Web-Entitäten MOD009CRU Neu ab DB 39.5.10

arrowbright Einstieg

info Informationen

  • In diesem Modul werden Web-Entitäten konfiguriert und angelegt.
  • Eine Web-Entität
    • beschreibt das Objekt, welches mit den Web-Schnittstellen interagiert (z.B. die Werte, die ein GET-Request zurückgibt).
    • hat eine Bezeichnung und zeigt auf eine Datentabelle.
    • hat n Web-Attribute, die auf jeweils ein Dataitem aus der Datentabelle zeigen.
      • Web-Attribute haben einen Namen und optional eine Transformerklasse, die den jeweiligen Wert transformiert.
  • Über das Kontextmenü einer Entität werden über den Befehl zugeordnete Web-Schnittstellen bearbeiten alle Web-Schnittstellen im Modul Web-Schnittstellen zur Bearbeitung aufgerufen, die mit dieser Entität konfiguriert wurden.

warning Hinweise

Ab DB 39.5.14

  • Um Web-Schnittstellen nutzen zu können, müssen die PLANTA Link-Webservices in der web.conf aktiviert und konfiguriert sein:
  • Sind die Webservices nicht aktiviert, werden an manchen Stellen die Schaltflächen zur Ausführung verschiedener Aktionen, für die die Webservices erforderlich sind, nicht angezeigt.
  • NEU Web-Schnittstellen verwenden standardmäßig den Fully Qualified Domain Name (FQDN) als Adresse. Ist dieser nicht verfügbar wird auf den Hostnamen der Maschine zurückgegriffen. Ist dieser nicht verfügbar wird auf die IP der Maschine zurückgegriffen. Ein expliziter Hostname kann mit der Globalen Einstellung planta_link_hostname definiert werden.

stop Bitte für alle Felder in den Web-Schnittstellen-Modulen Groß-/Kleinschreibung beachten!

Ab DB 39.5.11

  • Um Web-Schnittstellen nutzen zu können, müssen die PLANTA Link-Webservices in der web.conf aktiviert und konfiguriert sein:
  • Sind die Webservices nicht aktiviert, werden an manchen Stellen die Schaltflächen zur Ausführung verschiedener Aktionen, für die die Webservices erforderlich sind, nicht angezeigt.

stop Bitte für alle Felder in den Web-Schnittstellen-Modulen Groß-/Kleinschreibung beachten!

Bis DB 39.5.11

  • Um Web-Schnittstellen nutzen zu können, müssen die PLANTA Link-Webservices aktiviert und konfiguriert sein:
  • Sind die Webservices nicht aktiviert, werden an manchen Stellen die Schaltflächen zur Ausführung verschiedener Aktionen, für die die Webservices erforderlich sind, nicht angezeigt.

stop Bitte für alle Felder in den Web-Schnittstellen-Modulen Groß-/Kleinschreibung beachten!

Neue Web-Entität anlegen

more Vorgehensweise

  • Neue Entität einfügen:
    • Über den Kontextmenüeintrag Einfügen --> Web-Entität oder
    • Klick auf den Button Einfügen
  • Bezeichnung vergeben
  • Im Feld Datentabelle die gewünschte Tabelle auswählen.
  • Über den Kontextmenüeintrag der neu erstellten Web-Entität Einfügen --> Web-Attribut die gewünschten Web-Attribute einfügen
    • Die Spaltentypen werden automatisch ausgelesen und angezeigt.
    • Die Bezeichnung des Attributs im Feld Name ist frei wählbar, muss jedoch den Java-Namenskonventionen für Bezeichner folgen und darf innerhalb einer Entität nicht mehrfach vorkommen.
    • Für ein Datum wird im Feld Transformer automatisch DateTransformer ausgewählt.
    • Durch Klick auf das Werkzeugsymbol können die Parameter des Transformers angepasst werden.
      • Der DateTransformer erlaubt es, das Datumsformat zu konfigurieren.
  • Das Muss-Feld deklariert ein Attribut als obligatorisch. Fehlt dieses in einem PUT- oder POST-Request, schlägt der Request mit Statuscode 500 fehl.
  • Speichern

warning Hinweis

  • Wenn ein zusätzliches Attribut im PUT- oder POST-Request vorhanden ist, das nicht in der Web-Entität als Attribut vermerkt ist, schlägt der Request mit Statuscode 500 fehl.

index Siehe auch: Web-Schnittstellen-Workflows: GET, PUT, POST, DELETE


index Siehe auch:

Ab DB 39.5.11

note Allgemeines

note Workflows (Tutorials)

note Funktionen

note Standard-Schnittstellen

note Module

note Datentabellen

Topic revision: r9 - 2018-11-07 - 12:44:56 - IrinaZieger








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten