Datenbank-Update: Konfliktmanagement Neu ab DB 39.5.14

target-blue Ziele

  • Anpassungen an Standardobjekten finden
  • Individuelle Anpassungen automatisch übernehmen

warning Hinweis

  • Das Konfliktmanagement ersetzt das manuell geschriebene und nach einem Update manuell ausgeführte individuelle ICOU.

Anpassungen an Standardobjekten finden

info Informationen
  • Um die von dem Kunden vorgenommenen Anpassungen zu finden, werden die Daten aus verschiedenen Ständen verglichen:
    • Der Stand des Kunden mit seinen individuellen Anpassungen
    • Der Referenzstand, d.h. ein PLANTA-Standard-System mit der gleichen DB-Version, wie der Kunde einsetzt
    • Der Stand des neuen PLANTA-Standard-Customizings, auf das upgedatet wird
  • Durch Vergleichen dieser drei Stände können alle individuellen Anpassungen an Standardobjekten identifiziert werden.
  • Ergebnis davon ist ein automatisch generiertes ICOU, das pro Tabelle alle individuellen Anpassungen auflistet, die an Standard-Objekten durchgeführt wurden.

warning Hinweise

  • Bei einem Update von einem DB-Release kleiner DB 39.5.14 auf DB 39.5.14 oder größer muss initial der passende Referenzstand für das System eingespielt werden, damit die Konflikte identifiziert werden können.
    • Die Referenzstände werden von PLANTA bereitgestellt.
  • Bei einem Update von einem DB-Release nach DB 39.5.14 auf ein späteres Release entfällt dieser Schritt.

Individuelle Anpassungen an Standardobjekten automatisch übernehmen

info Informationen
  • Jede individuelle Anpassung an einem Standard-Objekt, führt zu einem Konflikt, der gelöst werden muss.
    • Wenn die individuelle Anpassung dem neuen PLANTA-Standard gleicht, wird der Konflikt vom Update-Verfahren als gelöst markiert.
  • Pro Tabelle gibt es ein eigenes Konfliktmodul, in dem Konflikte selbst sowie deren mögliche Lösungen angezeigt werden:
    • Unbearbeitet: Für den Konflikt wird keine Konfliktlösung angewendet.
    • Auf PLANTA-Standard ändern: Der neue PLANTA-Wert wird verwendet.
    • Auf individuellen Wert ändern: Der individuelle Wert wird verwendet. Bei allen weiteren Updates wird diese Änderung automatisch übernommen, wenn sich an der Ausgangssituation nichts geändert hat.
    • Auf individuellen Wert ändern (nicht wieder fragen): Der individuelle Wert wird immer verwendet, d.h. auch wenn die Ausgangssituation sich geändert hat.
      • warning Defaultmäßig ist die Option Auf individuellen Wert ändern ausgewählt.
  • Sind die Konflikte konfiguriert, können die Konfliktlösungen angewandt werden.
  • Die Migration führt am Ende alle konfigurierten Konflikte aus, d.h. wenn die Konflikte einmal konfiguriert wurden, dann bleiben die Änderungen bei jedem Update bestehen, ohne dass der Anwender hier etwas tun muss.
    • Wurden am System weitere Veränderungen getätigt, muss nach diesen nach dem Update erneut gesucht werden und sie müssen neu konfiguriert werden.
Topic revision: r9 - 2019-10-08 - 09:58:42 - JulianHammer








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten