DT467 Ressource


Ab DB 39.5.12

DI001218 Ressourcen-ID

ID (Kürzel) der Ressource

Bis DB 39.5.12

DI001218 Ressource

ID (Kürzel) der Ressource


Ab DB 39.5.12

DI001275 Ressource

Name der Ressource

Details

  • Beim Anlegen einer Ressource wird der Name entweder manuell vergeben oder automatisch gefüllt, wenn für die Ressource die Ressourcenart = 1 und eine entsprechende Person ausgewählt wurden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Bis DB 39.5.12

DI001275 Ressourcename

Name der Ressource

Details

  • Beim Anlegen einer Ressource wird der Name entweder manuell vergeben oder automatisch gefüllt, wenn für die Ressource die Ressourcenart = 1 und eine entsprechende Person ausgewählt wurden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


Ab DB 39.5.12

DI003414 Ressourcenart-ID

Kenner (ID) der Ressourcenart. Die Beschreibung siehe unter DI058259

Bis DB 39.5.12

DI003414 Ressourcenart

Kenner (ID) der Ressourcenart. Die Beschreibung siehe unter DI058259


Ab DB 39.5.12

DI058259 Ressourcenart

Bezeichnung der Ressourcenart. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Ressourcenart.

Details

Werte

  • 1I - interner Mitarbeiter
  • 1E - externer Mitarbeiter
  • 2 - Abteilungsressource
  • 5 - Skill-Ressource
  • 8 - Erlösressource
  • 9 - Kostenressource

Hinweise

  • Bei Ressourcen 1I und 1E (Personenressourcen) muss eine Person zugeordnet werden.
  • Bei Ressourcen mit einer anderen Ressourcenart muss keine Person zugeordnet werden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Bis DB 39.5.12

DI058259 Ressourcenart-Bezeichnung

Bezeichnung der Art der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Ressourcensart.

Details

Werte

  • 1I - interner Mitarbeiter
  • 1E - externer Mitarbeiter
  • 2 - Abteilungsressource
  • 5 - Skill-Ressource
  • 8 - Erlösressource
  • 9 - Kostenressource

Hinweise

  • Bei Ressourcen 1I und 1E (Personenressourcen) muss eine Person zugeordnet werden.
  • Bei Ressourcen mit einer anderen Ressourcenart muss keine Person zugeordnet werden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


Ab DB 39.5.12

DI058258 Ressourcenart

Bezeichnung der Ressourcenart. Die Beschreibung siehe unter DI058259.

Bis DB 39.5.12

DI058258 Ressourcenart-Bezeichnung

Bezeichnung der Ressourcenart. Die Beschreibung siehe DI058259.


Ab DB 39.5.12

DI005103 Ressourcenart

Bezeichnung der Ressourcenart. Wird als Gruppierungsparameter verwendet.

Bis DB 39.5.12

DI005103 Ressourcenart-Bezeichnung

Bezeichnung der Ressourcenart. Wird als Gruppierungsparameter verwendet.

DI000270 Ressourcenstrukturcode

Strukturcode der Ressource

Details

  • Frei wählbares Ordnungskriterium.
  • Es dient der Definition von Zugriffsrechten für Ressourcen und Auswahl- und Sortierzwecken, besonders für Auslastungsdiagramme mit Verdichtung nach Ressourcenstruktur.

Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


Ab DB 39.5.12

DI058977 Umrechnungsfaktor

Bezeichnung des Ressourcen-Umrechnungsfaktors. Der Umrechnungsfaktor wird bei der Berechnung des Terminplans verwendet, um die Aufwände der Ressource in Kosten umzurechnen.

Details

Hinweis

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Bis DB 39.5.12

DI058977 Umrechnungsfaktor-Bezeichnung

Bezeichnung des Ressourcen-Umrechnungsfaktors. Der Umrechnungsfaktor wird von der Kapazitätsrechnung verwendet, um die Aufwände der Ressource in Kosten umzurechnen.

Details

Hinweis

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


Ab DB 39.5.12

DI000440 Umrechnungsfaktor-ID

Kenner (ID) des Umrechnungsfaktors der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058977.

Bis DB 39.5.12

DI000440 Umrechnungsfaktor

Kenner (ID) des Umrechnungsfaktors der Ressource. Die Beschreibung siehe DI058977.


Ab DB 39.5.12

DI000803 Default-Belastungskurven-ID

Kenner (ID) der Default-Belastungskurve der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058969.

Bis DB 39.5.12

DI000803 Default-Belastungskurve

Kenner (ID) der Default-Belastungskurve der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058969.


Ab DB 39.5.12

DI058969 Default-Belastungskurve

Bezeichnung der Default-Belastungskurve der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Default-Belastungskurve.

Belastungskurven steuern die Verteilung der Ressourcenbelastung (bei Kostenressourcen der Kosten) über die Vorgangsdauer. Für jede Ressource kann eine Default-Belastungskurve in den Stammdaten vorbelegt werden, die bei der Zuordnung der Ressource zu einem Vorgang in einenm Terminplan automatisch in das Feld Belastungskurve übernommen wird. Falls erwünscht, kann die Vorbelegung auf der Ressourcenzuordnung geändert werden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Siehe auch: Detaillierte Informationen zu den Belastungskurven

Bis DB 39.5.12

DI058969 Belastungskurven-Bezeichnung

Bezeichnung (Inkarnationsfeld) der Default-Belastungskurve der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Default-Belastungskurve.

Belastungskurven steuern die Verteilung der Ressourcenbelastung (bei Kostenressourcen der Kosten) über die Vorgangsdauer. Für jede Ressource kann eine Default-Belastungskurve in den Stammdaten vorbelegt werden, die bei der Zuordnung der Ressource zu einem Vorgang in einenm Terminplan automatisch in das Feld Belastungskurve übernommen wird. Falls erwünscht, kann die Vorbelegung auf der Ressourcenzuordnung geändert werden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Siehe auch: Detaillierte Informationen zu den Belastungskurven

DI000804 Default max. Belastung/Tag

Default-Wert der maximalen Belastung der Ressource pro Tag

Details

  • Der Default max. Belastung/Tag-Wert einer Ressource dient der Vorbelegung für den Parameter Max. Belastung /Tag bei der Zuordnung der Ressource zu einem Vorgang in einem Terminplan. Falls erwünscht, kann die Vorbelegung auf der Ressourcenzuordnung geädert werden.
  • Der Wert wird von der Terminrechnung bei der Erzeugung der Rest-Belastungen (Planung) berücksichtigt, im Gegensatz zu dem Wert des Parameters Max. Ist-Stunden/Tag, der bei der Erfassung der Ist-Stunden berücksichtigt wird.

Der hier eingetragene Wert hat bei den folgenden Belastungskurven eine Auswirkung:

  • CAP
    • Der Wert Max. Belastung/Tag ist für die Berechnung des Terminplans eine gewünschte Grenze, die überschritten wird, wenn dies erforderlich ist, z.B. wenn Dauer oder Wunsch-Termine für den entsprechenden Vorgang vorgegeben sind.
    • Ist keine Max. Belastung/Tag eingegeben, kann die gesamte noch verfügbare Kapazität verplant werden.
    • Eine Überschreitung der Grenze Max. Belastung/Tag ist noch keine Überlast, da eine Überlast nur auf Grund der verfügbaren Kapazität einer Ressource ermittelt wird. Erst sobald die Verfügbarkeit auch überschritten wird, hat die Ressource Überlast.
    • Die Berechnung des Terminplans arbeitet mit dem Parameter Max. Belastung/Tag wie folgt (vorausgesetzt es sind keine weiteren Restriktionen auf der Ressourcenzuordnung, wie z.B. Wunschtermine vorhanden):
      • Die in der Terminrechnung verwendete gewünschte Dauer der Ressourcenzuordnung wird errechnet aus Aufwand-Rest / Max. Belastung/Tag.
      • Diese Dauer ist der Ausgangswert für den Kapazitätsabgleich.
        • Beispiel: Aufwand-Rest der Ressourcenzuordnung = 100, Max. Belastung/Tag = 5. Die Dauer der Ressourcenzuordnung wird wie folgt berechnet: 100/5 = 20 Tage.
        • Sind mehrere Ressourcen dem Vorgang zugeordnet, wird die Vorgangsdauer als Maximum der Dauern aus allen Ressourcenzuordnungen ermittelt.
  • BLD
    • Wird bei Ressourcenzuordnungen mit BLD das Feld Max. Belastung / Tag gefüllt, wird der Aufwand-Rest automatisch wie folgt berechnet:
      • Dauer-Rest * Max. Belastung / Tag .
      • Manuelle Änderungen des Rest-Aufwands werden bei der Berechnung des Projekt-Terminplans wieder mit berechneten Werten überschrieben. Falls dies nicht erwünscht ist, muss das Feld Max. Belastung / Tag geleert werden.
  • Bei allen anderen Belastungskurven hat ein Eintrag in diesem Feld keine Auswirkung.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Siehe auch: Default min. Belastung/Tag


Ab DB 39.5.12

DI000830 Default-Kostenart-ID

Kenner (ID) des Parameters Default-Kostenart. Die Beschreibung siehe Default-Kostenart.

Bis DB 39.5.12

DI000830 Default-Kostenart

Kenner (ID) des Parameters Default-Kostenart. Die Beschreibung siehe Default-Kostenartenbezeichnung.

DI058255 Default-Kostenart

Ab DB 39.5.12

Ab DB 39.5.12 heißt das DI058255 Default-Kostenart.

Ab DB 39.5.7

Ab DB 39.5.7 hieß das DI058255 Default-Kostenartbezeichnung.

Bis DB 39.5.7

Das DI058255 hieß bis DB 39.5.7 Kostenartbezeichnung.

Bezeichnung der Default-Kostenart der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Kostenart.

Details

  • Der Default-Kostenart-Wert einer Ressource dient der Vorbelegung für den Parameter Kostenart der Ressourcenzuordnung bei der Zuordnung der Ressource zu einem Vorgang in einem Terminplan. Falls erwünscht, kann die Vorbelegung auf der Ressourcenzuordnung geädert werden.
  • Während der Terminrechnung wird die auf die Belastungsdatensätze übertragen. Die Kostenart der Belastungsdatensätze ist dann maßgeblich für die Verdichtung der Kosten in die Kostenartengruppen und die Darstellung in Kosten- und Budget-Modulen, z.B. im Modul Budget.

Hinweise

Ab S 39.5.12

  • Die Kostenart kann sowohl auf beiden Ebenen eines Projekts (Kostenart der Ressourcenzuordnung (DT466) und Kostenart der Belastung (DT472)) als die in Stammdaten der Ressource vorbelegte Default-Kostenart (DT467) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
    • Wird die Kostenart der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese auf alle neuen Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenart auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekts neu berechnet werden. (NEU keine Entlastung mehr notwendig).
      • Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diejenigen mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.
    • Wird die Default-Kostenart der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert automatisch verwendet. Die Kostenart bestehender Ressourcenzuordnung wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.

Ab S 39.5.2

  • Die Kostenart kann sowohl auf beiden Ebenen eines Projekts (Kostenart der Ressourcenzuordnung (DT466) und Kostenart der Belastung (DT472)) als die in Stammdaten der Ressource vorbelegte Default-Kostenart (DT467) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
    • Wird die Kostenart der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese auf alle neue Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenart auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekt zunächst entlastet und anschließend neu berechnet werden.
      • Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diese mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.
    • Wird die Default-Kostenart der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert verwendet. Die Kostenart bestehender Ressourcenzuordnung wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Siehe auch: Kostenarten anlegen und zuordnen


Ab DB 39.5.12

DI058971 Kalender

Bezeichnung des Ressourcenkalenders. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl eines Kalenders. Der ausgewählte Kalender bewirkt, dass die Ressourcen-Perioden-Datensätze mit den Einstellungen aus diesem Kalender vorbelegt werden.

Details

  • Die in der Listbox zur Auswahl stehenden Kalender werden im Modul Kalender angelegt bzw. bearbeitet.

Hinweis

  • Werden in dem ausgewählten Kalender nachträglich Änderungen vorgenommen, wirken sie sich nicht auf die bestehenden Perioden der Ressourcen aus, sondern nur auf die neuen Perioden. Möchte man, dass die Änderungen bei den bestehenden Ressourcenperioden wirken, muss man die Perioden der entsprechenden Ressourcen löschen und neu anlegen.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Siehe auch: Was versteht man unter einer Periode?, Startperiode / Endperiode

Bis DB 39.5.12

DI058971 Kalenderbezeichnung

Bezeichnung des Ressourcenkalenders. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl eines Kalenders. Der ausgewählte Kalender bewirkt, dass die Ressourcen-Periodendatensätze mit den Einstellungen aus diesem Kalender vorbelegt werden.

Details

  • Die in der Listbox zur Auswahl stehenden Kalender werden im Modul Kalender angelegt bzw. bearbeitet.

Hinweis

  • Werden in dem ausgewählten Kalender nachträglich Änderungen vorgenommen, wirken sie sich nicht auf die bestehenden Perioden der Ressourcen aus, sondern nur auf die neuen Perioden. Möchte man, dass die Änderungen bei den bestehenden Ressourcenperioden wirken, muss man die Perioden der entsprechenden Ressourcen löschen und neu anlegen.

Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

Siehe auch: Was versteht man unter einer Periode?, Startperiode / Endperiode


Ab DB 39.5.12

DI001229 Kalender-ID

Kenner (ID) des Ressourcen-Kalenders. Die Beschreibung siehe DI058971.

Bis DB 39.5.12

DI001229 Kalender

Kenner (ID) des Kalenders. Die Beschreibung siehe DI058971.

DI001230 Startperiode

Startdatum des Planungshorizontes einer Ressource. Der Wert des Parameters Startperiode wird zusammen mit dem Wert des Parameters Endperiode für die Erzeugung der Ressourcen-Periodendatensätze verwendet. Detaillierte Vorgehensweise zum Anlegen, Bearbeiten und Löschen von Perioden siehe in der Beschreibung des Moduls Ressourcendatenblatt.

Neu ab DB 39.5.11

Details
  • Wird beim Aktualisieren der Perioden einer Ressource ein von-Datum gesetzt, das später liegt als Startperiode, wird das Startperioden-Datum aktualisiert.

Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

DI001231 Endperiode

Enddatum des Planungshorizontes einer Ressource. Der Wert des Parameters Endperiode wird zusammen mit dem Wert des Parameters Startperiode für die Erzeugung der Ressourcen-Periodendatensätze verwendet. Detaillierte Vorgehensweise zum Anlegen, Bearbeiten und Löschen der Perioden siehe in der Beschreibung des Moduls Ressourcendatenblatt.

Details

Ab DB 39.5.11

  • Wird für eine Ressource ein Ausgeschieden am-Datum gesetzt,
  • NEU Wird beim Aktualisieren der Perioden einer Ressource ein bis-Datum gesetzt, das später liegt als Endperiode, wird das Endperioden-Datum aktualisiert.

Ab DB 39.5.10

Ab DB 39.5.4

  • Wird für eine Ressource ein Ausgeschieden am-Datum gesetzt, wird auch das Feld Endperiode NEU automatisch mit demselben Datum gefüllt.
  • Bis DB 39.5.4

  • Wird für eine Ressource ein Ausgeschieden am-Datum gesetzt, soll dieses auch im Feld Endperiode eingetragen werden.
  • Hinweise

    • Wird eine Ressource über das Ende ihres Planungshorizonts eingeplant (d. h. später als das Datum deren Endperiode), müssen die Auswirkungen auf die Ergebnisse der Terminrechnung beachtet werden.
      • Steht keine Verfügbarkeit für eingeplante Ressourcen aufgrund von fehlenden Perioden zur Verfügung, geht die Terminrechnung von unbegrenzter Verfügbarkeit der Ressource aus (7-Tage-Woche).
        • Für die Belastungskurve BLD gilt:
        • die Ressource wird an 7 Tagen in der Woche eingeplant.
      • Für die Belastungskurve CAP gilt:
        • die gesamte restliche Belastung wird an einem Tag eingeplant, und zwar auf dem ersten Tag, der nach der Endperiode liegt.
        • Da die Verteilung der restlichen Stunden auf dem Vorgang linear erfolgt, führt es zu unterschiedlich berechneten Kalk. Ende-Terminen des Vorgangs und der Ressourcenzuordnung.
      • Für alle anderen Belastungskurven gilt:
        • die Einlastung gemäß der Definition der Kurve
    • Ist das Verhalten nicht gewünscht, so kann wie folgt vorgegangen werden:
      • Alternative 1: Verlängern des Planungshorizonts der Ressource im Ressourcendatenblatt.
      • Alternative 2: Einplanung der Ressource mit der Belastungskurve MAN.
    • Jedoch sollte der Planungshorizont nicht länger als nötig sein, um die Performancebeinträchtigungen zu vermeiden. Bei Bedarf kann der Planungshorizont verlängert werden.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Neu ab DB 39.5.11

    DI064807 Berechnung von

    Startdatum des Zeitraums, in dem Perioden aktualisiert werden sollen, wenn bestimmte Ressourcenparameter geändert wurden.

    Details

    • Der Zeitraum kann dem kompletten Planungshorizont der Ressource entsprechen oder von diesem abweichen. Liegen die von/bis-Angaben außerhalb des Planungshorizonts, wird der letzte (sprich Start- und/oder Endperiode) angepasst.
    • Die genaue Vorgehensweise zum Aktualisieren der Perioden siehe hier.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Neu ab DB 39.5.11

    DI064808 Berechnung bis

    Enddatum des Zeitraums, in dem Perioden aktualisiert werden sollen, wenn bestimmte Ressourcenparameter geändert wurden.

    Details

    • Der Zeitraum kann dem kompletten Planungshorizont der Ressource entsprechen oder von diesem abweichen. Liegen die von/bis-Angaben außerhalb des Planungshorizonts, wird der letzte (sprich Start- und/oder Endperiode) angepasst.
    • Die genaue Vorgehensweise zum Aktualisieren der Perioden siehe hier.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI058973 Basiseinheit

    Bezeichnug der Einheit, in der die Ressource geplant wird, z. B. Stunden (h), Kilogramm (KG). Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Basiseinheit.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.12

    DI058973 Basiseinheit-Bezeichnung

    Bezeichnug der Einheit, in der die Ressource geplant wird, z. B. Stunden (h), Kilogramm (KG). Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Basiseinheit.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI001232 Basiseinheit (kurz)

    Kenner (ID) der Basiseinheit der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058973.

    Bis DB 39.5.12

    DI001232 Basiseinheit

    Kenner (ID) der Basiseinheit. Die Beschreibung siehe DI058973.


    Ab DB 39.5.12

    DI058972 Basiseinheit

    Bezeichnung Basiseinheit der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058973 Basiseinheit.

    Bis DB 39.5.12

    DI058972 Basiseinheit-Bezeichnung

    Bezeichnung der Basiseinheit der Ressource. Die Beschreibung siehe DI058973 Basiseinheit-Bezeichnung.

    DI001233 Einheit/Tag

    Die Anzahl der Einheiten ( die Einheit selbst wird im Parameter Basiseinheit bestimmt), die generell für die Einplanung der ausgewählten Ressource pro Tag zur Verfügung stehen. Der hier definierte Wert wird beim Anlegen der Perioden in der DT468 in die Spalte Einheit/Periode für alle Periodendatensätze übernommen und kann bei Bedarf für einzelne Periodendatensätze im Modul Verfügbarkeit geändert werden.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI001234 Faktormenge

    Menge vom Produktionsfaktor, die generell zur Verfügung steht. Der hier definierte Wert wird beim Anlegen der Perioden in der DT468 in die Spalte Faktormenge/Periode für alle Periodendatensätze übernommen und kann bei Bedarf für einzelne Periodendatensätze im Modul Verfügbarkeit geändert werden.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI058979 Faktorart

    Bezeichnung der Faktorart der Ressource. Der Parameter beschreibt den Produktionsfaktor. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Faktorart.

    Standardwerte

    • MA - Mitarbeiter
    • Masch - Maschine
    • Stck - Stück

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.12

    DI058979 Faktorartbezeichnung

    Bezeichnung (Inkarnationsfeld) der Faktorart der Ressource. Der Parameter beschreibt den Produktionsfaktor.

    Standardwerte

    • MA - Mitarbeiter
    • Masch - Maschine
    • Stck - Stück

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI001235 Faktorart-ID

    Kenner (ID) der Faktorart der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI05897.

    Bis DB 39.5.12

    DI001235 Faktorart

    Kenner (ID) der Faktorart der Ressource. Die Beschreibung siehe unetr DI05897.


    Ab DB 39.5.12

    DI058978 Faktorart

    Bezeichnung der Faktorart der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058979.

    Bis DB 39.5.12

    DI058978 Faktorartbezeichnung

    Bezeichnung der Faktorart der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058979.

    DI001237 Default min. Belastung/Tag

    Default-Wert für die gewünschte minimale Belastung der Ressource pro Tag

    Details

    • Der hier eingetragene Wert dient der Vorbelegung für den Parameter Min. Belastung /Tag bei der Zuordnung der Ressource zu einem Vorgang.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Siehe auch: Default max. Belastung/Tag

    DI001238 Automatische Rückmeldung

    Ab DB 39.5.0

    Der Parameter wird nicht mehr verwendet.

    Bis DB 39.5.0

    Angabe, wie die Aufwandsrückmeldung erfolgt

    Werte

    • Checked - Es wird automatisch rückgemeldet.
    • Unchecked - Es wird manuell rückgemeldet.

    Details

    • Der Zeitpunkt der automatischen Rückmeldung beginnt mit dem Ist-Anfangstermin, daher ist das Setzen eines Ist-Anfangstermins auf der Ressorcenzuordnung oder auf dem bzw. dem Vorgang eine Vorausssetzung für die automatische Rückmeldung
    • Wird ein Ist-Anfang eingegeben, der vor dem Datum des ersten Rest-Belastungsdatensatzes liegt, legt die Terminrechnung von dem eingegebenen Ist-Anfang bis heute für jeden Tag einen Ist-Belastungsdatensatz mit dem Wert, der den zuvor emittelten Rest-Werten pro Tag entspricht.
    • Aufwand-Ist wir täglich eingelastet, bis das Ist-Ende gesetzt ist.Hierdurch kann es vorkommen, dass der gebuchte Aufwand den geplanten Aufwand übersteigt.

    Berechnung

    Einschränkungen

    • Automatische Rückmeldung ist nur dann eindeutig, wenn die Ist-Daten der Ressourcenzuordnung mit dem Vorgang übereinstimmen, daher sollen Ressourcen mit automatischen Rückmeldung nicht gemeinsam mit anderen Ressourcen bzw. nicht mit unterschiedlichen Terminen in Vorgänge eingeplant werden.
    • Bei automatischer Rückmeldung werden folgende Parameter bzw. Einstellungen nicht berücksichtigt:
      • Zeiterfassungssperre
      • Max. Bel. pro Tag
      • Belastungskurven
      • Manuell eingetragene Werte in Belastungs-Rest und Aufwand-Rest von der Kapazitätsrechnung überschrieben.

    DI001239 Belastbarkeit %

    Prozentsatz, bis zu dem die Ressource belastbar ist. Der Kapazitätsabgleich beginnt ab dem Wert, der aus folgender Berechnung hervorgeht: Verfügbare Kapazität * Belastbarkeit %.

    Beispiel

    • Belastbarkeit % = 120
      • Ab 120 %-Belastung findet der Kapazitätsabgleich statt, d. h. erst dann werden Vorgänge verschoben.

    Anmerkung

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.7

    DI001240 Verfügbare Kapazität für Perioden

    Generell verfügbare Kapazität der Ressource pro Periode. Der hier berechnete Wert wird beim Erstellen der Periodendatensätze auf jeden einzelnen Periodendatensatz der Spalte Verfügbare Kapazität (Modul Verfügbarkeit) übertragen. Bei Bedarf kann der Wert im Modul Verfügbarkeit für die gewünschten Periodendatensätze durch Ändern der entsprechenden Perioden-Faktoren geändert werden.

    Berechnung beim Speichern

    Beispiel

    • Einheit/Tag = 8 (Stunden)
    • Faktormenge = 1
    • Faktor 3 (Grundlast) = 10% ( Wert 3 = 10, Einheit 3 = %, Basiseinheit zu Einheit 3 = 0, Rechenart = - )
    • andere Faktoren = leer
    • Ergebnis: Verfügbare Kapazität für Perioden = 7.2 (Stunden)

    Bis DB 39.5.7

    DI001240 Verfügbare Kapazität Basisperiode

    Verfügbare Kapazität für Perioden. Der hier berechnete Wert wird beim Erstellen der Periodendatensätze auf jeden einzelnen Periodendatensatz der Spalte Verfügbare Kapazität (Modul Verfügbarkeit) übertragen. Bei Bedarf kann der Wert im Modul Verfügbarkeit für die gewünschten Periodendatensätze durch Ändern der entsprechende Perioden-Faktoren geändert werden.

    Berechnung beim Speichern

    Beispiel

    • Einheit/Tag = 8 (Stunden)
    • Faktormenge = 1
    • Faktor 3 (Grundlast) = 10% ( Wert 3 = 10, Einheit 3 = %, Faktor/BE 3 = 0, Berechnungsverfahren = - )
    • andere Faktoren = leer
    • Ergebnis: Verfügbare Kapazität Basisperiode = 7.2 (Stunden)


    Ab DB 39.5.7

    Einflussfaktoren für die Berechnung des Parameters Verfügbare Kapazität für Perioden

    Hinweis
    • Die hier aufgelisteten Einflussfaktoren werden bei der Berechnung des Wertes Verfügbare Kapazität für Perioden berücksichtigt. Die Werte der Einflussfaktoren werden bei der Berechnung der Verfügbaren Kapazität für Perioden nacheinander addiert bzw. subtrahiert. Die Berechnungsformel siehe unter Verfügbare Kapazität für Perioden.
    • Die Bedeutung, Werte, Rechenarten und Einheiten der Einflussfaktoren 1-2 sind von PLANTA für Urlaub und Abwesenheit reserviert und können nicht geändert werden. Lediglich Umrechnungsverhältnisse zwischen der Basiseinheit und den Einheiten 1-5 (Felder Basiseinheit zu Einheit (1-5)) können bearbeitet werden. Die Bedeutung, Werte, Rechenarten und Einheiten der Einflussfaktoren 3-5 sind frei wählbar.

    Feld Erklärung
    DI001246 Faktor 1
    DI001252 Faktor 2
    DI001258 Faktor 3
    DI001264 Faktor 4
    DI001270 Faktor 5
    Bezeichnung der Faktoren, die den Wert in Verfügbare Kapazität für Perioden beeinflussen können.
    DI001249 Rechenart 1
    DI001255 Rechenart 2
    DI001261 Rechenart 3
    DI001267 Rechenart 4
    DI001273 Rechenart 5
    Mathematische Rechenoperation, die entweder zur Berechnung der Verfügbaren Kapazität für Perioden oder für die Umrechnung zwischen Einheit (1-5) und Basiseinheit für die Faktoren (1-5) eingesetzt wird.

    Werte

    • +: wirkt additiv
    • - : wirkt subtraktiv
    DI001250 Wert 1
    DI001256 Wert 2
    DI001262 Wert 3
    DI001268 Wert 4
    DI001274 Wert 5
    Werte der Einflussfaktoren werden bei der Berechnung der Verfügbaren Kapazität für Perioden nacheinander addiert oder subtrahiert.
    Werte für Faktoren 1-2 (Urlaub und Abwesenheit) werden nur pro Periode in der DT468 (Modul Verfügbarkeit) gesetzt und sind aus diesem Grund in der DT467 (Modul Ressourcendatenblatt) immer leer.
    DI001247 Einheit 1
    DI058981 Einheit 1: Bezeichnung
    DI001253 Einheit 2
    DI058983 Einheit 2: Bezeichnung
    DI001259 Einheit 3
    DI058985 Einheit 3: Bezeichnung
    DI001265 Einheit 4
    DI058987 Einheit 4: Bezeichnung
    DI001271 Einheit 5
    DI058989 Einheit 5: Bezeichnung
    Einheiten der Einflussfaktoren.

    Werte

    • h - Stunden
    • T - Tage
    • % - Prozent
    DI001248 Basiseinheit zu Einheit 1
    DI001254 Basiseinheit zu Einheit 2
    DI001260 Basiseinheit zu Einheit 3
    DI001266 Basiseinheit zu Einheit 4
    DI001272 Basiseinheit zu Einheit 5
    Umrechnungsverhältnis zwischen Basiseinheit und Einheit (1-5).

    Beispiel

    Hinweis
    • Falls im Feld Einheit (1-5) der Eintrag % vorgenommen wurde, muss das entsprechende Feld Basiseinheit zu Einheit x leer sein.

    Bis DB 39.5.7

    Einflussfaktoren für die Berechnung des Parameters Verfügbare Kapazität Basisperiode

    Hinweis
    • Die hier aufgelisteten Einflussfaktoren werden bei der Berechnung des Wertes Verfügbare Kapazität Basisperiode berücksichtigt. Die Werte der Einflussfaktoren werden bei der Berechnung der Verfügbaren Kapazität Basisperiode nacheinander addiert bzw. subtrahiert. Die Berechnungsformel siehe unter Verfügbare Kapazität Basisperiode.
    • Die Bedeutung, Werte, Rechenarten und Einheiten der Einflussfaktoren 1-2 sind von PLANTA für Urlaub und Abwesenheit reserviert und können nicht geändert werden. Lediglich Umrechnungsverhältnisse zwischen der Basiseinheit und den Einheiten 1-5 (Felder Basiseinheit zu Einheit (1-5)) können bearbeitet werden. Die Bedeutung, Werte, Rechenarten und Einheiten der Einflussfaktoren 3-5 sind frei wählbar.
    Feld Erklärung
    DI001246 Faktor 1
    DI001252 Faktor 2
    DI001258 Faktor 3
    DI001264 Faktor 4
    DI001270 Faktor 5
    Bezeichnung der Faktoren, die den Wert in Verfügbare Kapazität Basisperiode beeinflussen können.
    DI001249 Berechnungsverfahren 1
    DI001255 Berechnungsverfahren 2
    DI001261 Berechnungsverfahren 3
    DI001267 Berechnungsverfahren 4
    DI001273 Berechnungsverfahren 5
    Mathematische Rechenoperation, die entweder zur Berechnung der Verfügbaren Kapazität Basisperiode oder für die Umrechnung zwischen Einheit (1-5) und Basiseinheit für die Faktoren (1-5) eingesetzt wird.

    Werte

    • +: wirkt additiv
    • - : wirkt subtraktiv
     
    DI001250 Wert 1
    DI001256 Wert 2
    DI001262 Wert 3
    DI001268 Wert 4
    DI001274 Wert 5
    Werte der Einflussfaktoren werden bei der Berechnung der Verfügbaren Kapazität Basisperiode nacheinander addiert oder subtrahiert.
    Werte für Faktoren 1-2 (Urlaub und Abwesenheit) werden nur pro Periode in der DT468 (Modul Verfügbarkeit) gesetzt und sind aus diesem Grund in der DT467 (Modul Ressourcendatenblatt) immer leer.
     
    DI001247 Einheit 1
    DI058981 Einheit 1: Bezeichnung
    DI001253 Einheit 2
    DI058983 Einheit 2: Bezeichnung
    DI001259 Einheit 3
    DI058985 Einheit 3: Bezeichnung
    DI001265 Einheit 4
    DI058987 Einheit 4: Bezeichnung
    DI001271 Einheit 5
    DI058989 Einheit 5: Bezeichnung
    Einheiten der Einflussfaktoren.

    Werte

    • h - Stunden
    • T - Tage
    • % - Prozent
     
    DI001248 Faktor/BE 1
    DI001254 Faktor/BE 2
    DI001260 Faktor/BE 3
    DI001266 Faktor/BE 4
    DI001272 Faktor/BE 5
    Umrechnungsverhältnis zwischen Basiseinheit und Einheit (1-5).

    Beispiel

    Hinweis
    • Falls im Feld Einheit (1-5) der Eintrag % vorgenommen wurde, muss das entsprechende Feld Faktor/BEleer sein.

     

    DI001241 Kalender ist aktiv

    Der Parameter ist zurzeit ohne Funktion.

    DI001242 Summierung Aufwand

    Dieser Parameter steuert, ob Aufwandswerte der Ressourcenzuordnung (Aufwand-Soll/Ist/Rest) durch die Berechnung des Terminplans in die entsprechenden Aufwandsfelder des Vorgangs und des Projekts verdichtet werden.

    Werte

    • Checked - Aufwände werden verdichtet.
    • Unchecked - Aufwände werden nicht verdichtet.

    Hinweise

    • Die Checkbox darf nur für Aufwandsressourcen aktiviert werden, also Ressourcen, deren Aufwand in Zeiteinheiten gemessen wird.
    • Bei Ressourcen, die zur Kostenrechnung dienen, soll die Checkbox deaktiviert sein, damit nicht die Aufwände in unterschiedlichen Einheiten summiert werden.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI001243 Abgleich nach Aufwand

    Dieser Parameter gibt an, ob für diese Ressource ein Kapazitätsabgleich nach Aufwand durchgeführt wird, falls die restlichen Bedingungen hierfür erfüllt sind. Kapazitätsabgleich nach Aufwand bedeutet: Die frei verfügbare Kapazität wird mit der Belastung verglichen. Dies ist der Normalfall bei der Kapazitätsplanung. Siehe auch Abgleich nach Kosten.

    Werte

    • Checked - Kapazitätsabgleich nach Aufwand wird durchgeführt
    • Unchecked - Kapazitätsabgleich nach Aufwand wird nicht durchgeführt

    Achtung

    • Der Parameter muss gesetzt werden, wenn für mindestens eine der eingeplanten Ressourcen die Belastungskurve CAP verwendet wird. Wird der Parameter in einem solchen Fall nicht aktiviert, werden bei der Berechnungs des Terminplans keine Belastungsdatensätze erzeugt.
    • In PLANTA project ist der Parameter bei allen neu angelegten Ressourcen defaultmäßig aktiviert.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI001269 Berechnung aktiv

    Informationen

    • Bei der Berechnung der Terminpläne wird jede Ressource, die von den zu berechnenden Projekten angesprochen wird, exklusiv benötigt.
      • Wird ein Projekt, in das eine bestimmte Ressource eingeplant ist, gerade berechnet, wird diese Ressource für andere Berechnungen gesperrt, sodass eine weitere Berechnung für ein anderes Projekt, in dem diese Ressource eingeplant ist, nicht durchgeführt werden kann. Dies liegt daran, dass bei der Berechnung die Verfügbarkeit geprüft und während der Einlastung entsprechend korrigiert wird.
    • Der Kenner Berechnung aktiv wird
      • bei Start der Berechnung eines Terminplans auf Checked gesetzt
      • bei Ende der Berechnung eines Terminplans auf Unchecked zurückgesetzt.

    Hinweise

    • Im Falle eines Programmabbruchs während einer Berechnung ist es nötig, dass der Kenner manuell wieder zurückgesetzt wird.
    • Mehrere Einzelberechnungen können nur gleichzeitig laufen, wenn es durch die Projekte keine Ressourcenüberschneidung gibt.

    Bis DB 39.5.12

    DI001269 Kapazitätsrechnung aktiv

    Informationen

    • Die Kapazitätsrechnung benötigt jede Ressource, die von den gerechneten Projekten angesprochen wird, exklusiv.
      • Wird für ein Projekt, in das eine bestimmte Ressource eingeplant ist, eine Kapazitätsrechnung durchgeführt, wird diese Ressource für andere Kapazitätsrechnungen gesperrt, sodass eine weitere Kapazitätsrechnung für ein anderes Projekt, in dem diese Ressource eingeplant ist, nicht durchgeführt werden kann.
    • Dies liegt daran, dass die Kapazitätsrechnung die Verfügbarkeit prüft und während der Einlastung entsprechend korrigiert.
    • Der Kenner Kapazitätsrechnung aktiv wird von der Kapazitätsrechnung
      • bei Start auf Checked gesetzt
      • bei Ende auf Unchecked zurückgesetzt.

    Hinweise

    • Im Falle eines Programmabbruchs während einer Kapazitätsrechnung ist es nötig, dass der Kenner manuell wieder zurückgesetzt wird.
    • Mehrere Kapazitätsrechnungen können nur gleichzeitig laufen, wenn es durch die Projekte keine Ressourcenüberschneidung gibt.

    DI001276 Name 2

    Ein zusätzliches Namensfeld, falls z. B. eine Ergänzung des Namens erforderlich ist.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI001281 Klassifikation 1

    Ressourcenklassifikation 1

    Details

    • Frei wählbares Ordnungskriterium.
    • Es dient zu Auswahl- und Sortierzwecken.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI001282 Klassifikation 2

    Ressourcenklassifikation 2

    Details

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI001528 Abgleich nach Kosten

    Gibt an, ob für die Ressource ein Kapazitätsabgleich nach Kosten durchgeführt wird, falls die restlichen Bedingungen hierfür erfüllt sind. Kapazitätsabgleich nach Kosten bedeutet: Die frei verfügbare Kapazität und die Belastung werden mit den Umrechnungsfaktoren multipliziert und erst danach wird abgeglichen.

    Anmerkung


    Ab DB 39.5.12

    DI001674 Aktive Berechnung am

    Datum, an dem die Berechnung eines Projekts gestartet wurde.

    Bis DB 39.5.12

    DI001674 Aktive Kapazitätsrechnung am

    Die Kapazitätsrechnung trägt hier beim Start das aktuelle Datum ein.


    Ab DB 39.5.12

    DI001675 Aktive Berechnung von: ID

    ID (Kürzel) der Ressource, die die Berechnung des Projekts gestartet hat.

    Bis DB 39.5.12

    DI001675 Aktive Kapazitätsrechnung von

    Die Kapazitätsrechnung trägt hier beim Start die ID des angemeldeten Benutzers ein.


    Ab DB 39.5.12

    DI058239 Aktive Berechnung von

    Name der Ressource, die die Berechnung eines Projekts gestartet hat.

    Bis DB 39.5.12

    DI058239 Aktive Kapazitätsrechnung von: Name

    Die Kapazitätsrechnung trägt hier beim Start den Namen des angemeldeten Benutzers ein.


    Ab DB 39.5.12

    DI002352 Aktive Berechnung um

    Uhrzeit, zu der die Berechnung eines Projekts gestartet wurde.

    Bis DB 39.5.12

    DI002352 Aktive Kapazitätsrechnung um

    Die Kapazitätsrechnung trägt hier beim Start die Uhrzeit ein.


    Ab DB 39.5.12

    DI002342 Neue Ressourcen-ID

    Neue Identnummer (neues Kürzel) der Ressource

    Details

    • Dient zum Austausch von Ressourcen-Identnummern. Wird nur in speziellen Modulen verwendet.

    Bis DB 39.5.12

    DI002342 Neue Ressource

    Neue Identnummer (neues Kürzel) der Ressource

    Details

    • Dient zum Austausch von Ressourcen-Identnummern. Wird nur in speziellen Modulen verwendet.

    DI002348 Anzahl Vorgangsressourcen-Zuordnungen

    Anzahl der Vorgänge, zu denen die entsprechende Ressource zugeordnet ist

    DI002349 Anzahl Belastungsdatensätze

    Anzahl der Belastungsdatensätze einer Ressource

    DI002499 Ressource wird beplant

    Mit dem Parameter wird gesteuert, ob die Ressource für die Planung zur Verfügung steht

    Werte

    • Checked - Ressource kann beplant werden.
    • Unchecked - Ressource wird nicht beplant. Eine solche Ressource kann keinem Vorgang zugeordnet werden.

    Hinweise

    Ab DB 39.5.15

    • Bei bereits zugeordneten Ressourcen kann die Checkbox nicht deaktiviert werden. Wird es dennoch versucht, für eine eingeplante Ressource die Checkbox zu deaktivieren, wird eine Warnmeldung ausgegeben mit der Liste von Projekten und Vorgängen, in die die betroffene Ressource eingeplant ist. NEU In dieser Liste sind nur Projekte und Vorgänge enthalten, in denen die Einplanung der Ressource noch nicht beendet ist, also in denen kein Ist-Ende-Termin auf der Ressourcenzuordnung eingetragen ist.
    • Wenn auf die Ressourcen Ist-Stunden zurückgemeldet werden sollen, darf die Checkbox nicht deaktiviert werden.
    • Auf die Verdichtung der Auslastung in den Ressourcenstrukturen hat dieser Parameter keine Auswirkung. Ist für eine übergeordnete der Parameter Ressource wird beplant deaktiviert, werden die Auslastungen der untergeordneten Ressourcen dennoch auf die übergeordnete Ressource verdichtet.

    Ab DB 39.5.10

  • Bei bereits zugeordneten Ressourcen kann die Checkbox nicht deaktiviert werden. NEU Wird es dennoch versucht, für eine eingeplante Ressource die Checkbox zu deaktivieren, wird eine Warnmeldung ausgegeben mit der Liste von Projekten und Vorgängen, in die die betroffene Ressource eingeplant ist.
  • Wenn auf die Ressourcen Ist-Stunden zurückgemeldet werden sollen, darf die Checkbox nicht deaktiviert werden.
  • Auf die Verdichtung der Auslastung in den Ressourcenstrukturen hat dieser Parameter keine Auswirkung. Ist für eine übergeordnete der Parameter Ressource wird beplant deaktiviert, werden die Auslastungen der untergeordneten Ressourcen dennoch auf die übergeordnete Ressource verdichtet.
  • Bis DB 39.5.10

  • Bei bereits zugeordneten Ressourcen kann die Checkbox nicht deaktiviert werden.
  • Wenn auf die Ressourcen Ist-Stunden zurückgemeldet werden sollen, darf die Checkbox nicht deaktiviert werden.
  • Auf die Verdichtung der Auslastung in den Ressourcenstrukturen hat dieser Parameter keine Auswirkung. Ist für eine übergeordnete der Parameter Ressource wird beplant deaktiviert, werden die Auslastungen der untergeordneten Ressourcen dennoch auf die übergeordnete Ressource verdichtet.
  • Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI002653 Perioden verdichten

    Dieser Parameter steuert für übergeordnete Ressourcen, ob die Periodendatensätze aller Unterressourcen auf diese übergeordnete Ressource verdichtet werden. Dieser Parameter wirkt nur bei übergeordneten Ressourcen. Auf der untersten Ressourcenebene ist er wirkungslos. Z.B. soll für die Abteilungsressource, die untergeordnete Mitarbeiter-Ressourcen hat, die Checkbox aktiviert werden, damit die Periodendatensätze der Mitarbeiter-Ressourcen auf diese Abteilungsressource verdichtet werden.

    Werte

    • Checked - Periodenverdichtung wird ausgeführt.
    • Unchecked - Periodenverdichtung wird nicht ausgeführt.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI006128 Kurz-/Langfristige Planung

    Der Parameter ist zurzeit nicht im Einsatz.

    Kenner (ID) des Parameters Kurz/Langfristige Planung.

    DI058975 Kurz-/Langfristige Planung: Bezeichnung

    Der Parameter ist zurzeit nicht im Einsatz.

    Bezeichnung des Parameters Kurz/Langfristige Planung.

    DI006938 HT: Alle Mitarbeiter

    Hilfstext: Alle Mitarbeiter

    DI006940 HT: Projektteam+Zugriff

    Hilfstext: Projektteam + Zugriff

    DI006942 HT: Abteilung+Mitarbeiter

    Hilfstext: Abteilung + Mitarbeiter

    DI006943 HT: Skill-Ressource

    Hilfstext: Skill-Ressource

    DI006944 HT: Kostenressource

    Hilfstext: Kostenressource

    DI006945 HT: Erlösressource

    Hilfstext: Erlösressource

    DI007072 Aktueller Benutzer

    In diesem Feld wird das Kürzel des angemeldeten Benutzers angezeigt.

    DI007073 Benutzername

    Name des angemeldeten Benutzers.


    Ab DB 39.5.12

    DI007803 Default-Kostenstelle

    Bezeichnung der Default-Kostenstelle der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058253.

    Ab DB 39.5.7

    DI007803 Default-Kostenstellenbezeichnung

    Bezeichnung der Default-Kostenstelle der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058253.

    Bis DB 39.5.7

    DI007803 Kostenstellenbezeichnung

    Bezeichnung der Default-Kostenstelle der Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI058253.


    Ab DB 39.5.12

    DI001283 Default-Kostenstellen-ID

    Kenner (ID) der Default-Kostenstelle der Ressource. Die Beschreibung unter DI058253.

    Bis DB 39.5.12

    DI001283 Default-Kostenstelle

    Kenner (ID) der Default-Kostenstelle der Ressource. Die Beschreibung unter DI058253.


    Ab DB 39.12

    DI058253 Default-Kostenstelle

    Bezeichnung der Default-Kostenstelle (Default-Organisationseinheit) der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Default-Kostenstelle.

    Hinweise

    • Die Kostenstelle kann sowohl auf den beiden Eben eines Projekts (Kostenstelle der Ressourcenzuordnung (DT466) und Kostenstelle der Belastung (DT472)) als auch die in den Stammdaten der Ressource hinterlegte Default-Kostenstelle (DT467) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
      • Wird die Kostenstelle der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf alle neuen Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenstelle auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekts zunächst entlastet und anschließend neu berechnet werden.
        • Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diejenigen mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.
      • Wird die Default-Kostenstelle der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert automatisch verwendet. Die Kostenstelle bestehender Ressourcenzuordnungen wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.

    Details

    • Im Modul Kostenstellen können Kostenstellen angelegt bzw. bearbeitet werden.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Ab DB 39.5.7

    DI058253 Default-Kostenstellenbezeichnung

    Bezeichnung der Default-Kostenstelle (Default-Organisationseinheit) der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Default-Kostenstelle.

    Hinweise

    • Die Kostenstelle kann sowohl auf den beiden Eben eines Projekts (Kostenstelle der Ressourcenzuordnung (DT466) und Kostenstelle der Belastung (DT472)) als auch die in den Stammdaten der Ressource hinterlegte Default-Kostenstelle (DT467) jederzeit geändert werden. Jedoch müssen dabei die Auswirkungen der Änderungen beachtet werden.
      • Wird die Kostenstelle der Ressourcenzuordnung (DT466) geändert, wird diese bei der Berechnung des Projekt-Terminplans auf alle neuen Belastungsdatensätze (DT472) der Ressourcenzuordnung übertragen. Um die neue Kostenstelle auch für die bestehenden Belastungsdatensätze anzuwenden, muss der Terminplan des Projekts zunächst entlastet und anschließend neu berechnet werden.
        • Davon ausgenommen sind Ist-Belastungsdatensätze und manuell angelegte Belastungsdatensätze (d. h. diejenigen mit der Belastungskurve MAN). Diese werden weder bei der Entlastung noch bei der Berechnung des Projekt-Terminplans geändert und müssen, falls notwendig manuell angepasst werden.
      • Wird die Default-Kostenstelle der Ressource geändert (DT467), wird der neue Wert bei allen danach angelegten Ressourcenzuordnungen (DT466) als Default-Wert automatisch verwendet. Die Kostenstelle bestehender Ressourcenzuordnungen wird jedoch nicht automatisch geändert, sondern entspricht der zum Zeitpunkt des Einfügens der Ressourcenzuordnung gültigen Default-Kostenart. Sie muss, falls gewünscht, manuell geändert werden.

    Details

    • Im Modul Kostenstellen können Kostenstellen angelegt bzw. bearbeitet werden.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.7

    DI058253 Kostenstellenbezeichnung

    Bezeichnung der Default-Kostenstelle (Default-Organisationseinheit) der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Default-Kostenstelle.

    Details

    • Im Modul Kostenstellen können Kostenstellen angelegt bzw. bearbeitet werden.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI008341 Ausgeschieden am

    Datum, ab dem die Ressource nicht mehr für die Einplanung in Projekte zur Verfügung steht, z. B. weil die entsprechende Person das Unternehmen verlassen hat oder an dem Datum verlassen wird.

    Details

    • Wenn eine Ressource ausgeschieden ist, muss deren Einplanung in den Projekten manuell überprüft und der restliche Aufwand ggf. auf andere Ressourcen umgeplant werden. Dies kann der entsprechende Abteilungsmager z. B. über das Modul Einplanungen bewerkstelligen.
    • Die Ist-Daten der Ressource bleiben unverändert bestehen. Andernfalls würde dies die Planung verfälschen. Aus diesem Grund wird auch ausdrücklich nicht empfohlen, die ausgeschiedenen Ressourcen zu löschen.
    • Ausgeschiedene Ressourcen sollen aber bei weiteren Planungen nicht mehr eingeplant werden. Demnach dürfen Sie nicht mehr in den Ressourcenlistboxen erscheinen. Daher bieten solche Listboxen nur Ressourcen zur Auswahl, bei denen das Datum im Feld Ausgeschieden am heute oder in der Vergangenheit liegt. Ressourcen mit dem Ausgeschieden am-Datum in der Zukunft werden solange nicht aus den Listboxen ausgefiltert, bis das Datum erreicht ist. Mehr hierzu siehe unter Stammdaten anpassen.

    Hinweise

    Ab DB 39.5.11

    Ab DB 39.5.10

    Ab DB 39.5.4

  • Wird für eine Ressource ein Ausgeschieden am-Datum gesetzt, wird auch das Feld Endperiode NEU automatisch mit demselben Datum gefüllt.
  • Bis DB 39.5.4

  • Wird für eine Ressource ein Ausgeschieden am-Datum gesetzt, soll dieses auch im Feld Endperiode eingetragen werden.
  • Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI008842 ohne Kostenrechnung

    Ab DB 39

    Der Parameter wird nicht mehr verwendet.

    Bis DB 39

    Der Stundenaufwand einer Ressource ist wahlweise mit Kosten bewertbar

    Werte

    • ohne Kostenrechnung = N: Kosten werden berechnet
    • ohne Kostenberechnung = J: Kosten werden nicht berechnet.

    DI009355 Manager

    DI009473 Urlaubsguthaben Vorjahr

    Urlaubsguthaben der Ressource für das Vorjahr

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI009474 Urlaubsguthaben aktuelles Jahr

    Urlaubsguthaben der Ressource für das aktuelle Jahr angezeigt

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI009475 Gleitzeit-Guthaben Vorjahr

    Guthaben für die gleitende Arbeitszeit der Ressource aus dem Vorjahr

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI009476 Berechnungsbasis / Tag

    Berechnungsbasis pro Tag

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI009477 Anstellung

    Anstellungsverhältnis als Mitarbeiter

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI009479 Geburtsdatum

    Ab DB 39.5.17

    Das Feld wird nicht mehr verwendet.

    Bis DB 39.5.17

    Geburtsdatum der Ressourcenperson

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI009490 FTE

    Full Time Equivalent. In dieses Feld wird das Arbeitspensum interner Mitarbeiter/innen eingetragen.

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI009491 Head count

    Anzahl interner Mitarbeiter/Innen

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).


    Ab DB 39.5.12

    DI058960 Anzeigen in Auslastung

    Bezeichnung der Anzeigeposition. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Anzeigeposition. Mit dem Parameter Anzeigen in Auslastung wird festgelegt, ob und an welcher Position die Ressource im Modul Auslastung angezeigt wird.

    Werte

    • 0 = Keine Anzeige (Default)
    • 1 = Anzeige an 1. Position
    • 2 = Anzeige an 2. Position
    • usw.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.12

    DI058960 Anzeigen in Auslastung: Bezeichnung

    Bezeichnung der Anzeigeposition. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Anzeigeposition. Mit dem Parameter Anzeigen in Auslastung wird festgelegt, ob und an welcher Position die Ressource im Modul Auslastung angezeigt wird.

    Werte

    • 0 = Keine Anzeige (Default)
    • 1 = Anzeige an 1. Position
    • 2 = Anzeige an 2. Position
    • usw.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI009597 Anzeigen in Auslastung: ID

    Kenner (ID) des Parameters Anzeigen in Auslastung. Die Beschreibung siehe DI058960.

    Bis DB 39.5.12

    DI009597 Anzeigen in Auslastung

    Kenner (ID) des Parameters Anzeigen in Auslastung. Die Beschreibung siehe DI058960.


    Ab DB 39.5.12

    DI057716 Übergeordnete Ressource

    Name der übergeordneten Ressource der ausgewählten Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer übergeordneten Ressource. Durch die Auswahl einer übergeordneten Ressource wird die Ressource in die Struktur aufgenommen bzw. deren Position in der Struktur verändert.

    Hinweise

    • Beim Umhängen oder Entfernen einer Ressource aus der Ressourcenstruktur
      • wird die verfügbare Kapazität der übergeordneten Ressource(n) automatisch angepasst.
      • wird die Auslastung der direkt übergeordneten Ressource automatisch angepasst, die der übergeordneten Ressourcen höherer Ebenen nicht.
      • Um eine Aktualisierung auf allen Strukturebenen zu gewährleisten, muss im Modul Neuplanung (Berechnung aller Planungsobjekte) eine Entlastung und anschließend eine Neuplanung aller Projekte durchgeführt werden.

    Achtung

    • Bei der Änderung der Ressourcenstruktur ändert sich der Ressourcenstrukturcode nicht automatisch, es muss manuell angepasst werden.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Ab DB 39.5.7

    DI057716 Name übergeordnete Ressource

    Name der übergeordneten Ressource der ausgewählten Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer übergeordneten Ressource. Durch die Auswahl einer übergeordneten Ressource wird die Ressource in die Struktur aufgenommen bzw. deren Position in der Struktur verändert.

    Hinweise

    • Beim Umhängen oder Entfernen einer Ressource aus der Ressourcenstruktur
      • wird die verfügbare Kapazität der übergeordneten Ressource(n) automatisch angepasst.
      • wird die Auslastung der direkt übergeordneten Ressource automatisch angepasst, die der übergeordneten Ressourcen höherer Ebenen nicht.
      • Um eine Aktualisierung auf allen Strukturebenen zu gewährleisten, muss im Modul Neuplanung (Berechnung aller Planungsobjekte) eine Entlastung und anschließend eine Neuplanung aller Projekte durchgeführt werden.

    Achtung

    • Bei der Änderung der Ressourcenstruktur ändert sich der Ressourcenstrukturcode nicht automatisch, es muss manuell angepasst werden.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.7

    DI057716 Name übergeordnete Ressource

    Name der übergeordneten Ressource der ausgewählten Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer übergeordneten Ressource. Durch die Auswahl einer übergeordneten Ressource wird die Ressource in die Struktur aufgenommen bzw. deren Position in der Struktur verändert.

    Hinweise

    • Beim Umhängen oder Entfernen einer Ressource aus der Ressourcenstruktur
      • wird die verfügbare Kapazität der übergeordneten Ressource(n) automatisch angepasst.
      • wird die Auslastung der direkt übergeordneten Ressource automatisch angepasst, die der übergeordneten Ressourcen höherer Ebenen nicht.
      • Um eine Aktualisierung auf allen Strukturebenen zu gewährleisten, muss im Modul Neuplanung (Berechnung aller Projekte) eine Entlastung und anschließend eine Neuplanung aller Projekte durchgeführt werden.

    Achtung

    • Bei der Änderung der Ressourcenstruktur ändert sich der Ressourcenstrukturcode nicht automatisch, es muss manuell angepasst werden.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:


    Ab DB 39.5.12

    DI009753 Übergeordnete Ressource: ID

    Kürzel (ID) der übergeordneten Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI057716

    Bis DB 39.5.12

    DI009753 Übergeordnete Ressource

    Kürzel (ID) der übergeordneten Ressource. Die Beschreibung siehe unter DI057716

    DI057803 Anonymisierung auf: Name

    Dieser Parameter ist zurzeit nicht im Einsatz.

    Bezeichnung des Parameters Anonymisierung auf. Hier wird eine Ressource ausgewählt, auf die später anonymisiert werden soll. Somit ist nach dem Anonymisierungsvorgang nicht mehr die einzelne Ressource ersichtlich, welche die Arbeitsstunden geleistet hat, sondern die Stunden werden auf die eingetragene Anonymisierungsressource, z.B. eine Abteilung, verdichtet.

    DI022077 Anonymisierung auf

    Dieser Parameter ist zurzeit nicht im Einsatz.

    Kenner (ID) des Parameters Anonymisierung auf. Die Beschreibung siehe Anonymisierung auf: Name


    Ab DB 39.5.12

    DI022788 Default-Kostenart

    Bezeichnung der Default-Kostenart der Ressource. Die Beschreibung siehe DI058255.

    Bis DB 39.5.12

    DI022788 Default-Kostenartbezeichnung

    Bezeichnung der Default-Kostenart der Ressource. Die Beschreibung siehe DI058255.

    DI023313 Ressource anonymisieren

    In diesem Feld kann definiert werden, ob es auf die entsprechende Ressource anonymisiert werden soll.

    DI023314 Letzte Anonymisierung

    Datum der letzten Anonymisierung


    Ab DB 39.5.11

    DI023345 Max. Ist-Stunden/Tag

    In diesem Feld kann die maximale Anzahl der Arbeitsstunden pro Tag für jede Ressource festgelegt werden. Auf den hier eingetragenen Wert wird bei der Arbeitszeiterfassung geprüft, d. h. die betroffene Ressource wird nicht mehr Stunden pro Tag erfassen können, als für sie in diesem Feld festgelegt.

    Details NEU

    • Es besteht die Möglichkeit, den Default-Wert für Max. Ist-Stunden/Tag für alle Mitarbeiterressourcen (Ressourcen mit Ressourcenart = 1*), die neu erfasst werden, vorzugeben. Hierzu den gewünschten Wert im globalen Parameter maximum_work_hours_per_day eintragen.

    Hinweis

    • Der Wert von Max. Ist-Stunden/Tag wird bei der Erfassung der Ist-Stunden berücksichtigt, im Gegensatz zu dem Wert des Parameters Default max. Belastung/Tag, der von der Terminrechnung bei der Erzeugung der Rest-Belastungen (Planung) berücksichtigt wird.

    Der Parameter kann in folgenden Modulen von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.11

    DI023345 Max. Stunden

    In diesem Feld kann die maximale Anzahl der Arbeitsstunden pro Tag für jede Ressource festgelegt werden. Auf den hier eingetragenen Wert wird bei der Rückmeldung von Stunden geprüft, d. h. die betroffene Ressource wird nicht mehr Stunden pro Tag rückmelden können, als für sie in diesem Feld festgelegt.

    Hinweis

    • Der Wert von Max. Ist-Stunden/Tag wird bei der Erfassung der Ist-Stunden berücksichtigt, im Gegensatz zu dem Wert des Parameters Default max. Belastung/Tag, der von der Terminrechnung bei der Erzeugung der Rest-Belastungen (Planung) berücksichtigt wird.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:
    • Ressourcen
      • Das entsprechende Datenfeld ist standardmäßig ausgeblendet und kann bei Bedarf eingeblendet werden.

    DI027168 Person

    In diesem Feld wird die Person-ID der entsprechenden Ressourcenperson angezeigt

    Details

    • Standardmäßig ist dieses Feld ausgeblendet, kann aber bei Bedarf eingeblendet werden (nur mit Customizing-Rechten möglich).

    DI027512 Rückmeldungs-Überlappung erlaubt

    Der Parameter ist zurzeit nicht im Einsatz.

    Dieser Parameter erlaubt oder verhindert die Überlappung von Stunden bei der Stundenerfassung.

    DI028172 Kostenstellen-Strukturcode

    Strukturcode der Kostenstelle

    DI029128 HDI: Check Perioden

    Hilfsdataitem: Check Perioden


    Ab DB 39.5.13

    DI034523 Ressource

    Name der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Ressource.

    Bis DB 39.5.13

    DI034523 Ressourcenname

    Name der Ressource. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Ressource.


    Ab DB 39.5.12

    DI040609 Personen-ID

    Kürzel (ID) der Ressourcenperson. Die Beschreibung siehe unter Person.

    Hinweis

    Bis DB 39.5.12

    DI040609 Person

    Kürzel (ID) der Ressourcenperson. Die Beschreibung siehe Personenname.

    Hinweis


    Ab DB 39.5.12

    DI058257 Person

    Name der Ressourcenperson. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Ressourcenperson.

    Details

    • Personen werden im Modul Personen angelegt bzw. bearbeitet.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    Bis DB 39.5.12

    DI058257 Personenname

    Name der Ressourcenperson. Im Eingabemodus erscheint auf dem entsprechenden Feld eine Listbox zur Auswahl einer Ressourcenperson.

    Details

    • Personen werden im Modul Personen angelegt bzw. bearbeitet.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

    DI040610 Name komplett

    Kompletter Name der Person, die der Ressource zugeordnet wurde. Die Beschreibung siehe unter Person.

    DI051871 TDI: FK einschränken

    Technisches Dataitem: Filterkriterien einschränken

    DI051872 Ressourcenartbezeichnung Mitarbeiter+Abteilung zusammen

    Ressourcenartbezeichung der Abteilung und deren Mitarbeiter. Wird als Gruppierungsparameter verwendet.


    Ab DB 39.5.7

    DI061363 Durchschnittliche Soll-Arbeitszeit aus Perioden

    Durchschnittlicher Soll-Arbeitszeit-Wert von allen Periodendatensätzen der ausgewählten Ressource, für die die Soll-Arbeitszeit definiert wurde. Es ist ein berechneter Ausgabewert und kann nicht manuell geändert werden.

    Details

    Siehe auch: Funktion Soll-Arbeitszeit

    Neu ab DB 39.5.0

    DI061363 Durchschnittliche Soll-Arbeitszeit

    Durchschnittliche Soll-Arbeitszeit von allen Periodendatensätzen der ausgewählten Ressource, für die die Soll-Arbeitszeit definiert wurde. Es ist ein berechneter Ausgabewert und kann nicht manuell geändert werden.

    Details

    Siehe auch: Funktion Soll-Arbeitszeit


    Ab DB 39.5.7

    DI062954 Soll-Arbeitszeit für Perioden

    Soll-Arbeitszeit-Wert, der für alle Perioden-Datensätze gilt. Der Wert wird im Modul Soll-Arbeitszeit bearbeiten manuell definiert und anschließend automatisch auf alle Perioden-Datensätze kopiert.

    Details

    Siehe auch: Funktion Soll-Arbeitszeit

    Neu ab DB 39.5.0

    DI062954 Soll-Arbeitszeit

    Soll-Arbeitszeit, die für alle Perioden-Datensätze gilt. Der Wert wird im Modul Soll-Arbeitszeit bearbeiten manuell definiert und anschließend automatisch auf alle Perioden-Datensätze kopiert.

    Details

    • Die Perioden-Datensätze werden durch Setzen der Start- und Endperiode im Ressourcendatenblatt gebildet und im Modul Verfügbarkeit angezeigt.
    • Durch Befüllen der Felder Soll-Arbeitszeit: Startperiode und Soll-Arbeitszeit: Endperiode kann bestimmt werden, in welchem Zeitraum die Perioden-Datensätze der Ressource den Soll-Arbeitszeit-Wert gesetzt bekommen.
    Siehe auch: Funktion Soll-Arbeitszeit


    Neu ab DB 39.5.0

    DI062955 Soll-Arbeitszeit: Startperiode

    Beginn des Zeitraums, für den eine Soll-Arbeitszeit definiert wird. Der Wert wird im Modul Soll-Arbeitszeit bearbeiten gesetzt.

    Siehe auch: Funktion Soll-Arbeitszeit


    Neu ab DB 39.5.0

    DI062956 Soll-Arbeitszeit: Endperiode

    Ende des Zeitraums, für den eine Soll-Arbeitszeit definiert wird. Der Wert wird im Modul Soll-Arbeitszeit bearbeiten gesetzt.

    Siehe auch: Funktion Soll-Arbeitszeit


    Ab DB 39.5.10

    DI027162 Name komplett

    Bis DB 39.5.10

    DI027162 Name+Vorname


    Neu ab DB 39.5.10

    DI064468 OLE Überlast Simulation


    Neu ab DB 39.5.15

    DI065269 Auswählen

    Checkbox zum Auswählen einer Ressource, z.B. im Modul Stakeholder dem Planungsobjekt zuordnen.

    Neu ab DB 39.5.17

    DI066016 Freigabe bei Ressourcen-Staffing

    Checkbox, die angibt, ob für die Ressource eine Freigabe (für das Projekt oder den Vorgang) vorhanden sein muss, wenn das Ressourcen-Staffing aktiviert ist.

    Werte

    • Checked: Um die Ressource einzuplanen, muss eine Freigabe für das Projekt bzw. den Vorgang vorhanden sein.
    • Unchecked: Die Ressource kann ohne Freigabe eingeplant werden.

    Hinweise

    • Für Personenressourcen (Ressourcenart = 1) ist die Checkbox defaultmäßig aktiviert.
    • Für alle weiteren Ressourcen ist die Checkbox defaultmäßig deaktiviert.

    DI066101 Aufwand darf Freigabe übersteigen (%-Limit)

    Parameter, um zu konfigurieren, um wie viel Prozent die Freigabe des Abteilungsleiters durch den Projektmanager überschritten werden darf.

    Der Parameter kann in folgendem Modul von Benutzern mit Änderungsrechten bearbeitet werden:

             PLANTA project









     
    • Suche in Topic-Namen

    • Suche in Topic-Inhalten
    This site is powered by the TWiki collaboration platform Powered by Perl