DT465 Anordnungsbeziehung

DI001200 Projekt-Nachfolger-ID

ID (technische) des Nachfolge-Projekts

DI057663 Projekt-Nachfolger

Fachliche ID des Nachfolge-Projekts

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

DI001647 Projekt-Nachfolger-Bezeichnung

Bezeichnung des Projekt-Nachfolgers

DI001201 Vorgang-Nachfolger-ID

ID des Nachfolge-Vorgangs

DI058213 Vorgang-Nachfolger

ID (fachliche) des Nachfolge-Vorgangs

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

DI051840 Vorgang-Nachfolger-Bezeichnung

Bezeichnung des Nachfolge-Vorgangs

DI001203 Vorgänger

DI001206 AOB-Art

Anordnungsbeziehungs-Art

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

note Werte:

  • AA: Anfang-Anfang (Vorgang A kann mit dem Anfang von Vorgang B beginnen)
  • AE: Anfang-Ende (Der Anfang von Vorgang A ist Voraussetzung für das Ende von Vorgang B)
  • EA: Ende-Anfang (Vorgang B kann erst nach Ende von Vorgang A beginnen)
  • EE: Ende-Ende (Das Ende von Vorgang A ist Voraussetzung für das Ende von Vorgang B)

DI001216 Zeitabstand

Der Zeitabstand ist eine zeitliche Differenz zwischen dem Bezugspunkt des Vorgänger-Vorgangs und dem Bezugspunkt des Nachfolger-Vorgangs.

note Details

  • Für Zeitabstände sind positive und negative Werte zugelassen:
    • Positiver Zeitabstand: Anfang von Vorgang 2 = Ende von Vorgang 1 + Zeitabstand
    • Negativer Zeitabstand: Anfang von Vorgang 2 = Ende von Vorgang 1 - Zeitabstand. Dabei entsteht eine Überlappung zwischen Vorgängen.

application Beispiel

NegativInt.png

PositivInt.png

  • Je nach Eintrag in der Checkbox AOB-Art % ist der Zeitabstand absolut (Checkbox deaktiviert) oder prozentual (Checkbox aktiviert).
    • Berechnung des prozentualen Zeitabstands:
      • 100 x (absoluter) Zeitabstand/Vorgangsdauer (Vorgänger)

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

DI001489 Schlupf Gesamtpuffer

Der Schlupf Gesamtpuffer einer Anordnungsbeziehung ist die Zeitspanne, um die der Zeitababstand der Anordnungsbeziehung verändert werden kann, ohne dadurch die Gesamtpufferzeit der Nachfolger zu überschreiten. Er entspricht gedanklich einer "gesamten" Pufferzeit der Anordnungsbeziehung. Der freie Puffer eines Vorgangs ist demnach der minimale Schlupf aller Nachfolger-Anordnungsbeziehungen.

warning Hinweis

  • Dieses Feld ist standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf vom Benutzer eingeblendet werden.

DI001497 AOB-Art %

Dieser Parameter definiert, ob Zeitabstand prozentual oder absolut berechnet werden soll.

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

note Werte

  • checked: Abstand ist prozentual in Abhängigkeit der Dauer des Vorgängers
  • unchecked: Abstand ist absolut

warning Hinweise

  • Der Zeitabstand errechnet sich aus der Dauer des Vorgangs.
  • Dieses Feld ist standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf vom Benutzer eingeblendet werden.

DI001498 AOB min.

Minimalbedingungen schränken die frühesten Termine und Maximalbedingungen die spätesten Termine von Vorgängen ein.

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

note Details

  • EA-Beziehung mit Minimalbedingung von Vorgang A nach Vorgang B bedeutet:
    • Vorgang B kann frühestens beginnen, wenn Vorgang A beendet ist.
MinAOB.png

  • EA-Beziehung mit Maximalbedingung von Vorgang A nach Vorgang B bedeutet:
    • Vorgang B muss spätestens beginnen, wenn Vorgang A beendet ist.
MaxAOB.png

  • Kombinierte Minimal- und Maximalbedingung: Wird gleichzeitig eine Minimal- und eine Maximalbeziehung derselben AOB-Art zwischen zwei Vorgängen gesetzt, so werden die Vorgänge aneinander gekettet. Im Gegensatz zur Situation mit nur einer Minimalbeziehung ergibt sich in dieser Verkettung für die beiden Vorgänge A und B kein Puffer, obwohl ein Wunsch-Ende gesetzt ist.
KombiAOB.png

note Werte

  • checked - Minimalbedingung bei der Anordnungsbeziehung
  • unchecked - Maximalbedingung bei der Anordnungsbeziehung

warning Hinweis

  • Dieses Feld ist standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf vom Benutzer eingeblendet werden.

DI007348 AOB-Kalender

In diesem Feld kann ein Kalender, der für die Terminermittlung der Anordnungsbeziehung gelten soll, aus der Listbox ausgewählt werden.

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

warning Hinweise

  • Ist ein AOB-Kalender eingetragen, wirkt dieser für die Terminermittlung der Anordnungsbeziehung vorrangig vor allen anderen Kalendern, außer vor dem Vorgangskalender des Nachfolgers. D.h. hat der Vorgang-Nachfolger einen eigenen Vorgangskalender überschreibt dieser den AOB-Kalender.
    • Ist kein AOB-Kalender eingetragen, wirkt vorrangig der Vorgangskalender des Nachfolgers, wenn dieser vorhanden ist,
      • wenn nicht, wirkt der Ressourcenkalender, wenn der Nachfolger eine Ressourcenzuordnung hat,
        • wenn keine Ressourcenzuordnung vorhanden ist, wirkt der Projektkalender, wenn der vorhanden ist, wenn nicht, wirkt der Systemkalender.

index Siehe auch: Wirkung der Kalender der Terminrechnung

DI009342 Weiche AOB

Dieser Parameter definiert, ob die AOB hart oder weich sein soll.

arrowbright Bearbeitbar

  • im Modul Terminplan
  • vorausgesetzt der bearbeitende Benutzer besitzt die hierfür notwendige Berechtigung

note Werte

  • checked - weiche AOB
    • Bei über weiche AOBs verbundenen Vorgängen werden die kalkulierten Termine so berechnet, als wären keine Anordnungsbeziehungen vorhanden.
    • Der Nachfolge-Vorgang bekommt jedoch die potenzielle Terminverschiebung (bei PLANTA "Überlappung" genannt) mit dem Vorgänger visualisiert.
    • Durch Verwendung einer weichen Anordnungsbeziehung bleiben die Termine erhalten. Die nötige Verschiebung wird angezeigt und muss manuell durch Verändern des Wunsch-Termins durchgeführt werden.
  • unchecked - harte AOB
    • Bei den harten AOB wird der Terminplan entsprechend den gesetzten AOBs berechnet. Die Wunsch-Termine werden nicht berücksichtigt.

application Beispiel aus PLANTA Project

  • Harte Anordnungsbeziehung mit EA0
    • Nachfolger folgt direkt auf Vorgänger.
HartAOB.png
  • Weiche Anordnungbeziehung mit EA0
    • Termin des Nachfolgers erfolgt durch den gesetzten Wunschtermin.
    • Rote Kreise zeigen die Überlappung mit dem Vorgänger.
WeichAOB.png

Nähere Informationen zu weichen AOB

info Betroffene Dataitems info Balkensymbol

DI034652 Externer Vorgang

Der Parameter definiert, ob der Nachfolge-Vorgang ein externer Vorgang ist.

note Werte

  • checked - Der Nachfolge-Vorgang ist ein externer Vorgang
  • unchecked - Der Nachfolge-Vorgang ist kein externer Vorgang

warning Hinweis

  • Die Checkbox wird automatisch aktiviert (keine manuelle Bearbeitung möglich), wenn ein externer Nachfolge-Vorgang für einen Vorgang (im Modul Terminplan) ausgewählt wird.
index Siehe auch: Externe Vorgänge

DI034669 Wunsch-Anfang

Der gewünschte Anfangstermin des Vorgangs

note Details

  • Der Wert wird aus dem Wunsch-Anfang des Vorgangs in der DT463 übernommen.

DI034670 Wunsch-Ende

Der gewünschte Endtermin des Vorgangs

note Details

  • Der Wert wird aus dem Wunsch-Ende des Vorgangs in der DT463 übernommen.

DI034675 Kalk. Anfang

Der kalkulierte Anfangstermin des Vorgang-Nachfolgers

note Details

  • Der Wert wird aus dem Kalk. Ende des Vorgangs in der DT463 übernommen.

DI034676 Kalk. Ende

Der kalkulierte Endtermin des Vorgangs des Vorgang-Nachfolgers

note Details

  • Der Wert wird aus dem Kalk. Ende des Vorgangs in der DT463 übernommen.

DI034677 Ist-Anfang

Tatsächlicher Anfangstermin des Vorgang-Nachfolgers.

note Details

  • Der Wert wird aus dem Ist-Anfang des entsprechenden Vorgangs in der DT463 ermittelt.

DI034678 Ist-Ende

Tatsächlicher Endtermin des Vorgang-Nachfolgers

note Details

  • Der Wert wird aus dem Ist-Ende des ensprechenden Vorgangs in der DT463 ermittelt.

DI034718 Meilenstein

DI034728 Balken Vorgang Kalk. Termine (DT465)

Balken für die kalkulierten Termine des Vorgangs

DI057798 Balken Wunsch-Termine

Balken für die Wunsch-Termine des Vorgangs

DI058217 Bezeichnung übergeordneter Vorgang

Bezeichnung des übergeordneten Vorgangs

warning Hinweis

  • Dieses Feld ist standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf vom Benutzer eingeblendet werden.

DI058219 PSP-Code

Hier wird Projekt-Strukturplan-Code angezeigt

warning Hinweis

  • Dieses Feld ist standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf vom Benutzer eingeblendet werden.
Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
pngpng GR01502058-DE.png manage 1.2 K 2015-09-10 - 20:12 IrinaZieger  
pngpng GR01502059-DE.png manage 1.4 K 2015-09-10 - 20:13 IrinaZieger  
pngpng HartAOB.png manage 4.2 K 2019-08-28 - 12:38 UnknownUser  
pngPNG KombiAOB.PNG manage 4.9 K 2016-11-08 - 12:16 IrinaZieger  
pngpng KombiAOB.png manage 4.8 K 2019-08-28 - 12:39 UnknownUser  
pngPNG MaxAOB.PNG manage 4.0 K 2016-11-08 - 12:15 IrinaZieger  
pngpng MaxAOB.png manage 3.8 K 2019-08-28 - 12:39 UnknownUser  
pngPNG MinAOB.PNG manage 4.2 K 2016-11-08 - 12:15 IrinaZieger  
pngpng MinAOB.png manage 4.2 K 2019-08-28 - 12:39 UnknownUser  
pngPNG NegativInt.PNG manage 4.4 K 2016-11-08 - 12:50 IrinaZieger  
pngpng NegativInt.png manage 4.3 K 2019-08-28 - 12:39 UnknownUser  
pngPNG PositivInt.PNG manage 4.4 K 2016-11-08 - 12:50 IrinaZieger  
pngpng PositivInt.png manage 4.3 K 2019-08-28 - 12:39 UnknownUser  
pngpng WeichAOB.png manage 4.2 K 2019-08-28 - 12:39 UnknownUser  
Topic revision: r55 - 2019-09-24 - 08:36:32 - MareikeRichers








 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten