Ampel-DI customizen

Ab DB 39.5.0

Variante 1

Information
  • Ein Ampel-DI ist ein komplexes DI, das in seiner Konstruktion Unter-DIs enthält.
    • In Abhängigkeit von den Werten dieser Unter-DIs kann das Ampel-DI das Symbol ändern.
  • Ampel-DIs können auf einem Datenfeld im Datenbereich hinterlegt werden. Damit kann dessen Symbol (z.B. die Farbe oder Schriftart) geändert werden.
Vorgehensweise
  • Customizer System-Customizer --> Data Dictionary aufrufen.
  • Ein Ampel-DI in der gleichen Datentabelle wie das zu prüfende DI anlegen und folgende Parameter festlegen:
  • Im Modul Dataitems dem neu angelegten Ampel-DI Unter-DIs zuordnen.
    • Es kann ein und dasselbe DI mehrfach als Unter-DI mit unterschiedlichen Werten in Wert von und Wert bis verwendet werden.
      • Beispiel
        • Bei PR-Code A soll das Feld blau, bei B gelb und bei C grün dargestellt werden. Dafür wird das DI PR-Code drei mal als Unter-DI zugeordnet.
    • Es können auch verschiedene DIs als Unter-DI zugeordnet werden.
      • Beispiel
        • Ist ein Vorgang ein Sammelvorgang, soll die Schrift fett angezeigt werden, wenn er gesperrt ist, rot. Dafür werden dem Ampel-DI die Unter-DIs Sammelvorgang und VG gesperrt zugeordnet.
  • Für die Unter-DIs folgendes festlegen:
    • Funktion = A
    • Symbolzuordnungen im Datenfeld UDI-Symbol vornehmen
      • Welches Symbol (bzw. aus welchem Unter-DI das Symbol) verwendet wird, hängt von
        • den Werten in Wert von und Wert bis
        • und, wenn die Werte von mehreren der Unter-DIs gleichzeitig in dem für das jeweilige Unter-DI vorgegebenen Rahmen liegen, von dem Wert im Parameter Pos. ab.
    • Die entsprechenden Werte in die Datenfelder Wert von und Wert bis eintragen. Hier können nicht nur die absoluten Werte, sondern auch Variablen verwendet werden.
      • Die Ampel wirkt dann, wenn der Wert des Unter-DIs in dem hier vorgegebenen Rahmen liegt.
      • Falls die Ampel bei Werten, die außerhalb des Rahmens liegen, wirken soll, im Datenfeld Option eine 2 auswählen.
  • Speichern.

Variante 2

Vorgehensweise
  • Ein Ampel-DI als ein normales DI anlegen.
  • In der Listbox WB-Art "PY" auswählen.
  • Den Python-Wertebereich wie hier beschrieben customizen.
  • Das Ampel-DI dem gewünschten Datenbereich zuordnen.

Bis DB 39.5.0

Information

  • Ein Ampel-DI ist ein komplexes DI, das in seiner Konstruktion Unter-DIs enthält.
    • In Abhängigkeit von den Werten dieser Unter-DIs kann das Ampel-DI das Symbol ändern.
  • Ampel-DIs können auf einem Datenfeld im Datenbereich hinterlegt werden. Damit kann dessen Symbol (z.B. die Farbe oder Schriftart) geändert werden.

Vorgehensweise

  • Customizer System-Customizer --> Data Dictionary aufrufen.
  • Ein Ampel-DI in der gleichen Datentabelle wie das zu prüfende DI anlegen und folgende Parameter festlegen:
  • Im Modul Dataitems dem neu angelegten Ampel-DI Unter-DIs zuordnen.
    • Es kann ein und dasselbe DI mehrfach als Unter-DI mit unterschiedlichen Werten in Wert von und Wert bis verwendet werden.
      • Beispiel
        • Bei PR-Code A soll das Feld blau, bei B gelb und bei C grün dargestellt werden. Dafür wird das DI PR-Code drei mal als Unter-DI zugeordnet.
    • Es können auch verschiedene DIs als Unter-DI zugeordnet werden.
      • Beispiel
        • Ist ein Vorgang ein Sammelvorgang, soll die Schrift fett angezeigt werden, wenn er gesperrt ist, rot. Dafür werden dem Ampel-DI die Unter-DIs Sammelvorgang und VG gesperrt zugeordnet.
  • Für die Unter-DIs folgendes festlegen:
    • Funktion = A
    • Symbolzuordnungen im Datenfeld UDI-Symbol vornehmen
      • Welches Symbol (bzw. aus welchem Unter-DI das Symbol) verwendet wird, hängt von
        • den Werten in Wert von und Wert bis
        • und, wenn die Werte von mehreren der Unter-DIs gleichzeitig in dem für das jeweilige Unter-DI vorgegebenen Rahmen liegen, von dem Wert im Parameter Pos. ab.
    • Die entsprechenden Werte in die Datenfelder Wert von und Wert bis eintragen. Hier können nicht nur die absoluten Werte, sondern auch Variablen verwendet werden.
      • Die Ampel wirkt dann, wenn der Wert des Unter-DIs in dem hier vorgegebenen Rahmen liegt.
      • Falls die Ampel bei Werten, die außerhalb des Rahmens liegen, wirken soll, im Datenfeld Option eine 2 auswählen.
  • Speichern.

Details

  • PLANTA hat für die Ampelfarben rot, gelb, grün bestimmte Grenzwerte definiert, die über globale Variablen gesteuert werden.
    • Diese Schwellenwerte können individuell im Modul Globale Variablen (aufrufbar über Customizer Stammdaten Variablen) angepasst werden.
  • Die Ampel-Symbole übersteuern das im Datenfeld Symbol-ID hinterlegte Symbol.

Neu ab S 39.5.12

Tipp
  • Beim Customizen von Ampeln kann das Dataitem sich selbst als untergeordnetes Dataitem zugeordnet werden.
  • Dies ist hilfreich um ein zusätzliches Ampel-Dataitem einzusparen.

Siehe auch: Einbinden von Ampeln

web-bg-small 39.5 Venus Current DE

         PLANTA project









 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten