Aktionen customizen

Ab DB39.5.14

Parameter Link customizen Schaltfläche customizen Kontextmenü customizen Menüpunkte überschreiben Aktion auf OLE NEU
DF Dataitem, das als Link definiert werden soll Eine Schaltfläche wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Ein Kontextmenü-Eintrag wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Die Aktion wird auf dem Datenfeld DI004336 Button/IronPython ausgeführt, das in einem gesonderten Datenbereich im gewünschten Modul angelegt wird. Dataitems der DI-Klasse "13" (OLE-DIs)
DF-Verhalten Definiert, welche Objektart über den Link angesprochen werden soll:
  • e2: Menüpunkt
  • e4: Modul/Makro
  • e5: Modulunterklasse
Definiert, welche Objektart über die Schaltfläche angesprochen werden soll:
  • c2: Menüpunkt
  • c4: Modul/Makro
  • c5: Modulunterklasse
Definiert, welche Objektart über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll:
  • m4: Modulaufruf/Makroaufruf
  • m5: Modulunterklasse
Definiert, mit welcher Objektart der Menüpunkt überschrieben werden soll:
  • d2: Menüpunkt
  • d4: Modul/Makro
Definiert, welche Objektart über Aktion auf OLE angesprochen werden soll:
  • a2: Menüpunkt
  • a4: Modul/Makro
  • a5: Modulunterklasse
Aktions-ID Definiert, welches Objekt über den Link angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse

Hier kann entweder die eindeutige Nummer eines bestimmten Objekts oder eine Variable für das entsprechende Objekt eingetragen werden.

Definiert, welches Objekt über die Schaltfläche angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse

Definiert, welches Objekt über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse
Definiert, mit welchem Objekt der Menüpunkt überschrieben werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
Definiert, welches Objekt über die Aktion auf OLE angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Menüpunkt-ID
  • Modul-ID/Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse
Tooltip Hier wird der Text eingetragen, der beim Mouseover über den Link im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann Text und (oder) Variablen verwendet werden.

Hier wird der Text eingetragen, der beim Mouseover über der Schaltfläche im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann Text und (oder) Variablen verwendet werden.

     
DF-Höhe

DF-Breite

  Höhe und Breite der Schaltfläche      
Symbol-ID Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften des Links: Farbe, Schriftart


note Im Standard wird Symbol 001807 verwendet.
Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften der Schaltfläche: Farbe, Schriftart


note Im Standard wird Symbol 001304 verwendet.

warning Ist einer Schaltfläche kein Symbol zugeordnet, wird das Symbol verwendet, das in der DT400 dem DI004336 Button/IronPython zugeordnet ist.

     
DF-Überschrift   Bezeichnung der Schaltfläche.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

Bezeichnung des Kontextmenü-Eintrags.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

   
@L-Variable       Hier wird der Menüpunkt eingetragen, der überschrieben werden soll.  
Standardwert   Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das auf der Schaltfläche angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das im Kontextmenu vor dem Eintrag angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
 
Besonderheiten Diese Funktion darf nur auf Ausgabefeldern verwendet werden. Schaltflächen können in Schaltflächenbereichen zusammengefasst werden. Das Datenfeld DI004336 Button/IronPython muss in einem der sichtbaren Fenster (Fenster 1-3) gecustomized werden. Es wird empfohlen, das Datenfeld DI004336 Button/IronPython in einem gesonderten Datenbereich und im Fenster 9 zu customizen.  

warning Hinweise

  • Bei allen drei Aktionen wird
    • der Aktualisierungsmechanismus der @Ds angestoßen.
    • der invoker_record gefüllt.
  • NEU Um eine Methode mit Datenfeld-Verhalten *5 aufzurufen, muss sie die folgende Signatur aufweisen:
def my_method(self, apllied_dfc, clicked_df):
    pass

Ab S 39.5.27 und C39.5.26

Parameter Link customizen Schaltfläche customizen Kontextmenü customizen Menüpunkte überschreiben Aktion auf OLE NEU
DF Dataitem, das als Link definiert werden soll Eine Schaltfläche wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Ein Kontextmenü-Eintrag wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Die Aktion wird auf dem Datenfeld DI004336 Button/IronPython ausgeführt, das in einem gesonderten Datenbereich im gewünschten Modul angelegt wird. Dataitems der DI-Klasse "13" (OLE-DIs)
DF-Verhalten Definiert, welche Objektart über den Link angesprochen werden soll:
  • e1: Modul
  • e2: Menüpunkt
  • e4: Makro
  • e5: Modulunterklasse
Definiert, welche Objektart über die Schaltfläche angesprochen werden soll:
  • c1: Modul
  • c2: Menüpunkt
  • c4: Makro
  • c5: Modulunterklasse
Definiert, welche Objektart über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll:
  • m1: Modulaufruf
  • m4: Makroaufruf
  • m5: Modulunterklasse
Definiert, mit welcher Objektart der Menüpunkt überschrieben werden soll:
  • d1: Modul
  • d2: Menüpunkt
  • d4: Makro
Definiert, welche Objektart über Aktion auf OLE angesprochen werden soll:
  • a2: Menüpunkt
  • a4: Modul/Makro
  • a5: Modulunterklasse
Aktions-ID Definiert, welches Objekt über den Link angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse

Hier kann entweder die eindeutige Nummer eines bestimmten Objekts oder eine Variable für das entsprechende Objekt eingetragen werden.

Definiert, welches Objekt über die Schaltfläche angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse

Definiert, welches Objekt über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse
Definiert, mit welchem Objekt der Menüpunkt überschrieben werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
Definiert, welches Objekt über die Aktion auf OLE angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Menüpunkt-ID
  • Modul-ID/Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse
Tooltip Hier wird der Text eingetragen, der beim Mouseover über den Link im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann Text und (oder) Variablen verwendet werden.

Hier wird der Text eingetragen, der beim Mouseover über der Schaltfläche im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann Text und (oder) Variablen verwendet werden.

     
DF-Höhe

DF-Breite

  Höhe und Breite der Schaltfläche      
Symbol-ID Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften des Links: Farbe, Schriftart


note Im Standard wird Symbol 001807 verwendet.
Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften der Schaltfläche: Farbe, Schriftart


note Im Standard wird Symbol 001304 verwendet.

warning Ist einer Schaltfläche kein Symbol zugeordnet, wird das Symbol verwendet, das in der DT400 dem DI004336 Button/IronPython zugeordnet ist.

     
DF-Überschrift   Bezeichnung der Schaltfläche.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

Bezeichnung des Kontextmenü-Eintrags.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

   
@L-Variable       Hier wird der Menüpunkt eingetragen, der überschrieben werden soll.  
Standardwert   Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das auf der Schaltfläche angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das im Kontextmenu vor dem Eintrag angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
 
Besonderheiten Diese Funktion darf nur auf Ausgabefeldern verwendet werden. Schaltflächen können in Schaltflächenbereichen zusammengefasst werden. Das Datenfeld DI004336 Button/IronPython muss in einem der sichtbaren Fenster (Fenster 1-3) gecustomized werden. Es wird empfohlen, das Datenfeld DI004336 Button/IronPython in einem gesonderten Datenbereich und im Fenster 9 zu customizen.  

warning Hinweise

  • Bei allen drei Aktionen wird
    • der Aktualisierungsmechanismus der @Ds angestoßen.
    • der invoker_record gefüllt.
  • NEU Um eine Methode mit Datenfeld-Verhalten *5 aufzurufen, muss sie die folgende Signatur aufweisen:
def my_method(self, apllied_dfc, clicked_df):
    pass

Ab S 39.5.25

Parameter Link customizen Schaltfläche customizen Kontextmenü customizen Menüpunkte überschreiben
DF Dataitem, das als Link definiert werden soll Eine Schaltfläche wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Ein Kontextmenü-Eintrag wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Die Aktion wird auf dem Datenfeld DI004336 Button/IronPython ausgeführt, das in einem gesonderten Datenbereich im gewünschten Modul angelegt wird.
DF-Verhalten Definiert, welche Objektart über den Link angesprochen werden soll:
  • e1: Modul
  • e2: Menüpunkt
  • e4: Makro
  • e5: Modulunterklasse NEU
Definiert, welche Objektart über die Schaltfläche angesprochen werden soll:
  • c1: Modul
  • c2: Menüpunkt
  • c4: Makro
  • c5: Modulunterklasse NEU
Definiert, welche Objektart über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll:
  • m1: Modulaufruf
  • m4: Makroaufruf
  • m5: Modulunterklasse NEU
Definiert, mit welcher Objektart der Menüpunkt überschrieben werden soll:
  • d1: Modul
  • d2: Menüpunkt
  • d4: Makro
Aktions-ID Definiert, welches Objekt über den Link angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse NEU

Hier kann entweder die eindeutige Nummer eines bestimmten Objekts oder eine Variable für das entsprechende Objekt eingetragen werden.

Definiert, welches Objekt über die Schaltfläche angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse NEU

Definiert, welches Objekt über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse NEU
Definiert, mit welchem Objekt der Menüpunkt überschrieben werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
Tooltip Legt fest, welcher Text beim Mouseover über den Link im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann ein Text und (oder) Tooltip verwendet werden.

Legt fest, welcher Text beim Mouseover über den Link im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann ein Text und (oder) Tooltip verwendet werden.

   
DF-Höhe

DF-Breite

  Höhe und Breite der Schaltfläche    
Symbol-ID Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften des Links: Farbe, Schriftart


note Im Standard wird Symbol 001807 verwendet.
Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften der Schaltfläche: Farbe, Schriftart


note Im Standard wird Symbol 001304 verwendet.

Ist einer Schaltfläche kein Symbol zugeordnet, wird das Symbol verwendet, das in der DT400 dem DI004336 Button/IronPython zugeordnet ist.

   
DF-Überschrift   Bezeichnung der Schaltfläche.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

Bezeichnung des Kontextmenü-Eintrags.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

 
@L-Variable       Hier wird der Menüpunkt eingetragen, der überschrieben werden soll.
Standardwert   Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das auf der Schaltfläche angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das im Kontextmenu vor dem Eintrag angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
 
Besonderheiten Diese Funktion darf nur auf Ausgabefeldern verwendet werden. Schaltflächen können in Schaltflächenbereichen zusammengefasst werden. Das Datenfeld DI004336 Button/IronPython muss in einem der sichtbaren Fenster (Fenster 1-3) gecustomized werden. Es wird empfohlen, das Datenfeld DI004336 Button/IronPython in einem gesonderten Datenbereich und im Fenster 9 zu customizen.

warning Hinweise

  • Bei allen drei Aktionen wird
    • der Aktualisierungsmechanismus der @Ds angestoßen.
    • der invoker_record gefüllt.
  • NEU Um eine Methode mit Datenfeld-Verhalten *5 aufzurufen, muss sie die folgende Signatur aufweisen:
def my_method(self, apllied_dfc, clicked_df):
    pass

Bis S 39.5.25

Parameter Link customizen Schaltfläche customizen Kontextmenü customizen Menüpunkte überschreiben
DF Dataitem, das als Link definiert werden soll Eine Schaltfläche wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Ein Kontextmenü-Eintrag wird als Datenfeld DI004336 Button/IronPython in den gewünschten Datenbereich eingebunden.

Die Aktion wird auf dem Datenfeld DI004336 Button/IronPython ausgeführt, das in einem gesonderten Datenbereich im gewünschten Modul angelegt wird.
DF-Verhalten Definiert, welche Objektart über den Link angesprochen werden soll:
  • e1: Modul
  • e2: Menüpunkt
  • e4: Makro
Definiert, welche Objektart über die Schaltfläche angesprochen werden soll:
  • c1: Modul
  • c2: Menüpunkt
  • c4: Makro
Definiert, welche Objektart über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll:
  • m1: Modulaufruf
  • m4: Makroaufruf
Definiert, mit welcher Objektart der Menüpunkt überschrieben werden soll:
  • d1: Modul
  • d2: Menüpunkt
  • d4: Makro
Aktions-ID Definiert, welches Objekt über den Link angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
  • Methodenname aus der Modulunterklasse

Hier kann entweder die eindeutige Nummer eines bestimmten Objekts oder eine Variable für das entsprechende Objekt eingetragen werden.

Definiert, welches Objekt über die Schaltfläche angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID

Definiert, welches Objekt über den Kontextmenü-Befehl angesprochen werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Makro-ID
Definiert, mit welchem Objekt der Menüpunkt überschrieben werden soll.

Je nach DF-Verhalten die:

  • Modul-ID
  • Menüpunkt-ID
  • Makro-ID
Tooltip Legt fest, welcher Text beim Mouseover über den Link im Tooltip erscheint.

Als Eintrag kann ein Text und (oder) Tooltip verwendet werden.

     
DF-Höhe

DF-Breite

  Höhe und Breite der Schaltfläche    
Symbol-ID Symbolnummer

Standardmäßig wird 001807 verwendet.

Symbolnummer

Definiert die Eigenschaften der Schaltfläche: Farbe, Schriftart

Ist einer Schaltfläche kein Symbol zugeordnet, wird das Symbol verwendet, das in der Datentabelle 400 dem Dataitem 004336 Button/IronPython zugeordnet ist. Im Standard wird Symbol 001304 verwendet.

   
DF-Überschrift   Bezeichnung der Schaltfläche.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

Bezeichnung des Kontextmenü-Eintrags.

Ist keine DF-Überschrift angegeben, wird die Bezeichnung des zugeordneten Objekts angezeigt.

 
@L-Variable       Hier wird der Menüpunkt eingetragen, der überschrieben werden soll.
Standardwert   Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das auf der Schaltfläche angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
Hier kann ein OLE hinterlegt werden, das im Kontextmenu vor dem Eintrag angezeigt wird. Dafür das Prefix DBOLE und die Nummer des OLE-Objektes in Klammern eintragen.
application DBOLE(001007)
 
Besonderheiten Diese Funktion darf nur auf Ausgabefeldern verwendet werden. Schaltflächen können in Schaltflächenbereichen zusammengefasst werden. Das Datenfeld DI004336 Button/IronPython muss in einem der sichtbaren Fenster (Fenster 1-3) gecustomized werden. Es wird empfohlen, das Datenfeld DI004336 Button/IronPython in einem gesonderten Datenbereich und im Fenster 9 zu customizen.

warning Hinweis

  • Bei allen drei Aktionen wird
    • der Aktualisierungsmechanismus der @Ds angestoßen.
    • der invoker_record gefüllt.

Schaltflächen

Schaltflächenbereiche

info Informationen

  • Schaltflächen können nicht nur in einen Datenbereich eingebunden werden, sie können auch in einem selbstständigen Datenbereich (Schaltflächenbereich) gecustomized werden.
  • In diesem Fall besteht der Datenbereich ausschließlich aus Schaltflächen
  • Folgende Parameter sind dabei im Datenbereich zu setzen:

Zu Beachten beim Einbinden von Schaltflächen

warning Hinweise
  • In PLANTA Project gibt es diverse Module, in denen das Einfügen und Anlegen der Datensätze eines bestimmten Bereichs zusätzlich zu Menüpunkt und Kontextmenü mittels Schaltflächen erfolgt, z.B. Schaltfläche Neu im Modul Personen.
  • Sollen in dem von der Schaltfläche referenzierten Datenbereich die Anlage und das Einfügen verhindert werden, muss - zusätzlich zum Deaktivieren der Parameter Anlegen und Einfügen - die oben genannte Schaltfläche entfernt oder ausgeblendet werden.
Topic revision: r67 - 2019-07-22 - 09:36:46 - IrinaZieger
Current.AktionenCustomizen moved from Current.AktionStarten on 2019-02-15 - 15:17 by IrinaZieger - put it back








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten