kontextmenü zu öffnen.
  • Auf den gewünschten Vorgang rechtsklicken und Einfügen Aufgabe aus dem Kontextmenü auswählen.
  • Ein neuer Aufgaben-Datensatz wird eingefügt.
  • Die Bezeichnung der Aufgabe im Feld Aufgabenbezeichnung eintragen.
  • Speichern.
    • Dabei wird die Identnummer (Feld Aufgabe) der Aufgabe automatisch generiert.
    • Die Felder Angelegt am / Angelegt von: Name der Aufgabe werden automatisch mit dem aktuellen Datum und aktuellen Benutzer gefüllt.
    • Die gewünschten Felder ausfüllen, wie z. B. den Termin, bis zu dem die Aufgabe erledigt werden soll (beim Anlegen einer Aufgabe wird hier automatisch das Heutedatum eingetragen), Ressource, die die Aufgabe erledigen soll,etc.
  • Speichern.

Bis DB 39.5.0

Offene Punkte anlegen

Informationen

  • Im Modul Vorgang besteht die Möglichkeit, für den ausgewählten Vorgang kleinere Aufgaben zu definieren und diese den gewünschten Benutzern (Ressourcen) zur Erledigung zuzuweisen.
  • Eine zentrale Verwaltung aller offenen Punkte des Projekts erfolgt im Modul Offene Punkte.

Vorgehensweise

  • Rechtsklick auf den grauen Bereichsbalken mit der Aufschrift Offene Punkte
  • Für den gewünschten Vorgang einen neuen Offenen Punkt-Datensatz einfügen.
  • Die Bezeichnung des Punkts im Feld Offener Punkt-Bezeichnung eintragen.
  • Speichern.
    • Dabei wird die Identnummer (Feld OP) des offenen Punkts automatisch generiert.
    • Die Felder Angelegt am / Angelegt von: Name des offenen Punktes werden automatisch mit dem aktuellen Datum und aktuellen Benutzer gefüllt.
    • Der Eintrag im Feld Termin ist als Erledigungstermin zu verstehen. Beim Anlegen eines offenen Punkts wird automatisch das Heutedatum eingetragen, das bei Bedarf mit einem anderen Datum überschrieben werden kann.
  • Die Ressource, die diesen Punkt zu erledigen hat, aus der Listbox Ressourcenname auswählen.
  • Eine Kategorie aus der Listbox auswählen.
  • Priorität im Feld Prio eintragen.
  • Speichern.

Ab DB 39.5.15

AOBs

Informationen

  • Anordnungsbeziehungen (AOBs) stellen Abhängigkeiten zwischen Vorgängen dar, die eine Auswirkung auf die berechneten Termine haben (können).
  • In PLANTA project wird zwischen drei AOB-Typen unterschieden: interne AOB, externe AOB und externer Vorgang. Dabei haben interne und externe AOBs unmittelbare Auswirkungen auf die Berechnung der Termine, externe Vorgänge haben einen informativen Charakter und zeigen lediglich die Abhängigkeiten.

Anordnungsbeziehung vom ausgewählten Vorgang zu einem anderen Vorgang anlegen

  • Hierzu im Modul rechtsklicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen AOB auswählen.

  • Im neuen AOB-Datensatz folgende Felder füllen:
  • Speichern und die Neuberechnung des Terminplans (durch Betätigen des Berechnungs-Buttons in der Symbolleiste) durchführen.

Mehr zu AOBs

Bis DB 39.5.15

Nachfolger

Informationen

  • Anordnungsbeziehungen (AOBs) stellen Abhängigkeiten zwischen Vorgängen dar, die eine Auswirkung auf die berechneten Termine haben (können).
  • In PLANTA project wird zwischen drei AOB-Typen unterschieden: interne AOB, externe AOB und externer Vorgang. Dabei haben interne und externe AOBs unmittelbare Auswirkungen auf die Berechnung der Termine, externe Vorgänge haben einen informativen Charakter und zeigen lediglich die Abhängigkeiten.

Vorgehensweise

  • Hierzu im Modul rechtsklicken und den Kontextmenü-Befehl Einfügen AOB auswählen.

  • Im neuen AOB-Datensatz folgende Felder füllen:
  • Speichern und die Neuberechnung des Terminplans (durch Betätigen des Berechnungs-Buttons in der Symbolleiste) durchführen.

Mehr zu AOBs

Neu ab DB 39.5.15

Externe AOBs

Informationen
  • Im Bereich Externe AOBs werden die externen Anordnungsbeziehungen des Vorgangs angezeigt und können bearbeitet werden.
  • Externe AOBs verbinden Vorgänge unterschiedlicher Projekte.
  • Sie wirken wie AOBs innerhalb eines Projekts. Es sind alle AOB-Arten (AA, EA, AE, EE), Zeitabstände sowie harte und weiche AOBs möglich.

Details

  • Es werden sowohl eingehende als auch ausgehende externe Anordnungsbeziehungen angezeigt, allerdings können nur ausgehende AOBs angelegt und bearbeitet werden.

Externe AOB anlegen

  • Rechtsklick, um das Kontextmenü zu öffnen.
  • Einfügen Externe AOB aus dem Kontextmenü auswählen.
    • Die Zeile für eine externe AOB wird eingefügt.
    • Hier im Feld PR-Nachfolger die ID des Ziel-Projekts und im Feld Vorgang den Zielvorgang auswählen, zu dem die externe AOB gehen soll.
      • Das Feld PR-Nachfolger ist defaultmäßig mit der ID des aktuellen Projekts vorbelegt.

Mehr zu AOBs

web-bg-small 39.5 Venus Current DE

         PLANTA project









 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten