Arbeiten mit PLANTA-Hybrid

Das Prinzip der Arbeit mit PLANTA-Hybrid
  • Planung der Sprint-Vorgänge mit den gewünschten Ressourcen in einem Projekt in PLANTA project.
  • Synchronisierung der PLANTA project -Vorgänge mit PLANTA pulse. Dabei
    • werden die ersten in PLANTA pulse zu Boards. Diese enthalten defaultmäßig definierte Listen.
    • Die in PLANTA project dem Vorgang zugeordneten Ressourcen werden in PLANTA pulse als Board-Mitglieder hinzugefügt, vorausgesetzt die den Mitgliedern entsprechenden Benutzer wurden zuvor synchronisiert (siehe den Abschnitt "Voraussetzungen").
    • Bereits synchronisierte Vorgänge werden aktualisiert.
  • Planung der Sprints durch die Teams in den PLANTA pulse -Boards und die Durchführung der Sprints.
  • Erfassen der Sprint-Stunden in PLANTA pulse -Boards (auf den Karten), diese fließen automatisch auf den entsprechenden Vorgang in PLANTA project zurück.
  • Monitoring und Auswertung der Projekte durch den Projektleiter in PLANTA project.

Hinweise

  • Die Vorgehensweise zum Planen und Steuern von Projekten und Vorgängen mit PLANTA project kann der Dokumentation im Wiki-Web Current entnommen werden, z. B. Projekt-Workflow.
  • Die Vorgehensweise zum Planen und Steuern mit PLANTA pulse kann der Dokumentation im Wiki-Web PLANTA pulse entnommen werden, z. B. Board-Funktionen, Zeiterfassung etc.
  • Die nachfolgenden Kapitel beschreiben lediglich das Interagieren der beiden Systeme.

Synchronisierung von PLANTA project nach PLANTA pulse

Information
  • Die Synchronisierung der Daten aus PLANTA project nach PLANTA pulse erfolgt manuell über einen Kontextmenübefehl im Modul Terminplan.
  • Die Synchronisation muss jedes mal manuell angestoßen werden, wenn die Daten eines bereits synchronisierten Vorgangs geändert wurden, um die Aktualisierung der entsprechenden Daten in PLANTA pulse zu gewährleisten.

Details

Ab DB 39.5.16

  • Von PLANTA project nach PLANTA pulse werden folgende Daten initial synchronisiert:
    • der gewählte Vorgang (ID und Bezeichnung)
    • das Projekt des gewählten Vorgangs (ID und Bezeichnung)
    • Manager des Projekts
    • Ressourcenzuordnungen des ausgewählten Vorgangs (Name und Kürzel der entsprechenden Personen)
    • NEU Kalkulierte Termine des gewählten Vorgangs
  • Bei nachfolgenden Synchronisationen der bereits synchronisierten Daten werden folgende Änderungen an PLANTA pulse übermittelt und dort ebenfalls aktualisiert:
    • ID und Bezeichnung des synchronisierten Vorgangs
    • ID und Bezeichnung des synchronisierten Projekts
    • Ressourcenzuordnungen des ausgewählten Vorgangs (nur Hinzufügen der neuen Zuordnung)
    • NEU Kalkulierte Termine des gewählten Vorgangs

Bis DB 39.5.16

  • Von PLANTA project nach PLANTA pulse werden folgende Daten initial synchronisiert:
    • der gewählte Vorgang (ID und Bezeichnung)
    • das Projekt des gewählten Vorgangs (ID und Bezeichnung)
    • Manager des Projekts
    • Ressourcenzuordnungen des ausgewählten Vorgangs (Name und Kürzel der entsprechenden Personen)
  • Bei nachfolgenden Synchronisationen der bereits synchronisierten Daten werden folgende Änderungen an PLANTA pulse übermittelt und dort ebenfalls aktualisiert:
    • ID und Bezeichnung des synchronisierten Vorgangs
    • ID und Bezeichnung des synchronisierten Projekts
    • Ressourcenzuordnungen des ausgewählten Vorgangs (nur Hinzufügen der neuen Zuordnung)
  • Vorgehensweise

    Ab DB 39.5.16

    • Im Modul Projektsteckbrief des gewünschten Projekts im Feld Fremdsystem den Eintrag "pulse" auswählen. Die Auswahl bewirkt, dass im Modul Terminplan die für die Synchronisation notwendigen Steuerungselemente eingeblendet werden: die Checkbox PLANTA pulse und der Eintrag Mit PLANTA pulse synchronisieren im Kontextmenü.
    • Im Modul Terminplan die Checkbox PLANTA pulse für den Vorgang aktivieren, der mit PLANTA pulse synchronisiert werden soll, und speichern.
    • Auf den Projektkopfbalken rechtsklicken und den Befehl Mit PLANTA pulse synchronisieren aus dem Kontextmenü auswählen.
    • Sobald die Synchronisation abgeschlossen ist, wird eine Meldung angezeigt, die darüber informiert, ob die Synchronisation erfolgreich durchgelaufen ist oder ob es Probleme gegeben hat.
    • Wenn die Synchronisation erfolgreich abgeschlossen wurde,
      • PLANTA pulse öffnen und mit dem Benutzer anmelden, der dem Manager des Projekts in PLANTA project oder einer dem synchronisierten Vorgang zugeordneten Ressourcen entspricht, je nachdem, ob man in pulse weiter planen oder die Daten nur einsehen möchte.
        • Im Panel Boards in PLANTA pulse sieht man Folgendes:
          • Es wurde ein dem PLANTA project-Projekt entsprechendes Projekt automatisch angelegt. Die Bezeichnung des Projekts beinhaltet die ID und die Bezeichnung des entsprechenden Projekts in PLANTA project. Der Schlüssel des neuen Projekts in PLANTA pulse ist von der ID in PLANTA project unabhängig.
          • Das Projekt enthält ein Board, das dem Vorgang, den man zuvor aus PLANTA project synchronisiert hat, entspricht.
            • Die Bezeichnung des Vorgangs ist gleichzeitig die Bezeichnung des neuen Boards.
            • Im Board sind bereits defaultmäßig definierte Listen (aus einem hinterlegten Template übernommene) enthalten, die ggf. umbenannt, gelöscht werden können. Das Anlegen neuer Listen ist ebenfalls möglich.
              • Die Default-Listen werden in den Stammdaten des PLANTA customizer als Listboxwerte in der Listboxkategorie 00000422 definiert.
          • Sind auf dem synchronisierten Vorgang Ressourcenzuordnungen vorhanden, werden diese automatisch als Board-Mitglieder in PLANTA pulse angelegt.
          • Der Manager des entsprechenden Projekts in PLANTA project ist automatisch Board-Mitglied, auch ohne dass er dem Vorgang als Ressource zugeordnet werden muss.
            • D.h. die Ressourcen, die nicht dem Vorgang zugeordnet oder keine Projektmanager sind, sind nicht automatisch Board-Mitglieder und können nicht auf das Board in PLANTA pulse zugreifen. Das gilt auch für Multiprojektmanager, Vorgangsverantwortliche und Ressourcen, die den Vorgang synchronisiert haben, solange sie nicht dem Vorgang zugeordnet sind. Diese Ressourcen können jedoch von den Administratoren des Boards zu dem Board eingeladen werden und somit Mitglied werden und den Zugriff auf das Board bekommen.
          • NEU Die kalkulierten Termine des Vorgangs aus PLANTA project wurden als Fälligkeitsdaten für das entsprechende Board in PLANTA pulse übernommen.
    • Wurden nach Abschluss der Synchronisation Fehler gemeldet, werden im Modul Offene Konfigurationen (PLANTA link) alle Transaktionen angezeigt, die nicht durchgelaufen sind. Durch Aufruf der Logdatei auf der gewünschten Transaktion kann genau nachvollzogen werden, welche Fehler aufgetreten sind.

    Ab DB 39.5.15

  • NEU Im Modul Projektsteckbrief des gewünschten Projekts im Feld Fremdsystem den Eintrag "pulse" auswählen. Die Auswahl bewirkt, dass im Modul Terminplan die für die Synchronisation notwendigen Steuerungselemente eingeblendet werden: die Checkbox PLANTA pulse und der Eintrag Mit PLANTA pulse synchronisieren im Kontextmenü.
  • Im Modul Terminplan die Checkbox PLANTA pulse für den Vorgang aktivieren, der mit PLANTA pulse synchronisiert werden soll, und speichern.
  • Auf den Projektkopfbalken rechtsklicken und den Befehl Mit PLANTA pulse synchronisieren aus dem Kontextmenü auswählen.
  • Sobald die Synchronisation abgeschlossen ist, wird eine Meldung angezeigt, die darüber informiert, ob die Synchronisation erfolgreich durchgelaufen ist oder ob es Probleme gegeben hat.
  • Wenn die Synchronisation erfolgreich abgeschlossen wurde,
    • PLANTA pulse öffnen und mit dem Benutzer anmelden, der dem Manager des Projekts in PLANTA project oder einer dem synchronisierten Vorgang zugeordneten Ressourcen entspricht, je nachdem, ob man in pulse weiter planen oder die Daten nur einsehen möchte.
      • Im Panel Boards in PLANTA pulse sieht man Folgendes:
        • Es wurde ein dem PLANTA project-Projekt entsprechendes Projekt automatisch angelegt. Die Bezeichnung des Projekts beinhaltet die ID und die Bezeichnung des entsprechenden Projekts in PLANTA project. Der Schlüssel des neuen Projekts in PLANTA pulse ist von der ID in PLANTA project unabhängig.
        • Das Projekt enthält ein Board, das dem Vorgang, den man zuvor aus PLANTA project synchronisiert hat, entspricht.
          • Die Bezeichnung des Vorgangs ist gleichzeitig die Bezeichnung des neuen Boards.
          • Im Board sind bereits defaultmäßig definierte Listen (aus einem hinterlegten Template übernommene) enthalten, die ggf. umbenannt, gelöscht werden können. Das Anlegen neuer Listen ist ebenfalls möglich.
            • Die Default-Listen werden in den Stammdaten des PLANTA customizer als Listboxwerte in der Listboxkategorie 00000422 definiert.
        • Sind auf dem synchronisierten Vorgang Ressourcenzuordnungen vorhanden, werden diese automatisch als Board-Mitglieder in PLANTA pulse angelegt.
        • Der Manager des entsprechenden Projekts in PLANTA project ist automatisch Board-Mitglied, auch ohne dass er dem Vorgang als Ressource zugeordnet werden muss.
          • D.h. die Ressourcen, die nicht dem Vorgang zugeordnet oder keine Projektmanager sind, sind nicht automatisch Board-Mitglieder und können nicht auf das Board in PLANTA pulse zugreifen. Das gilt auch für Multiprojektmanager, Vorgangsverantwortliche und Ressourcen, die den Vorgang synchronisiert haben, solange sie nicht dem Vorgang zugeordnet sind. Diese Ressourcen können jedoch von den Administratoren des Boards zu dem Board eingeladen werden und somit Mitglied werden und den Zugriff auf das Board bekommen.
  • Wurden nach Abschluss der Synchronisation Fehler gemeldet, werden im Modul Offene Konfigurationen (PLANTA link) alle Transaktionen angezeigt, die nicht durchgelaufen sind. Durch Aufruf der Logdatei auf der gewünschten Transaktion kann genau nachvollzogen werden, welche Fehler aufgetreten sind.
  • Bis DB 39.5.15

  • Im Modul Terminplan des gewünschten Projekts die Spalte PLANTA pulse -relevant einblenden.
  • Die Checkbox PLANTA pulse -relevant für den Vorgang aktivieren, der mit PLANTA pulse synchronisiert werden soll, und speichern.
  • Auf den Projektkopfbalken rechtsklicken und den Befehl Mit PLANTA pulse synchronisieren aus dem Kontextmenü auswählen.
  • Sobald die Synchronisation abgeschlossen ist, wird eine Meldung angezeigt, die darüber informiert, ob die Synchronisation erfolgreich durchgelaufen ist oder ob es Probleme gegeben hat.
  • Wenn die Synchronisation erfolgreich abgeschlossen wurde,
    • PLANTA pulse öffnen und mit dem Benutzer anmelden, der dem Manager des Projekts in PLANTA project oder einer dem synchronisierten Vorgang zugeordneten Ressourcen entspricht, je nachdem, ob man in pulse weiter planen oder die Daten nur einsehen möchte.
      • Im Panel Boards in PLANTA pulse sieht man Folgendes:
        • Es wurde ein dem PLANTA project-Projekt entsprechendes Projekt automatisch angelegt. Die Bezeichnung des Projekts beinhaltet die ID und die Bezeichnung des entsprechenden Projekts in PLANTA project. Der Schlüssel des neuen Projekts in PLANTA pulse ist von der ID in PLANTA project unabhängig.
        • Das Projekt enthält ein Board, das dem Vorgang, den man zuvor aus PLANTA project synchronisiert hat, entspricht.
          • Die Bezeichnung des Vorgangs ist gleichzeitig die Bezeichnung des neuen Boards.
          • Im Board sind bereits defaultmäßig definierte Listen (aus einem hinterlegten Template übernommene) enthalten, die ggf. umbenannt, gelöscht werden können oder neue Listen angelegt werden können.
            • Die Default-Listen werden in den Stammdaten des PLANTA customizer als Listboxwerte in der Listboxkategorie 00000422 definiert.
        • Sind auf dem synchronisierten Vorgang Ressourcenzuordnungen vorhanden, werden diese automatisch als Board-Mitglieder in PLANTA pulse angelegt.
        • Der Manager des entsprechenden Projekts in PLANTA project ist automatisch Board-Mitglied, auch ohne dass er dem Vorgang als Ressource zugeordnet werden muss.
          • D.h. die Ressourcen, die nicht dem Vorgang zugeordnet oder keine Projektmanager sind, sind nicht automatisch Board-Mitglieder und können nicht auf das Board in PLANTA pulse zugreifen. Das gilt auch für Multiprojektmanager, Vorgangsverantwortliche und Ressourcen, die den Vorgang synchronisiert haben, solange sie nicht dem Vorgang zugeordnet sind. Diese Ressourcen können jedoch von den Administratoren des Boards zu dem Board eingeladen werden und somit Mitglied werden und den Zugriff auf das Board bekommen.
  • Wurden nach Abschluss der Synchronisation Fehler gemeldet, werden im Modul Offene Konfigurationen alle Transaktionen angezeigt, die nicht durchgelaufen sind. Durch Aufruf der Logdatei auf der gewünschten Transaktion kann genau nachvollzogen werden, welche Fehler aufgetreten sind.
  • Details

    Ab DB 39.5.15

    • Die bereits mit PLANTA pulse synchronisierten Vorgänge werden im Terminplan mit dem NEU Symbol VorgangExtern.png am Ende des Vorgangs-Datensatzes im Fenster 1 und neben dem Balken des entsprechenden Vorgangs im Fenster 3 gekennzeichnet. NEU Auf dem Symbol ist ein Link implementiert, über den direkt auf das entsprechende Board in PLANTA pulse zugegriffen werden kann.
      • Der Zugriff auf das Board ist nur den Board-Mitgliedern gestattet. Die Synchronisation allein berechtigt nicht zum Zugriff (hierzu siehe den Hinweis im Abschnitt "Vorgehensweise"). Hat man keine Zugriffsrechte für ein Board, erscheint die Meldung: Board nicht gefunden.
    • Der Projektmanager des Projekts, dessen Vorgang synchronisiert wurde, sowie der Vorgangsverantwortliche, falls dieser in project vorhanden ist und als Mitglied nach PLANTA pulse übernommen wurde, bekommen im entsprechenden Board in PLANTA pulse automatisch Administratorrechte.

    Ab DB 39.5.12

  • Die bereits mit PLANTA pulse synchronisierten Vorgänge werden im Terminplan mit dem PLANTA pulse -Symbol neben dem Balken des entsprechenden Vorgangs im Fenster 3 gekennzeichnet.
  • Die bereits mit PLANTA pulse synchronisierten Vorgänge enthalten Link Zu PLANTA pulse wechseln im Feld PLANTA pulse aufrufen (das Feld ist defaultmäßig ausgeblendet), über den direkt auf das entsprechende Board in PLANTA pulse zugegriffen werden kann.
    • Der Link erscheint erst, wenn das Modul Terminplan nach der Synchronisation aktualisiert wurde.
    • Der Zugriff auf das Board ist nur den Board-Mitgliedern gestattet. Die Synchronisation allein berechtigt nicht zum Zugriff (hierzu siehe den Hinweis im Abschnitt "Vorgehensweise"). Hat man keine Zugriffsrechte für ein Board, erscheint die Meldung: Board nicht gefunden.
  • NEU Der Projektmanager des Projekts, dessen Vorgang synchronisiert wurde, sowie der Vorgangsverantwortliche, falls dieser in project vorhanden ist und als Mitglied nach PLANTA pulse übernommen wurde, bekommen im entsprechenden Board in PLANTA pulse automatisch Administratorrechte.
  • Bis DB 39.5.12

    * Die bereits mit PLANTA pulse synchronisierten Vorgänge werden im Terminplan mit dem PLANTA pulse -Symbol neben dem Balken des entsprechenden Vorgangs im Fenster 3 gekennzeichnet. * Die bereits mit PLANTA pulse synchronisierten Vorgänge enthalten Link Zu PLANTA pulse wechseln im Feld PLANTA pulse aufrufen (das Feld ist defaultmäßig ausgeblendet), über den direkt auf das entsprechende Board in PLANTA pulse zugegriffen werden kann.
    • Der Link erscheint erst, wenn das Modul Terminplan nach der Synchronisation aktualisiert wurde.
    • Der Zugriff auf das Board ist nur den Board-Mitgliedern gestattet. Die Synchronisation allein berechtigt nicht zum Zugriff (hierzu siehe den Hinweis im Abschnitt "Vorgehensweise"). Hat man keine Zugriffsrechte für ein Board, erscheint die Meldung: Board nicht gefunden.

    Restriktionen

    Ab DB 39.5.15

    • Es können nur Projekte mit PLANTA pulse synchronisiert werden, keine Ideen, keine Vorhaben und keine Programme.
    • Der Parameter Fremdsystem kann nicht mehr leergesetzt oder auf ein anderes Fremdsystem geändert werden, sobald mindestens ein Vorgang mit PLANTA pulse synchronisiert wurde. Der Anwender wird über eine entsprechende Meldung informiert.
    • (Master)Meilensteine und Sammelvorgänge können nicht mit PLANTA pulse synchronisiert werden. NEU Versucht der Anwender für einen (Master)Meilenstein oder einen Sammelvorgang das Feld PLANTA pulse zu aktivieren oder versucht er einen mit PLANTA pulse synchronisierten Vorgang in einen (Master)Meilenstein oder einen Sammelvorgang umzuwandeln, kommt eine entsprechende Meldung.
    • NEU Für den Vorgang, der nach PLANTA pulse exportiert wurde, kann die Checkbox PLANTA pulse nicht mehr deaktiviert werden. Der Anwender wird über eine entsprechende Meldung informiert.
    • NEU Projekte/Vorgänge, die mit PLANTA pulse synchronisiert sind (und in PLANTA pulse existieren) können in PLANTA project nicht gelöscht werden. Der Anwender wird über eine entsprechende Meldung informiert.
      • NEU Die Ressourcenzuordnungen und Belastungen eines synchronisierten Vorgangs, die ebenfalls bereits synchronisiert wurden, können auch nicht gelöscht werden, lediglich diejenigen Ressourcenzuordnungen, die noch nicht synchronisiert wurden, können gelöscht werden.
    • Es können nur Personen-Ressourcenzuordnungnen mit PLANTA pulse synchronisiert werden, keine Abteilungen, keine Skills, keine Material- oder Kostenressourcen.
    • Manager der Projekte werden nur initial synchronisiert, die Änderung des Managers in einem bereits synchronisierten Projekt wird nicht an PLANTA pulse übermittelt.

    Bis DB 39.5.15

  • Es können nur Projekte mit PLANTA pulse synchronisiert werden, keine Ideen, keine Vorhaben und keine Programme.
  • (Master)Meilensteine und Sammelvorgänge können nicht mit PLANTA pulse synchronisiert werden.
  • Es können nur Personen-Ressourcenzuordnungnen nach PLANTA pulse synchronisiert werden (keine Abteilungen, keine Skills, keine Material- oder Kostenressourcen).
  • Manager der Projekte werden nur initial synchronisiert, die Änderung des Managers in einem bereits synchronisierten Projekt wird nicht an PLANTA pulse übermittelt.
  • Die Synchronisation der gelöschten Daten wird nicht unterstützt. Werden bereits synchronisierten Projekte, Vorgänge und Ressourcenzuordnungen in PLANTA project gelöscht, bewirkt das nicht das Löschen der entsprechenden Objekte in PLANTA pulse.
  • Rücksynchronisierung von PLANTA pulse nach PLANTA project

    Ab DB 39.5.16

    Information
    • Die Rücksynchronisierung von PLANTA pulse nach PLANTA project erfolgt automatisch und ausschließlich
      • für Board-Mitglieder-Daten (Hinzufügen neuer Board-Mitglieder). Das Löschen von Mitgliedern von synchronisierten Boards wird nicht nach PLANTA project übermittelt.
      • Zeiterfassungs-Daten (erfassen, ändern und NEU löschen)
      • Es werden keine weiteren PLANTA pulse-Daten nach PLANTA project synchronisiert.
    • Das Anlegen und Löschen von Karten in PLANTA pulse hat keine Auswirkungen in PLANTA project.

    Details

    • Wurden in PLANTA pulse einem mit PLANTA project synchronisierten Board neue Mitglieder hinzugefügt, werden diese ebenfalls automatisch nach PLANTA project übertragen und automatisch als Ressourcenzuordnungen dem entsprechenden Vorgang zugeordnet, vorausgesetzt
      • in PLANTA project existiert ein Benutzer, der die gleiche E-Mail-Adresse wie das neue Board-Mitglied in PLANTA pulse aufweist und
      • dieser Benutzer existiert in PLANTA project als Ressource, deren ID der des Benutzers entspricht.
    • Wurden Arbeitszeiten in PLANTA pulse erfasst, werden in PLANTA project im entsprechenden Projekt für die entsprechenden Ressourcenzuordnungen im entsprechenden Vorgang automatisch Belastungsdatensätze angelegt. Umgekehrt jedoch nicht, die in PLANTA project erfassten Stunden werden nicht nach PLANTA pulse übertragen.

    Bis DB 39.5.16

    Information
    • Die Rücksynchronisierung von PLANTA pulse nach PLANTA project erfolgt automatisch und ausschließlich
      • für Board-Mitglieder-Daten (Hinzufügen neuer Board-Mitglieder )
      • Zeiterfassungs-Daten (Erfassen oder Ändern)
      • Es werden keine weiteren PLANTA pulse-Daten nach PLANTA project synchronisiert.
    • Das Anlegen und Löschen von Karten in PLANTA pulse hat keine Auswirkungen in PLANTA project.

    Details

    • Wurden in PLANTA pulse einem mit PLANTA project synchronisierten Board neue Mitglieder hinzugefügt, werden diese ebenfalls automatisch nach PLANTA project übertragen und automatisch als Ressourcenzuordnungen dem entsprechenden Vorgang zugeordnet, vorausgesetzt
      • in PLANTA project existiert ein Benutzer, der die gleiche E-Mail-Adresse wie das neue Board-Mitglied in PLANTA pulse aufweist und
      • dieser Benutzer existiert in PLANTA project als Ressource, deren ID der des Benutzers entspricht.
    • Wurden Arbeitszeiten in PLANTA pulse erfasst, werden in PLANTA project im entsprechenden Projekt für die entsprechenden Ressourcenzuordnungen im entsprechenden Vorgang automatisch Belastungsdatensätze angelegt. Umgekehrt jedoch nicht, die in PLANTA project erfassten Stunden werden nicht nach PLANTA pulse übertragen.

    Achtung

    • Die gelöschten Daten werden nicht rücksynchronisiert. Das bedeutet: Werden in PLANTA pulse Mitglieder von synchronisierten Boards wieder entfernt oder deren Stundenrückmeldungen gelöscht, werden Informationen darüber nicht an PLANTA project übermittelt.










     
    • Suche in Topic-Namen

    • Suche in Topic-Inhalten
    This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by Perl