Projektstrukturplan

Informationen

  • Unter Projektstrukturplan versteht man in PLANTA project einen Projektplan, in dem Vorgänge hierarchisch strukturiert sind. Nicht zu verwechseln mit der Projektstruktur, bei der es sich um die Gliederung eines Projekts in Haupt- und Teilprojekte handelt. Das bedeutet, dass jedes Projekt bei PLANTA, unabhängig davon, ob es ein Haupt oder ein Teilprojekt ist, seinen eigenen Projektstruktuplan besitzt.
  • Die übergeordneten Vorgänge in einem strukturierten Projektplan bezeichnet man in PLANTA project als Sammelvorgänge.
  • Der Projektstrukturplan-Code (PSP-Code) kennzeichnet die einzelnen Vorgänge des Projekts entsprechend deren hierarchischen Strukturierung.
  • In PLANTA project kann der Projektstrukturplan in den Modulen Terminplan und PSP erstellt werden.
    • Im Modul PSP wird der Projektstrukturplan grafisch, im Modul Terminplan tabellarisch abgebildet. Aufgrunddessen ist die die Bedienung beim Verschieben (Strukturieren) der Elemente (Vorgänge) in beiden Modulen verschieden.

Projektstrukturplan im Modul Terminplan erstellen

Ab DB 39.5.17

  • Das Modul Terminplan durch Anklicken des gleichnamigen Reiters im Panel Projekt öffnen.
  • Falls es sich um ein neues Projekt handelt, Vorgänge anlegen.
  • Die Vorgänge wie gewünscht hierarchisch strukturieren, indem man sie mittels SHIFT + Festhalten der linken Maustaste an die gewünschte Stelle verschiebt.
  • Durch Rechtsklick auf den Projektkopf den Befehl PSP-Code bilden aus dem Kontextmenü auswählen oder die Schaltfläche PSP-Code bilden (NEU links neben dem Projektkopf) betätigen.
    • Der PSP-Code wird entsprechend der Struktur für jeden Vorgang im Feld PSP-Code automatisch generiert. Somit ist der PSP-Code sowohl eine Kennzeichnung einzelner Elemente im Projektstrukturplan als auch ein Indikator der hierarchischen Struktur.
  • Die Berechnung des Terminplans durch Betätigen des Berechnungs-Buttons in der Symbolleiste durchführen.
    • Dabei werden alle übergeordneten Vorgänge im Projektstrukturplan fett markiert und werden somit als Sammelvorgänge visualisiert.
Hinweise

Falls die Vorgänge durch das Kopieren der Standardterminpläne angelegt wurden, sind sie bereits strukturiert. Diese Struktur kann selbstverständlich wie oben beschrieben geändert werden.

Ab DB 39.5.9

  • Das Modul Terminplan durch Anklicken des gleichnamigen Reiters im Panel Projekt öffnen.
    • Falls es sich um ein neues Projekt handelt, Vorgänge anlegen.
  • Die Vorgänge wie gewünscht hierarchisch strukturieren, indem man sie mittels SHIFT + Festhalten der linken Maustaste an die gewünschte Stelle verschiebt.
    • Falls die Vorgänge durch das Kopieren der Standardterminpläne angelegt wurden, sind sie bereits strukturiert. Diese Struktur kann selbstverständlich geändert werden.
  • Durch Rechtsklick auf den Projektkopf den Befehl PSP-Code bilden aus dem Kontextmenü auswählen oder NEU die Schaltfläche PSP-Code bilden (rechts neben dem Projektkopf) betätigen.
    • Der PSP-Code wird entsprechend der Struktur für jeden Vorgang im Feld PSP-Code automatisch generiert. Somit ist der PSP-Code sowohl eine Kennzeichnung einzelner Elemente im Projektstrukturplan als auch ein Indikator der hierarchischen Struktur.
  • Die Berechnung des Terminplans durch Betätigen des Berechnungs-Buttons in der Symbolleiste durchführen.
    • Dabei werden alle übergeordneten Vorgänge im Projektstrukturplan fett markiert und werden somit als Sammelvorgänge visualisiert.
Hinweise

Bis DB 39.5.9

  • Das Modul Terminplan durch Anklicken des gleichnamigen Reiters im Panel Projekt öffnen.
    • Falls es sich um ein neues Projekt handelt, Vorgänge anlegen.
  • Die Vorgänge wie gewünscht hierarchisch strukturieren, indem man sie mittels SHIFT + Festhalten der linken Maustaste an die gewünschte Stelle verschiebt.
    • Falls die Vorgänge durch das Kopieren der Standardterminpläne angelegt wurden, sind sie bereits strukturiert. Diese Struktur kann selbstverständlich geändert werden.
  • Durch Rechtsklick auf den Projektkopf den Befehl PSP-Code bilden aus dem Kontextmenü auswählen.
    • Der PSP-Code wird entsprechend der Struktur für jeden Vorgang im Feld PSP-Code automatisch generiert. Somit ist der PSP-Code sowohl eine Kennzeichnung einzelner Elemente im Projektstrukturplan als auch ein Indikator der hierarchischen Struktur.
  • Die Berechnung des Terminplans durch Betätigen des Berechnungs-Buttons in der Symbolleiste durchführen..
    • Dabei werden alle übergeordneten Vorgänge im Projektstrukturplan fett markiert und werden somit als Sammelvorgänge visualisiert.

Hinweise

Projektstrukturplan im Modul PSP erstellen

  • Das Modul PSP durch Anklicken des gleichnamigen Reiters im Panel Projekt öffnen.
  • Die gewünschten Vorgänge anlegen. Diese werden hier zunächst auf einer Ebene positioniert.
  • Die Vorgänge wie gewünscht hierarchisch strukturieren, indem man die Kasten bei Festhalten der linken Maustaste am linken Rand des Kastens auf die gewünschten Stellen verschiebt.
    • Beim Verschieben der Kästen wird die Angabe im Knotenfeld, die die Anzahl der Kästen pro Ebene visualisiert, automatisch aktualisiert.
  • Den Button PSP-Code bilden im Projektkopf betätigen.
    • Der PSP-Code wird entsprechend der Struktur für jeden Vorgang im Feld PSP-Code automatisch generiert. Somit ist der PSP-Code sowohl eine Kennzeichnung einzelner Elemente im Projektstrukturplan als auch ein Indikator der hierarchischen Struktur.

Falls die Vorgänge durch das Kopieren der Standardterminpläne angelegt wurden, sind sie bereits strukturiert. Die Struktur kann selbstverständlich geändert werden.

Hinweise für Terminplan und PSP

  • Nach Umhängen von Vorgängen auf eine andere Strukturebene sollen die Änderungen gespeichert werden, bevor man den PSP-Code aktualisiert (neu generiert).
  • Bei unter 10 Vorgängen erfolgt die Nummerierung der Codes nach dem Schema 1, 2,...,9, bei über 10 Vorgängen nach dem Schema 01, 02, ... 09, 10, ...

Achtung

  • Beim Arbeiten mit strukturierten Plänen empfiehlt PLANTA, Sammelvorgänge als reine Strukturierungselemente zu verwenden, d.h. auf dieser Ebene keine Aufwands-, Kostenplanung durchzuführen sowie keine Dauern einzutragen. Dies beinhaltet auch die Ressourceneinplanung bzw. das Rückmelden direkt auf den Sammelvorgang. Stattdessen empfiehlt PLANTA, die Planung ausschließlich auf den untergeordneten Vorgängen durchzuführen.
    • Begründung: Da die Terminrechnung einige Parameter der Sammelvorgänge aus den untergeordneten Vorgängen ermittelt, kann es unter Umständen zu Kollisionen zwischen den eigen geplanten und den von der Terminrechnung ermittelten Werten und damit zu auf den ersten Blick nicht nachvollziehbaren Werten auf den Sammelvorgängen kommen.


Siehe auch: Terminplan, PSP, PSP-Strukturdarstellung customizen
Topic attachments
I Attachment History Size Date Comment
Pngpng ButtonPSPCodeBilden.png r1 1.1 K 2011-01-19 - 15:16  
Pngpng ButtonTR.png r1 1.5 K 2010-12-20 - 11:26  
Pngpng PSP.PNG r1 1.3 K 2016-12-02 - 13:34  

         PLANTA project









 
  • Suche in Topic-Namen

  • Suche in Topic-Inhalten
This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by Perl