Maskeneditor

target-blue Ziele

  • Grafische Bearbeitung von Datenfeldern und Überschriften innerhalb einer Maske
  • Wechseln des Layouts über das Kontextmenü oder Menüpunkte

Aufrufen des Maskeneditors

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
    • Alternativ kann der Button Customizing-Modus in der Symbolleiste benutzt werden.
    • Dabei werden die Datenbereiche mit Layout = 0 (horizontales Layout) oder Layout = 1 (vertikales Layout) grau, die mit Layout = 2 (Maske) grün markiert.
ME1.png
  • Ergebnis:
ME2.png

  • Hat der zu bearbeitende Datenbereich ein horizontales oder ein vertikales Layout, das Layout durch Auswahl des Befehls Maske aus dem Kontextmenü oder über den Menüpunkt Maskeneditor --> Maske auf Maske ändern.
ME3.png

  • Ergebnis:
ME4.png

  • Ist der zu bearbeitende Datenbereich bereits eine Maske, den Bereich durch Klick in den Datenbereich aktivieren.
    • Dabei verschwindet die grüne Markierung, der Maskenbereich wird von einer gestrichelten Linie umgeben und kann editiert werden.
ME5.png

Grafische Bearbeitung

Allgemeine Informationen zur grafischen Bearbeitung

Ab C 39.5.19

info Informationen
  • Durch Positionieren des Mauszeigers über einem Element wird dieses mit einer dünnen, hellblauen Linie umrandet.
  • Durch Klick mit der linken Maustaste auf ein Element wird es markiert.
    • Datenfelder (Überschriftsfelder) werden mit einer dunkelblauen (hellblauen) Linie umrandet, auf der sich, je nach Größe des Elements, vier bis acht Quadrate (Randmarkierungen) befinden.
    • Wird ein Datenfeld (Überschriftsfeld) markiert, wird das dazugehörige Überschriftsfeld (Datenfeld) rot umrandet.
  • Für das Markieren von mehreren Elementen gibt es zwei Möglichkeiten:
    • Die gewünschten Elemente einzeln nacheinander mit STRG + Linke Maustaste anklicken.
    • Mehrere Elemente in einem Bereich markieren.
      • Durch Gedrückthalten der SHIFT-Taste, der linken Maustaste und Bewegen der Maus wird um den entsprechenden Bereich ein Rahmen gezogen.
      • Beim Loslassen der linken Maustaste werden alle Elemente, die vollständig im Bereich des Rahmens liegen, markiert.
      • Um weitere Elemente auf die gleiche Weise zu den bereits markierten Elementen hinzuzufügen, zusätzlich STRG gedrückt halten.
  • Werden mehrere Elemente markiert, ist das zuletzt markierte
    • Datenfeld blau, die anderen markierten Felder sind schwarz umrandet.
    • Überschriftsfeld hellblau, die anderen markierten Überschriftsfelder sind grau umrandet.
  • Wird das Datenfeld und das dazugehörige Überschriftsfeld markiert, wird das Überschriftsfeld hellblau und das Datenfeld dunkelblau umrandet, unabhängig davon, was zuletzt markiert wurde.
  • Durch Betätigen der TAB-Taste werden alle Elemente, d.h., alle Datenfelder und Überschriftsfelder, im aktivierten Bereich mit einem roten Rahmen angezeigt. Dadurch sieht man z.B. die tatsächliche Größe von Elementen, die keinen Rahmen haben bzw. Elemente, die im Hintergrund liegen.
  • Durch das Positionieren des Mauszeigers auf einem Element bzw. durch Markieren eines Elements werden in der Statuszeile dessen Koordinaten, Größe und Ebene angezeigt. NEU Beim Ändern der Größe und Position eines Elements per Maus werden diese Angaben zudem in einem Tooltip auf dem Element angezeigt. Diese Informationen helfen z.B. die kleinsten Abweichungen in der Positionierung oder der Größe der Elemente zu erkennen, um diese ggf. zu korrigieren.
    • Bei sich überlappenden Elementen hat das Element, das sich im Vordergrund befindet, eine höhere Ebene. Mit den Menüpunkten In den Vordergrund bzw. In den Hintergrund wird die Ebene der markierten Elemente geändert, wobei die Elemente, die im Vordergrund angezeigt werden, die höhere Ebene erhalten.
ME6.png

Bis C 39.5.19

info Informationen
  • Durch Positionieren des Mauszeigers über einem Element wird dieses mit einer dünnen, hellblauen Linie umrandet.
  • Durch Klick mit der linken Maustaste auf ein Element wird es markiert.
    • Datenfelder (Überschriftsfelder) werden mit einer dunkelblauen (hellblauen) Linie umrandet, auf der sich, je nach Größe des Elements, vier bis acht Quadrate (Randmarkierungen) befinden.
    • Wird ein Datenfeld (Überschriftsfeld) markiert, wird das dazugehörige Überschriftsfeld (Datenfeld) rot umrandet.
  • Für das Markieren von mehreren Elementen gibt es zwei Möglichkeiten:
    • Die gewünschten Elemente einzeln nacheinander mit STRG + Linke Maustaste anklicken.
    • Mehrere Elemente in einem Bereich markieren.
      • Durch Gedrückthalten der SHIFT-Taste, der linken Maustaste und Bewegen der Maus wird um den entsprechenden Bereich ein Rahmen gezogen.
      • Beim Loslassen der linken Maustaste werden alle Elemente, die vollständig im Bereich des Rahmens liegen, markiert.
      • Um weitere Elemente auf die gleiche Weise zu den bereits markierten Elementen hinzuzufügen, zusätzlich STRG gedrückt halten.
  • Werden mehrere Elemente markiert, ist das zuletzt markierte
    • Datenfeld blau, die anderen markierten Felder sind schwarz umrandet.
    • Überschriftsfeld hellblau, die anderen markierten Überschriftsfelder sind grau umrandet.
  • Wird das Datenfeld und das dazugehörige Überschriftsfeld markiert, wird das Überschriftsfeld hellblau und das Datenfeld dunkelblau umrandet, unabhängig davon, was zuletzt markiert wurde.
  • Durch Betätigen der TAB-Taste werden alle Elemente, d.h., alle Datenfelder und Überschriftsfelder, im aktivierten Bereich mit einem roten Rahmen angezeigt. Dadurch sieht man z.B. die tatsächliche Größe von Elementen, die keinen Rahmen haben bzw. Elemente, die im Hintergrund liegen.
  • Durch das Positionieren des Mauszeigers auf einem Element bzw. durch Markieren eines Elements werden in der Statuszeile dessen Koordinaten, Größe und Ebene angezeigt. Diese Informationen helfen z.B. die kleinsten Abweichungen in der Positionierung oder der Größe der Elemente zu erkennen, um diese ggf. zu korrigieren.
    • Bei sich überlappenden Elementen hat das Element, das sich im Vordergrund befindet, eine höhere Ebene. Mit den Menüpunkten In den Vordergrund bzw. In den Hintergrund wird die Ebene der markierten Elemente geändert, wobei die Elemente, die im Vordergrund angezeigt werden, die höhere Ebene erhalten.
MEalt.png

note Speichern von Änderungen

  • Der Anwender
  • Der Customizer
  • Ungespeicherte Änderungen werden beim Verlassen des Moduls zurückgesetzt.

Ein Element bearbeiten

Element verschieben

info Information

  • Es gibt zwei Möglichkeiten, die Position eines Elements zu verändern:
    • Das Element mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Position ziehen.
    • oder über folgende Tastenkombinationen:
Tastenkombination Erläuterung
1. Pfeil nach links
2. A
Bewegt das Element in kleinen Schritten nach links
1. Pfeil nach rechts
2. D
Bewegt das Elemente in kleinen Schritten nach rechts
1. Pfeil nach oben
2. W
Bewegt das Element in kleinen Schritten nach oben
1. Pfeil nach unten
2. S
Bewegt das Element in kleinen Schritten nach unten
1. STRG + Pfeil nach links
2. STRG + A
Bewegt das Element in großen Schritten nach links
1. STRG + Pfeil nach rechts
2. STRG + D
Bewegt das Element in großen Schritten nach rechts
1. STRG + Pfeil nach oben
2. STRG + W
Bewegt das Element in großen Schritten nach oben
1. STRG + Pfeil nach unten
2. STRG + S
Bewegt das Element in großen Schritten nach unten

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Klick mit der linken Maustaste auf das Element, in diesem Fall ein Datenfeld, um es zu markieren.
ME7.png

  • Das markierte Datenfeld mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Position verschieben.
    • Beim Ziehen mit der Maus wird die aktuelle Position des Datenfelds als grauer Schatten angezeigt.
ME8.png

ME9.png

note Details

  • Wird ein Element außerhalb des gestrichelten Maskenbereichs gezogen, so wird dieser entsprechend erweitert.
  • Elemente können innerhalb eines Moduls zwischen den Fenstern verschoben werden z.B. von Fenster 1 nach Fenster 2. Dabei werden die dazugehörigen Überschriftsfelder/Datenfelder automatisch mitverschoben.
  • IronPython-Objekte (z.B. Batterie-Symbole) müssen mit der Rahmen-Funktion (SHIFT + Maus) markiert und mit der Tastatur verschoben werden.

Größe ändern

info Information

  • Es gibt zwei Möglichkeiten, die Größe eines Elementes zu ändern:
    • Größer bzw. kleiner ziehen des Elementes mit der Maus:
      • Mit der linken Maustaste auf eine der Randmarkierungen klicken und mit gedrückter linker Maustaste die Maus in die gewünschte Richtung bewegen.
    • Oder mit folgenden Tastenkombinationen:
Tastenkombination Erläuterung
ALT + Pfeiltasten (oder W-S-A-D) Vergrößert das Element in Pfeilrichtung in kleinen Schritten
SHIFT + ALT + Pfeiltasten (oder W-S-A-D) Verkleinert das Element in Pfeilrichtung in kleinen Schritten
STRG + ALT + Pfeiltasten (oder W-S-A-D) Vergrößert das Element in Pfeilrichtung in großen Schritten
STRG + SHIFT + ALT + Pfeiltasten (oder W-S-A-D) Verkleinert das Element in Pfeilrichtung in großen Schritten

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Klick mit der linken Maustaste auf das Element, um es zu markieren.
ME10.png

ME11.png

Mehrere Elemente gleichzeitig bearbeiten

info Information

  • Die Vorgehensweise zum Markieren von mehreren Elementen finden sie hier.
  • Mehrere Elemente können genauso wie ein Element mit den Tastenkombinationen bzw. mit der Maus verschoben werden.
  • Die Größe von mehreren Elementen kann nur mit den Tastenkombinationen geändert werden (und nicht wie bei einem Element auch mit der Maus).

Elemente verschieben

more Vorgehensweise
  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die verschoben werden sollen, markieren.
ME12.png

ME13.png

Größe ändern

more Vorgehensweise
  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die bearbeitet werden sollen, markieren.
ME14.png

ME15.png

Menüpunkte des Maskeneditors

info Information

  • Die einzelnen Menüpunkte sind in der Menüleiste im Menü Maskeneditor oder als Buttons in der Symbolleiste zu finden.

Links/Rechts/Oben/Unten ausrichten

info Information

  • Mit diesen Menüpunkten werden alle markierten Elemente am linken/rechten/oberen/unteren Rand des zuletzt markierten Elementes ausgerichtet.

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die ausgerichtet werden sollen, markieren. Dabei das Element, nach dem ausgerichtet werden soll, als letztes markieren.
ME16.png

ME17.png

warning Hinweis

  • Diese Menüpunkte sind erst dann verfügbar, wenn
    • mehr als ein Element markiert ist.
    • eine Ausrichtung der Elemente überhaupt möglich ist.

Horizontal/Vertikal zentrieren

info Information

  • Mit diesen Menüpunkten werden alle markierten Elemente gegenüber dem zuletzt markierten Element horizontal/vertikal zentriert.

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die zentriert werden sollen, markieren. Dabei das Element, nach dem zentriert werden soll, als letztes markieren.
ME18.png

ME19.png

warning Hinweis

  • Diese Menüpunkte sind erst dann verfügbar, wenn
    • mehr als ein Element markiert ist.
    • eine Ausrichtung der Elemente überhaupt möglich ist.

Horizontale/Vertikale Abstände abgleichen

info Information

  • Mit diesen Menüpunkten werden die horizontalen/vertikalen Abstände der markierten Elemente so abgeglichen, dass alle Elemente den gleichen horizontalen/ vertikalen Abstand voneinander haben.

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, deren Abstände abgeglichen werden sollen, markieren.
ME20.png

ME21.png

warning Hinweis

  • Diese Menüpunkte sind erst dann verfügbar, wenn
    • mehr als ein Element markiert ist.
    • eine Ausrichtung der Elemente überhaupt möglich ist.

Gleiche Breite/Höhe/Größe

info Information

  • Mit diesen Menüpunkten erhalten alle markierten Elemente die Breite/ Höhe/Größe des zuletzt markierten Elementes.

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die gleiche Breite erhalten sollen, markieren. Dabei das Element, dessen Breite die markierten Elemente erhalten sollen, als letztes markieren.
    • Hier soll die Breite der Elemente an die des Feldes Status angepasst werden.
ME22.png

ME23.png

warning Hinweis

  • Diese Menüpunkte sind erst dann verfügbar, wenn
    • mehr als ein Element markiert ist.
    • eine Ausrichtung der Elemente überhaupt möglich ist.

Horizontales/Vertikales Autolayout

info Information

  • Mit diesen Menüpunkten werden alle markierten Elemente horizontal/vertikal angeordnet.

more Elemente horizontal anordnen

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die horizontal angeordnet werden sollen, markieren. Dabei das Element, neben dem die markierten Elemente angeordnet werden sollen, als letztes markieren.
    • Hier sollen die Elemente neben dem Feld Wunsch-Ende horizontal angeordnet werden.
ME24.png

  • Den Menüpunkt Maskeneditor --> Horizontales Autolayout auswählen.
  • Alle vorher markierten Elemente sind jetzt neben dem zuletzt markierten Feld Wunsch-Ende horizontal angeordnet.
  • Die im Maskeneditor vorgenommenen Änderungen speichern.
  • Ergebnis:
    • Beim horizontalen Layout werden die Überschriftsfelder nebeneinander von links nach rechts und darunter die zugehörigen Datenfelder von links nach rechts angeordnet.

ME25.png

more Elemente vertikal anordnen

  • Den Customizing-Modus aktivieren.
  • Die Elemente, die vertikal angeordnet werden sollen, markieren. Dabei das Element, unter dem die markierten Elemente angeordnet werden sollen, als letztes markieren.
    • Hier sollen die Elemente unter dem Feld Code vertikal angeordnet werden.
ME26.png

  • Den Menüpunkt Maskeneditor --> Vertikales Autolayout auswählen.
  • Alle vorher markierten Elemente sind jetzt unter dem zuletzt markierten Feld Code vertikal angeordnet.
  • Die im Maskeneditor vorgenommenen Änderungen speichern.
  • Ergebnis:
    • Beim vertikalem Layout werden die Überschriftsfelder untereinander von oben nach unten und daneben die zugehörigen Datenfelder von oben nach unten angeordnet.

ME27.png

warning Hinweis

  • Diese Menüpunkte sind erst dann verfügbar wenn mehr als ein Element markiert ist.

In den Vordergrund/Hintergrund

info Informationen
  • Mit diesen Menüpunkten werden alle markierten Elemente in den Vordergrund/Hintergrund geschoben.
  • Dies bestimmt bei sich überlappenden Feldern bzw. Überschriften, was im Vordergrund/Hintergrund angezeigt wird.

more Vorgehensweise

  • In diesem Beispiel überlappen sich die Felder Projekt-ID und Projektbezeichnung.
  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
ME28.png

  • Bei den sich überlappenden Elementen das Element (hier das Feld Projekt-ID), das in den Hintergrund verschoben werden soll, markieren.
  • Den Menüpunkt Maskeneditor --> In den Hintergrund auswählen.
ME29.png

ME30.png

Maske/Horizontales Layout/Vertikales Layout

info Information

  • Mit diesen Menüpunkten kann das Layout der Datenbereiche geändert werden.

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Den Menüpunkt Maskeneditor --> Vertikales Layout auswählen.
ME31.png

ME32.png

note Details

  • Durch Auswahl des entsprechenden Eintrags wird das Layout des Datenbereichs geändert.
  • Wechselt man von Maske (Layout = 2) in horizontales (Layout = 0) oder vertikales Layout (Layout = 1) werden die Datenfelder in der gleichen Reihenfolge wie im Datenbereich angezeigt.
  • Wechselt man das erste Mal in Maske (Layout = 2) werden die Maskenpositionen aller sichtbaren Datenfelder automatisch entsprechend dem horizontalen Autolayout gesetzt.

application Beispiel: Datenbereich als Maske gestalten

Kontextmenü-Funktionen im Maskeneditor

Ein- und Ausblenden von Datenfeldern

more Vorgehensweise

  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Den Bereich aktivieren in dem Datenfelder ein- oder ausgeblendet werden sollen.
  • Klick mit der rechten Maustaste in den gewünschten Datenbereich.
    • Es öffnet sich das Kontextmenü, in dem alle sichtbaren Felder des entsprechenden Fensters (durch Häkchen markiert) und unsichtbaren Felder eines Moduls aufgelistet sind.
ME33.png

  • Um ein Feld auszublenden:
    • Das Häkchen bei dem Feld (hier das Feld Manager), das ausgeblendet werden soll, deaktivieren.
      • warning Alternativ kann das Datenfeld auch mit der ENTF-Taste gelöscht werden. Dafür wird das entsprechende Datenfeld markiert und durch ENTF ausgeblendet.
        • Wird eine Überschrift durch Klick auf ENTF ausgeblendet, bleibt das dazugehörige Feld sichtbar.
  • Die im Maskeneditor vorgenommenen Änderungen speichern.
  • Ergebnis:

ME34.png

  • Um ein unsichtbares Feld einzublenden:
    • Das Häkchen bei dem Feld, das eingeblendet werden soll, aktivieren.
ME35.png

ME36.png

warning Hinweise

  • Mit gedrückter STRG-Taste können mehrere Spalten auf einmal ein- bzw. ausgeblendet werden.
  • Werden mehrere Elemente eingeblendet, so werden die Überschriftsfelder und zugehörigen Datenfelder nebeneinander positioniert, die einzelnen Datenfelder werden untereinander positioniert.
  • Wird ein Datenfeld ausgeblendet, so wird automatisch das zugehörige Überschriftsfeld mit ausgeblendet.

note Details

Hinzufügen von neuen Datenfeldern in Maskenbereichen

target-blue Ziel

  • In einen Datenbereich mit Maske ein neues Datenfeld einfügen

more Vorgehensweise

  • Im Modul Datenbereiche das neue Datenfeld (hier Datenfeld 001015 Prio) einfügen.
  • Den Parameter Fenster = 9 setzen.
  • Die Checkbox DF-Optionen aktivieren.
  • Speichern.
ME37.png

  • Das Modul aufrufen.
  • Den Customizing-Modus über Maskeneditor --> Customizing-Modus aktivieren.
  • Den Bereich aktivieren, in dem das Datenfeld angezeigt werden soll.
  • An der Stelle, an der das Datenfeld angezeigt werden soll, das Kontextmenü aufrufen und das Häkchen bei dem neuen Datenfeld aktivieren.
ME38.png

warning Hinweis

  • Wird das neue Datenfeld im Modul Datenbereiche eingefügt und der Parameter Fenster nicht auf 9, sondern direkt auf das gewünschte Fenster (1-3) gesetzt, wird das Feld beim Aufruf des Moduls im entsprechenden Fenster in der linken oberen Ecke ohne die dazugehörige Überschrift angezeigt.

Maske/Horizontales Layout/Vertikales Layout

info Information

  • Mit diesen Kontextmenü-Befehlen kann das Layout der Datenbereiche geändert werden.

more Vorgehensweise ähnelt der Vorgehensweise über die gleichnamigen Menüpunkte.

note Details

  • Durch Auswahl des entsprechenden Eintrags wird das Layout des Datenbereichs geändert.
  • Wechselt man von Maske (Layout = 2) in horizontales (Layout = 0) oder vertikales Layout (Layout = 1) werden die Datenfelder in der gleichen Reihenfolge wie im Datenbereich angezeigt.
  • Wechselt man das erste Mal in Maske (Layout = 2) werden die Maskenpositionen aller sichtbaren Datenfelder automatisch entsprechend dem horizontalen Autolayout gesetzt.
Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
pngpng Horizontal.png manage 1.3 K 2009-10-30 - 12:58 UnknownUser  
pngpng ME1.png manage 14.8 K 2011-08-22 - 16:02 UnknownUser  
pngpng ME10.png manage 4.2 K 2011-08-04 - 10:41 UnknownUser  
pngpng ME11.png manage 4.8 K 2011-08-04 - 10:45 UnknownUser  
pngpng ME12.png manage 4.2 K 2011-08-04 - 11:32 UnknownUser  
pngpng ME13.png manage 4.0 K 2011-08-04 - 11:32 UnknownUser  
pngpng ME14.png manage 4.0 K 2011-08-04 - 11:48 UnknownUser  
pngpng ME15.png manage 4.3 K 2011-08-04 - 12:05 UnknownUser  
pngpng ME16.png manage 4.0 K 2011-08-04 - 12:06 UnknownUser  
pngpng ME17.png manage 5.5 K 2011-08-04 - 12:25 UnknownUser  
pngpng ME18.png manage 5.1 K 2011-08-04 - 12:25 UnknownUser  
pngpng ME19.png manage 5.7 K 2011-08-04 - 12:41 UnknownUser  
pngpng ME1Ergebnis.png manage 4.0 K 2011-08-04 - 10:13 UnknownUser  
pngpng ME1Ergebnis1.png manage 3.4 K 2011-08-22 - 16:02 UnknownUser  
pngpng ME2.png manage 3.3 K 2011-08-04 - 10:13 UnknownUser  
pngpng ME20.png manage 4.0 K 2011-08-04 - 12:41 UnknownUser  
pngpng ME21.png manage 4.3 K 2011-08-04 - 12:51 UnknownUser  
pngpng ME22.png manage 4.7 K 2011-08-04 - 12:52 UnknownUser  
pngpng ME23.png manage 14.4 K 2011-08-04 - 13:22 UnknownUser  
pngpng ME24.png manage 5.0 K 2011-08-04 - 13:23 UnknownUser  
pngpng ME25.png manage 8.5 K 2011-08-04 - 13:33 UnknownUser  
pngpng ME26.png manage 3.3 K 2011-08-04 - 13:36 UnknownUser  
pngpng ME27.png manage 8.3 K 2011-08-08 - 10:21 UnknownUser  
pngpng ME28.png manage 4.0 K 2011-08-08 - 10:25 UnknownUser  
pngpng ME29.png manage 18.1 K 2011-08-08 - 10:51 UnknownUser  
pngpng ME3.png manage 3.4 K 2011-08-04 - 10:20 UnknownUser  
pngpng ME30.png manage 9.8 K 2011-08-08 - 10:51 UnknownUser  
pngpng ME31.png manage 4.3 K 2011-08-08 - 10:54 UnknownUser  
pngpng ME32.png manage 4.1 K 2011-08-08 - 12:03 UnknownUser  
pngpng ME33.png manage 23.6 K 2011-08-08 - 12:03 UnknownUser  
pngpng ME34.png manage 4.1 K 2011-08-08 - 12:04 UnknownUser  
pngpng ME36.png manage 6.4 K 2011-08-08 - 13:30 UnknownUser  
pngpng ME4.png manage 3.7 K 2011-08-04 - 10:21 UnknownUser  
pngpng ME5.png manage 4.6 K 2011-08-04 - 10:21 UnknownUser  
pngpng ME6.png manage 4.2 K 2011-08-04 - 10:35 UnknownUser  
pngpng ME7.png manage 4.9 K 2011-08-04 - 10:35 UnknownUser  
pngpng ME8.png manage 3.9 K 2011-08-04 - 10:29 UnknownUser  
pngpng ME9.png manage 4.7 K 2011-08-04 - 10:30 UnknownUser  
pngpng MEMaske.png manage 7.7 K 2011-08-22 - 16:03 UnknownUser  
pngpng MEalt.png manage 6.4 K 2019-08-30 - 10:18 UnknownUser  
pngpng Vertikal.png manage 1.6 K 2009-10-30 - 13:01 UnknownUser  
Topic revision: r84 - 2019-08-30 - 10:18:29 - MareikeRichers
PPMS39_DE.MaskenEditor moved from PPMS39_DE.FunktionMaskeneditor on 2009-07-31 - 08:51 by IrinaZieger








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten