Web-Schnittstellen-Workflow: PUT Neu ab DB 39.5.10

Informationen

  • Der nachfolgende Workflow vermittelt das Basiswissen, um eine Web-Schnittstelle in PLANTA project mit den mitgelieferten Funktionen zu erstellen.
  • Das Ziel dieses Workflows ist eine Web-Schnittstelle, die Projektdaten aktualisiert.

Voraussetzung

  • Grundlegendes Customizing-Wissen
  • Grundlegendes Wissen über REST

Hinweise

Ab DB 39.5.14

  • Um Web-Schnittstellen nutzen zu können, müssen die PLANTA link-Webservices in der web.conf aktiviert und konfiguriert sein:
  • Sind die Webservices nicht aktiviert, werden an manchen Stellen die Schaltflächen zur Ausführung verschiedener Aktionen, für die die Webservices erforderlich sind, nicht angezeigt.
  • NEU Web-Schnittstellen verwenden standardmäßig den Fully Qualified Domain Name (FQDN) als Adresse. Ist dieser nicht verfügbar wird auf den Hostnamen der Maschine zurückgegriffen. Ist dieser nicht verfügbar wird auf die IP der Maschine zurückgegriffen. Ein expliziter Hostname kann mit der Globalen Einstellung planta_link_hostname definiert werden.

Bitte für alle Felder in den Web-Schnittstellen-Modulen Groß-/Kleinschreibung beachten!

Ab DB 39.5.11

  • Um Web-Schnittstellen nutzen zu können, müssen die PLANTA link-Webservices in der web.conf aktiviert und konfiguriert sein:
  • Sind die Webservices nicht aktiviert, werden an manchen Stellen die Schaltflächen zur Ausführung verschiedener Aktionen, für die die Webservices erforderlich sind, nicht angezeigt.

Bitte für alle Felder in den Web-Schnittstellen-Modulen Groß-/Kleinschreibung beachten!

Bis DB 39.5.11

  • Um Web-Schnittstellen nutzen zu können, müssen die PLANTA link-Webservices aktiviert und konfiguriert sein:
  • Sind die Webservices nicht aktiviert, werden an manchen Stellen die Schaltflächen zur Ausführung verschiedener Aktionen, für die die Webservices erforderlich sind, nicht angezeigt.

Bitte für alle Felder in den Web-Schnittstellen-Modulen Groß-/Kleinschreibung beachten!

Web-Entität anlegen

Ziel

  • Anlegen einer Web-Entität, die unsere Daten beschreibt

Vorgehensweise

  • Das Panel Konfiguration öffnen
  • Im Untermodul Web-Entitäten eine neue Entität einfügen
    • Über den Kontextmenüeintrag Einfügen Web-Entität oder
    • Klick auf den Button Einfügen
  • Bezeichnung vergeben und und im Feld Datentabelle die Tabelle 461 auswählen
  • Über den Kontextmenüeintrag der neu erstellten Web-Entität Einfügen Web-Attribut ein Web-Attribut einfügen:
    • DI000690 Projektbezeichnung
  • Die Bezeichnung des Attributs im Feld Name ist frei wählbar, muss jedoch den Java-Namenskonventionen für Bezeichner folgen und darf innerhalb einer Entität nicht mehrfach vorkommen. In diesem Beispiel wird name in das Feld eingetragen.
  • Speichern

Web-Schnittstelle anlegen

Ziel

  • Anlegen einer Web-Schnittstelle, die eingehende Requests verarbeitet und das Projekt aktualisiert

Vorgehensweise

  • Das Panel Konfiguration öffnen
  • Eine neue Web-Schnittstelle anlegen
    • Über den Kontextmenüeintrag Einfügen Web-Schnittstelle oder
    • Klick auf den Button Einfügen
  • Felder wie folgt ausfüllen:
    • Die Bezeichnung ist frei wählbar
    • Das Feld Aktiv muss aktiviert werden, bevor die Schnittstelle eingesetzt wird.
    • Im Feld Url einen Platzhalter anlegen, beispielsweise: /project/{project_id}
    • Einen API Schlüssel vergeben
    • Die PUT-Implementation DefaultServiceImplementation auswählen
    • Die aus vorigen Schritt neu erstellte Entität im Feld Web-Entität auswählen
  • Nach Auswahl der Entität kann mit einem Klick auf den Werkzeug-Button der URL-Filter konfiguriert werden
    • Im Dialogmodul das Dataitem 041317 "Projekt" wählen
    • Hinweis: Hierbei handelt es sich um die fachliche ID, nicht die technische.

Web-Schnittstelle testen

Ziel

  • Die neu angelegte Web-Schnittstelle testen

Vorgehensweise

  • Durch Betätigen des Buttons mit der Erde öffnet sich das Modul Web-Schnittstelle testen
  • Als HTTP-Methode PUT auswählen
  • Auf die Abfrage, ob eine Vorlage einkopiert werden soll, die Schaltfläche Ja betätigen
  • Für den URL-Filter wird das Projekt "4711" konfiguriert.
  • Das einkopierte Template wie folgt füllen:
    • {"name": "Beispieltext"}
  • Den Button Ausführen betätigen
    • Der Platzhalter in der URL wird automatisch mit dem übergebenen Wert ersetzt und der API-Schlüssel im HTTP Header mitgegeben
  • Wenn der Statuscode 200 angezeigt wird, dann war die Abfrage erfolgreich und das Projekt 4711 trägt den neuen Titel "Beispieltext"

Siehe auch: Web-Schnittstellen-Workflows: GET, POST, DELETE


Siehe auch:

Ab DB 39.5.11

Allgemeines

Workflows (Tutorials)

Funktionen

Standard-Schnittstellen

Module

Datentabellen

web-bg-small 39.5 Venus Current DE

         PLANTA project









 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten